Schlankere Taille in nur einer Woche: Ist das möglich?

Wenn du eine schlankere Figur haben willst, ohne deine Gesundheit zu gefährden, besprichst du am besten mit deinem Arzt oder deiner Ärztin, was du im Alltag tun kannst, um dein Ziel zu erreichen.
Schlankere Taille in nur einer Woche: Ist das möglich?
Elisa Morales Lupayante

Geprüft und freigegeben von der Sportpädagogin und Ernährungsberaterin Elisa Morales Lupayante.

Geschrieben von Elena Martínez Blasco

Letzte Aktualisierung: 29. Oktober 2022

Die Bemühungen, eine schlankere Taille zu bekommen, können sich sehr schwierig gestalten, weil es unter anderem aufgrund von genetischen, metabolischen und hormonellen Faktoren komplizierter ist, lokalisiertes Fett zu bekämpfen. Welche einfachen Möglichkeiten gibt es also, um deine Figur zu verbessern?

Auch wenn du denkst, dass die Lösung darin besteht, einfach eine Diät zu machen, gibt es einige rebellische Körperteile, bei denen es schwieriger ist, sie zu trimmen oder zu straffen, wie zum Beispiel den Bauch. In unserem heutigen Artikel wollen wir dir vier hocheffektive und überraschende Tipps zeigen, wie du eine schlankere Taille bekommen kannst. Und das ist viel einfacher, als du vielleicht denkst.

Natürlich ist Bewegung unerlässlich, wenn du dein Gewicht kontrollieren willst. Schau dir diese kurze Anleitung zu einer sehr einfachen Übung an: Auf der Stelle gehen.

Warum bekomme ich keine schlankere Taille?

Eine schmale Taille ist der Traum der meisten Frauen. An dieser Körperstelle kann sich jedoch leicht Fett ansammeln, selbst wenn du bereits schlank bist.

Neben der Genetik können noch weitere Gründe zu dieser Fettansammlung führen:

  • Stress
  • Schwangerschaft
  • Alkoholmissbrauch
  • Bewegungsmangel
  • Verdauungsstörungen
  • Ein langsamer Stoffwechsel
  • Verzehr von raffinierten Lebensmitteln oder viel Zucker
  • Hormonelles Ungleichgewicht, z.B. in den Wechseljahren

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: 11 Nahrungsmittel gegen Stress und Angstzustände

Tipps für eine schlankere Taille

Um herauszufinden, wie du deine Figur je nach Größe zur Geltung bringen kannst, gehst du am besten zu einem Arzt oder einer Ärztin, um dich untersuchen zu lassen. So kannst du die Tipps in die Tat umsetzen und bei Bedarf auch die Hilfe eines Ernährungsberaters oder einer Ernährungsberaterin in Anspruch nehmen.

1. Schränke ein, was du zum Abendessen isst

Das Abendessen ist die Mahlzeit, die in der Regel dafür verantwortlich ist, dass du dick wirst (wenn du zu viele Lebensmittel mit einem hohen Gehalt an gesättigten Fetten isst), und die Auswirkungen können sich bemerkbar machen, vor allem an der Taille. Glücklicherweise ist es dein Bauch, an dem du den Unterschied als erstes bemerken wirst, wenn du deine Essgewohnheiten änderst: weniger und früher essen.

Manche Leute beklagen sich, dass es zu schwer ist, früh zu Abend zu essen. Stattdessen solltest du einen Weg finden, einen Nachmittagssnack zu genießen und am Abend etwas sehr Leichtes zu essen.

Darüber hinaus besagen Studien, dass Snacks am späten Abend dem Gewicht mehr schaden als Snacks am Tag. Aus diesem Grund ist es ratsam, die Aufnahme von Lebensmitteln und Snacks in den Abendstunden zu reduzieren.

Allerdings gibt es Menschen, die anmerken, dass das Abendessen die Zeit für ein Familientreffen ist. Deshalb fühlt es sich oft wie ein zu großes Opfer an, die Gewohnheiten aller zu ändern.

In diesem Fall empfiehlt es sich, leichte, einfach zuzubereitende Rezepte zu wählen und den festen Vorsatz zu haben, kleinere Portionen zu essen. Der Snack vor dem Essen ist daher eine große Hilfe, um nicht angespannt zum Abendessen zu kommen.

Am nächsten Morgen wirst du dich bereits leichter fühlen, und im Laufe der Tage wirst du eine schlankere Taille bemerken, was dich ermutigen wird, so weiterzumachen.

2. Kontrolliere deine Portionen

Schlankere Taille - Frau isst einen Salat

Die von uns empfohlene Menge für das Abendessen sollte dein Ziel für jede Mahlzeit sein. Du musst nicht hungern, aber du solltest den genauen Punkt finden, an dem du noch mehr essen könntest, aber nicht mehr musst. Wenn du nur fünf oder zehn Minuten wartest, kann es sogar sein, dass dein Hunger verschwindet.

Zu wissen, wann du dich einschränken musst, ist wichtig, denn wenn du mehr isst, als du solltest, ist es meistens etwas Dickmachendes, wie Brot oder Süßigkeiten. Ein Trick ist, sich anzugewöhnen, nach den Mahlzeiten einen Verdauungstee zu trinken. Es hilft auch, jeden Bissen langsam zu kauen, damit du dich schneller satt fühlst.

3. Erhöhe deine Proteinzufuhr

Du hast wahrscheinlich schon von Diäten mit hohem Proteingehalt gehört, die in kürzester Zeit Wunder bewirken sollen. Sie funktionieren in der Tat. Allerdings belasten sie deine Leber und deine Nieren, und oft kommt es zu einem Rebound-Effekt, wenn du damit aufhörst.

Die Forschung empfiehlt eiweißreiche, kohlenhydratarme Diäten in Verbindung mit intermittierendem Fasten, um die Gewichtsabnahme weiter zu fördern.

Daher müssen wir betonen, wie wichtig der Verzehr von Proteinen ist, um abzunehmen und eine schlankere Taille zu bekommen. Diese können tierischen oder pflanzlichen Ursprungs sein. Natürlich darfst du auch andere Lebensmittel für eine ausgewogene Ernährung nicht vergessen.

Tierische Eiweißquellen sind:

  • Fleisch
  • Fisch und Meeresfrüchte
  • Eier
  • Molkereiprodukte

Pflanzliche Eiweißquellen sind:

  • Bohnen
  • Nüsse und Samen
  • Ganze Körner
  • Avocado

Idealerweise solltest du zu jeder Mahlzeit eine Portion Eiweiß essen und dabei tierische und pflanzliche Proteine mit rohem und gekochtem Gemüse kombinieren. Darüber hinaus solltest du auch einige Getreideprodukte zu dir nehmen und dich stets für Vollkornprodukte entscheiden.

Das könnte dich auch interessieren: 3 gesunde Rezepte mit Avocado

4. Achte auf die richtigen Fette

Schlankere Taille - gesunde Lebensmittel
Lebensmittel mit Antioxidantien und gesunden Fetten helfen, Cholesterin und Triglyceride zu senken.

Ja, Fette sind sehr wichtig. Du musst sie nicht aus deiner Ernährung streichen, wie viele Ernährungswissenschaftler sagen, aber du solltest sie mit Bedacht auswählen. Gesunde Fette helfen dir, Gewicht zu verlieren und deine Taille sowie andere Bereiche, in denen sich Fett ansammelt, zu verschlanken.

Diese Fette werden vom Körper für andere Funktionen verwendet, während er gleichzeitig gezwungen ist, den Energieverbrauch zu erhöhen. Daher solltest du bei jeder Mahlzeit eine Ration guter Fette zu dir nehmen:

  • Avocado
  • Blaufisch
  • Probiotika
  • Eigelb
  • Nüsse und Samen
  • Milchprodukte wie Joghurt, Ziegen- und Schafskäse oder Ghee
  • Kaltgepresste Pflanzenöle (Oliven-, Kokos-, Sesam-, Weizenkeimöl usw.)

5. Genügend Schlaf

Unzureichender Schlaf ist eine kürzlich entdeckte Ursache für Fettleibigkeit. Studien bestätigen, dass Menschen mit einem unzureichenden Schlafverhalten in kurzer Zeit mehrere Kilos zunehmen können. Das ist eine normale Reaktion des Körpers, der versucht, die Energie, die für die Aufrechterhaltung der zusätzlichen Wachsamkeit notwendig ist, wieder aufzufüllen.

Aus diesem Grund ist es wichtig, mindestens 8 Stunden pro Nacht zu schlafen, wenn du abnehmen und eine schlankere Taille bekommen möchtest. Daher solltest du deine Aktivitäten gut planen und rechtzeitig schlafen gehen.

Gesunde tägliche Gewohnheiten sind der Schlüssel für eine schlankere Taille

Wie du vielleicht bemerkt hast, reden wir hier nicht von einer Wunderdiät oder großen Opfern, um das Ziel zu erreichen. Es reicht aus, die täglichen Gewohnheiten zu korrigieren und durch gesündere zu ersetzen. Dein Körper wird es dir danken und du wirst mit Sicherheit die Figur vorzeigen können, die du dir wünschst.

Denke daran, dass es immer am besten ist, deinen Arzt oder deine Ärztin zu konsultieren, wenn du irgendwelche Bedenken hast. Nur Ernährungsexperten sind in der Lage, das Abnehmen richtig und ohne Komplikationen anzuleiten.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Abnehmen mit Schachtelhalm
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Abnehmen mit Schachtelhalm

Diese wirksame Heilpflanze wird schon seit der Antike genutzt: Erfahre mehr zum Thema Entschlackung und Abnehmen mit Schachtelhalm.



  • Markwald RR, Melanson EL, Smith MR, Higgins J, et al. Impact of insufficient sleep on total daily energy expenditure, food intake, and weight gain. Proc Natl Acad Sci U S A. 2013 Apr 2;110(14):5695-700.
  • Freire R. Scientific evidence of diets for weight loss: Different macronutrient composition, intermittent fasting, and popular diets. Nutrition. 2020 Jan;69:110549.

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.