Schmerzhafte Blähungen: Ursachen und Behandlung

Schmerzhafte Blähungen sind ein sehr häufiges Problem, das sich in der Regel mit der richtigen Ernährung, körperlicher Aktivität und gesunden Gewohnheiten beheben lässt. In diesem Artikel erfährst du alles Wissenswerte.
Schmerzhafte Blähungen: Ursachen und Behandlung

Geschrieben von Edith Sánchez

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Eingeschlossene Gase sind eines der häufigsten und lästigsten Verdauungsprobleme. Diese eingeschlossenen Gase verursachen schmerzhafte Blähungen und allgemeines Unbehagen, was das allgemeine Wohlbefinden stark beeinträchtigt.

Tatsächlich werden schätzungsweise 5 % der Besuche in der Notaufnahme durch eingeschlossene Gase und schmerzhafte Blähungen verursacht. Die Symptome sind so schwerwiegend, dass viele Menschen sie mit einem schweren Gallenblasenproblem, einer Blinddarmentzündung oder sogar einem Herzinfarkt verwechseln.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, eingeschlossene Darmgase zu Hause zu behandeln. Für einige dieser Maßnahmen gibt es jedoch noch keine Daten über ihre Wirksamkeit. Deshalb ist es wichtig, eine/n Ärztin/Arzt aufzusuchen, wenn du Fragen hast oder allgemein unter Blähungen leidest.

Was sind Blähungen?

Bei der normalen Verdauung entstehen Blähungen. Überschüssige Gase werden durch Blähungen oder Aufstoßen ausgeschieden. Allerdings werden sie manchmal nicht ausgeschieden, entweder weil sie sich nicht ungehindert durch den Verdauungstrakt bewegen können oder weil sie stecken bleiben.

Darüber hinaus gibt es einige Lebensmittel, die vermehrte Gasbildung verursachen. Sie zu erkennen und zu vermeiden ist oft ein einfacher Weg, um schmerzhafte Blähungen zu vermeiden. Daher ist die Ernährung auch ein Schlüsselfaktor für eine gute oder schlechte Verdauung.

Außerdem ist es möglich, dass sich hinter einer übermäßigen Gasproduktion eine Störung verbirgt. Daher ist es wichtig, auf diese Anzeichen zu achten und eine/n Ärztin/Arzt aufzusuchen, wenn das Problem sehr häufig auftritt.

Schmerzhafte Blähungen treten oft plötzlich auf. Am charakteristischsten ist ein scharfer, stechender Schmerz in der Bauchgegend. Zudem kann auch ein allgemeines Unwohlsein auftreten.

Häufig fühlt sich der Bauch aufgebläht an und du verspürst Krämpfe in der Bauchgegend. Wenn das Gas in der linken Seite des Dickdarms festsitzt, strahlen die Schmerzen auf dieselbe Seite aus.

Wenn das Gas in der rechten Seite des Dickdarms festsitzt, wird es oft mit einer Gallenblasenentzündung, Gallensteinen oder einer Blinddarmentzündung verwechselt. Die Beschwerden verschwinden jedoch in der Regel, wenn das Gas ausgestoßen wird.

Schmerzhafte Blähungen - Mann mit Bauchschmerzen
Eingeschlossene Gase und schmerzhafte Blähungen können eine andere Erkrankung vortäuschen, etwa Nierensteine oder innere Entzündungen.

Warum treten schmerzhafte Blähungen auf?

Schmerzhafte Blähungen können aus einer Vielzahl von Gründen auftreten. Manchmal liegt es einfach an deiner Ernährung oder der Art, wie du isst. In anderen Fällen hängt dieses Problem mit Grunderkrankungen zusammen.

Sehen wir uns einige der häufigsten Ursachen an.

Schmerzhafte Blähungen durch unzureichende Verdauung

Die Lebensmittel, die wir essen, sowie die Geschwindigkeit, mit der wir sie essen, beeinflussen die Gasproduktion. Außerdem gibt es bestimmte Lebensmittelkombinationen, die Blähungen begünstigen. Auch das vermehrte Schlucken von Luft beim Essen hat einen Einfluss.

Darüber hinaus ist bei manchen Menschen der Dickdarm in Bezug auf die Verarbeitung und Ausscheidung von Gasen langsamer. Möglicherweise fehlen ihnen die Enzyme, die diese Aufgabe übernehmen. Eine der potenziellen Folgen ist, dass ein Überschuss an Gas entsteht, welcher sich dann festsetzt.

Das könnte dich auch interessieren: Hausmittel gegen Verdauungsbeschwerden und Blähungen

Nahrungsmittelunverträglichkeiten oder Allergien

Es gibt zwei Erkrankungen, die die Gasbildung begünstigen. Eine davon ist die Laktoseintoleranz. Sie ist auf einen Mangel an Laktase zurückzuführen, dem Stoff, der die korrekte Verdauung von Milch und Milchprodukten ermöglicht.

Die andere ist eine Glutenunverträglichkeit oder -empfindlichkeit ohne Zöliakie. In diesem Fall gibt es oft keine unmittelbare allergische Reaktion auf glutenhaltige Produkte, sondern eine Reihe von Symptomen, die beim Verzehr der Substanz auftreten.

Schmerzhafte Blähungen durch Verstopfung

Verstopfung ist eine der häufigsten Ursachen für schmerzhafte Blähungen. Wenn du weniger als drei Mal pro Woche Stuhlgang hast und der Stuhl hart und trocken ist, spricht man von Verstopfung. Dieses Gesundheitsproblem geht häufig mit Schwierigkeiten beim Ausscheiden von Darmgasen einher.

Bakterielle Überwucherung

Bakterielle Überwucherung ist ein Zustand, der auftritt, wenn im Dünndarm Bakterien wachsen, die dort nicht wachsen sollten. Infolgedessen kommt es zu einer übermäßigen Bildung von Darmgasen.

Schmerzhafte Blähungen durch schlechte Angewohnheiten

Wenn du beim Essen sprichst oder Kaugummi kaust, kann Luft in den Verdauungstrakt gelangen. Das gilt auch für große Mahlzeiten oder das Trinken mit einem Strohhalm.

Die Verwendung von künstlichen Zuckeraustauschstoffen, die Einnahme von Ballaststoffpräparaten, die Psyllium enthalten, und das Rauchen sind ebenfalls Faktoren, die die Gasproduktion des Körpers erhöhen.

Gesundheitliche Ursachen

Darüber hinaus gibt es einige gesundheitliche Ursachen, die die Entstehung von Blähungen begünstigen:

  • Stress
  • Magengeschwüre
  • Colitis ulcerosa
  • Morbus Crohn
  • Reizdarmsyndrom
  • Postnasal-Drip-Syndrome (PNDS)

Auch wenn die Muskeln im Bauchbereich durch eine frühere Operation oder eine Geburt verletzt wurden, kann es zu weiteren Gaseinschlüssen kommen. Bestimmte Medikamente haben die gleiche Wirkung.

Schmerzhafte Blähungen lindern

Es gibt mehrere rezeptfreie Medikamente gegen Gaseinschlüsse. Es ist jedoch nicht einfach zu sagen, ob diese in jedem Falle helfen können. Deshalb ist es am besten, wenn du sie unter medizinischer Aufsicht ausprobierst und die Wirkung beobachtest.

Simethicon-Produkte eignen sich zum Auflösen von Darmgasen, wodurch sich schmerzhafte Blähungen lindern lassen. Darüber hinaus sind auch Tabletten, Kapseln oder Aktivkohlepulver nützlich, um Darmgasen vorzubeugen und sie zu beseitigen.

Einige Hausmittel oder Maßnahmen sind ebenfalls wirksam, solange keine ernsthafte Grunderkrankung vorliegt. Die am häufigsten verwendeten sind die folgenden:

  • Gehe ein paar Minuten lang spazieren.
  • Massiere die schmerzhafte Stelle sanft.
  • Mache bestimmte Yogaübungen. Lege dich hin und führe deine Knie an die Brust, während du deine Arme um sie schlingst und deinen Kopf beugst, um sie zu berühren.
  • Trinke Minze-, Kamillen- oder Ingwertee. Oder trinke einen Aufguss aus Anis, Koriander oder Kurkuma.
  • Natron: Es genügt, 1/2 Teelöffel in einem Glas Wasser zu verdünnen. Allerdings solltest du laut einer Studie diese Menge nicht überschreiten.
  • Apfelessig: Löse einen Esslöffel Apfelessig in einem Glas Wasser auf.
Bicarbonato de sodio para los gases atrapados.
Natron kann bei Überschreitung bestimmter Dosen die schnelle Produktion von Gasen im Darm begünstigen, daher solltest du es nicht im Übermaß zu dir nehmen.

Wie kann man schmerzhaften Blähungen vorbeugen?

Die beste Möglichkeit, Gaseinschlüssen vorzubeugen, ist eine gesunde Ernährung. Wenn die Blähungen durch eine Laktoseintoleranz verursacht werden, kann es eine gute Idee sein, Medikamente dagegen einzunehmen. Regelmäßige körperliche Aktivität ist ebenfalls eine sehr positive Maßnahme.

Darüber hinaus solltest du auch diese Empfehlungen befolgen:

  • Wenn du blähende Lebensmittel isst, solltet du kleinere Portionen zu dir nehmen.
  • Vermeide Kaugummi und harte Bonbons.
  • Nimm keine zu großen Mahlzeiten zu dir.
  • Trinke keine Flüssigkeiten mit Brausepulver.
  • Rauche nicht.

Schmerzhafte Blähungen sind sehr lästig, aber sie lassen sich mit guten Gewohnheiten oder Hausmitteln in den Griff bekommen. Wenn dieses Problem sehr häufig auftritt oder starke Beschwerden verursacht, solltest du eine/n Ärztin/Arzt aufsuchen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Luft im Bauch: 4 Heilpflanzen gegen Blähungen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Luft im Bauch: 4 Heilpflanzen gegen Blähungen

Wir stellen dir heute 4 Heilpflanzen vor, die sehr vorteilhaft sind, wenn du Luft im Bauch hast. Diese Pflanzen eignen sich auch zur Vorsorge.



  • Quevedo C, L., Rojas, M., & Soto, M. (2011). Intolerancia a la lactosa. Rev. pediatr. electrón.
  • Fordtran JS, Morawski SG, Santa Ana CA, Rector FC Jr. Gas production after reaction of sodium bicarbonate and hydrochloric acid. Gastroenterology. 1984 Nov; 87(5):1014-21. PMID: 6090255.
  • Barúa, R. L. (2017). Flatulencia. Revista de Gastroenterología del Perú, 22(3).