Rückenschmerzen vorbeugen - das solltest du beachten!

Körperliche Aktivität hilft, die Muskeln zu stärken und zu kräftigen. Außerdem ist dies eine gute Möglichkeit, das Risiko von Rückenschmerzen zu verringern. Sportarten wie Schwimmen, Pilates oder Yoga sind sehr vorteilhaft. Allerdings solltest du Sportarten vermeiden, die viel Kraft erfordern und den Rücken belasten. Hier sind weitere Tipps, wie du Rückenschmerzen vorbeugen kannst.
Rückenschmerzen vorbeugen - das solltest du beachten!

Letzte Aktualisierung: 08. November 2021

Wenn du gesund bleiben, deine Leistungsfähigkeit im Beruf und Privatleben erhalten und deine Lebensqualität verbessern willst, solltest du wissen, wie du Rückenschmerzen vorbeugen kannst.

Rückenschmerzen sind leider ein weit verbreitetes Problem. Tatsächlich sind sie die zweithäufigste Ursache für krankheitsbedingte Fehlzeiten nach traumatischen Verletzungen. Nach Aussagen von Ärzten leiden die meisten Menschen im Laufe ihres Lebens an irgendeiner Form von Rückenschmerzen. Die Ursachen können unterschiedlich sein, aber man schätzt, dass die meisten Fälle in der Arbeitswelt entstehen.

Zum einen gibt es Berufe, die körperlich sehr anstrengend und herausfordernd sind, was das Risiko von Rückenschmerzen erhöht. Aber auch Bürojobs können Rückenschmerzen  verursachen. Denn langes Sitzen und körperliche Fehlhaltungen führen ebenfalls zu diesem weit verbreiteten Leiden.

Wenn du aber einige grundlegende Empfehlungen beachtest, kannst du Rückenschmerzen vorbeugen oder verhindern, zumindest in einem Großteil der Fälle.

Wie du Rückenschmerzen vorbeugen kannst

Hier sind einige einfache Tipps, mit denen du das Auftreten von Rückenschmerzen verhindern kannst.

Vermeide es, übermäßiges Gewicht zu tragen

Übermäßiges Gewicht auf dem Rücken zu tragen, ist eine der Hauptursachen für Schmerzen in diesem Körperbereich. Tatsächlich zeigt eine Studie der Mayo Clinic, dass plötzlich auftretende Rückenschmerzen, die weniger als sechs Wochen andauern (akut), von einem Sturz oder dem Heben eines schweren Gegenstandes herrühren können, während Rückenschmerzen, die länger als drei Monate andauern (chronisch), seltener sind als akute Schmerzen.

Wenn du ein beträchtliches Gewicht heben musst, solltest du dies mit den Beinen tun. Achte dabei auf die richtige Körperhaltung und einen korrekten Bewegungsablauf und vermeide, dass das Gewicht zu stark auf deinem Rücken oder Lendenwirbelbereich lastet.

Lies auch diesen Artkel: Leg die Beine hoch!

Rückenschmerzen vorbeugen mit Tonisierungsübungen

Yoga

Sport und körperliche Aktivität sind wichtig, um Rückenschmerzen vorzubeugen. Außerdem trägt dies zur Stärkung und Kräftigung deiner Muskeln bei. Infolgedessen verringert sich auch dein Verletzungsrisiko.

Allerdings solltest du wissen, welche Sportarten besonders empfehlenswert sind und auf welche du besser verzichten solltest.

Sportarten oder Aktivitäten, die den Rücken stark beanspruchen, sind zum Beispiel Ballett und Basketball. Im Gegensatz dazu sind Sportarten und Aktivitäten wie Schwimmen, Pilates oder Yoga sehr hilfreich und empfehlenswert, um den Rücken auf schonende Weise zu stärken.

Darüber hinaus ist es sehr wichtig, dass du das richtige Schuhwerk wählst, da körperliche Aktivitäten mit ungeeignetem Schuhwerk ebenfalls zu Rückenschmerzen führen können.

Achte auf die richtige Körperhaltung

Des Weiteren ist es sehr wichtig, beim Sitzen, Gehen und Stehen die richtige Körperhaltung einzunehmen. Für eine gute Sitzhaltung ist es wichtig, dass du deine Kraft auf den unteren Rücken konzentrierst und deine Wirbelsäule aufrichtest.

Wenn du stehst oder gehst, sollte dein Rücken gerade sein. Achte darauf, dass du keinen Buckel machst oder deine Schultern hängen lässt. Wenn du dich bücken musst, um etwas aufzuheben, empfehlen Ärzte, die Knie zu beugen und nicht den Rücken.

Rückenschmerzen vorbeugen durch die richtige Wahl der Matratze

Rückenschmerzen vorbeugen - Blume neben dem Bett

Die Matratze im Bett ist der Ort, an dem dein Rücken lange Zeit ruht und an dem er sich entspannen soll.

Wenn die Matratze jedoch zu hart oder zu weich ist, treten häufiger Rückenschmerzen auf. Sie können sogar deinen Schlaf beeinträchtigen. Deshalb ist es wichtig, eine geeignete Matratze zu wählen.

Achte auf einen gesunden Lebensstil

Ein gesunder Lebensstil ist ausschlaggebend, um Rückenschmerzen zu vermeiden. Übergewicht ist zum Beispiel ungesund, da es den Druck und die Belastung auf den Rücken erhöht.

Gleichermaßen wichtig ist es, dass du auf dein emotionales Gleichgewicht achtest. Denn es besteht ein Zusammenhang zwischen Ängsten und Depressionen und dem Auftreten von Rückenschmerzen und Verspannungen.

Auf dem Rücken oder auf der Seite schlafen – was ist besser?

Rückenschmerzen vorbeugen - schlafende Frau

Auch deine Schlafhaltung ist ein wichtiger Faktor, um Rückenschmerzen zu vermeiden. Wenn man bedenkt, dass unser Körper während des Schlafs 6 bis 8 Stunden ruht, ist es wichtig, auf dem Rücken oder in der Fötusstellung zu schlafen.

Auf dem Bauch zu schlafen ist überhaupt nicht ratsam. Denn diese Schlafhaltung verändert die normale Krümmung der Wirbelsäule. Außerdem zwingt sie den Nacken dazu, auf einer der beiden Seiten zu bleiben, was der Wirbelsäule schadet.

Rückenschmerzen vorbeugen durch weniger Stress!

Stress bei der Arbeit oder zu Hause ist eine häufige Ursache für Rückenschmerzen. Stress führt zu Verspannungen im Rücken und kann dich daran hindern, deinen Tätigkeiten wie gewohnt nachzugehen.

Um dies zu vermeiden, empfiehlt es sich, dass du mindestens zweimal am Tag tief durchatmest und regelmäßige Dehnübungen durchführst.

Lasse dich von deinem Arzt oder deiner Ärztin beraten

Rückenschmerzen vorbeugen - Untersuchung beim Arzt

Schließlich ist es sehr wichtig, dass du deinen Arzt oder deine Ärztin aufsuchst, wenn du unter immer wiederkehrenden Rückenschmerzen leidest. Denn 3 % der Fälle entwickeln sich zu einer Krankheit und führen zu Schmerzen im unteren Rücken. Wenn die Rückenschmerzen wochenlang anhalten, solltest du unbedingt einen Arzt aufsuchen, um ein größeres Problem zu vermeiden oder eine richtige Diagnose zu erhalten.

Wie du siehst, ist es durchaus möglich, Rückenschmerzen zu vermeiden. Du kannst es versuchen, indem du diese gesunden Gewohnheiten praktizierst. Wenn sich deine Situation jedoch verschlimmert oder du eine gründlichere Diagnose brauchst, musst du auf jeden Fall einen Arzt aufsuchen!

Es könnte dich interessieren ...
Yogaübungen für die Rückenmuskulatur
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Yogaübungen für die Rückenmuskulatur

%%excerpt%% Es ist möglich, die Rückenmuskulatur mit Yogaübungen zu entspannen, dehnen und stärken. Wir zeigen, welche Übungen das sind.



  • Fontecha, C. García, M. Aguirre, and F. Soldado. “Dolor de espalda.” Pediatr Integral 10.7 (2006): 485-494.
  • Miralles, I. “Prevención del dolor lumbar. Efectividad de la Escuela de Columna.” Revista-sociedad Española del dolor 8 (2001): 14-21.
  • Vidal, J., et al. “Propuesta de intervención para la prevención del dolor de espalda en ámbito escolar.” Revista de Transmisión del Conocimiento Educativo y de la Salud 2.6 (2010): 536-551.