Natürliche Methoden für längere Wimpern

· 23 Juni, 2015

Wer hat nicht gerne einen schönen, attraktiven Blick – die Wimpern bilden den perfekten Rahmen dafür. Die Pflege der Wimpern ist nicht immer einfach: Wimperntusche, Make-up und andere Kosmetika schwächen sie oft, wobei die Wimpern brüchig werden oder ausfallen. Um Schäden zu vermeiden und schöne, lange Wimpern zu fördern, erklären wir dir heute verschiedene natürliche Hausmittel.

Ratsame Lebensmittel

Wie auch die Haargesundheit, hängt die Wimperngesundheit von der entsprechenden Pflege ab. Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist unentbehrlich, dabei darf täglich frisches Gemüse auf keinen Fall fehlen. Auch Obst darf nicht fehlen, um Wimpern und Haare mit den nötigen Nährstoffen zu versorgen und gleichzeitig auch Nägel und Zähne zu stärken.

Hafer enthält viel Silizium, das das Wachstum der Wimpern fördert und diese stärkt. Diese Getreidesorte kann in Suppen, Shakes oder mit anderen Mehlsorten verarbeitet werden.

Meide Stress

Stress

Meide bestmöglichst stressige Situationen. Was hat Stress mit unseren Wimpern zu tun? In Stresssituationen wird auch das Haar schwächer und fällt eher aus. Auch die Wimpern sind davon betroffen.

Ausreichend Biotin

Biotin (auch Vitamin B7 oder Vitamin H) stärkt die Wimpern und fördert ein schnelleres Wachstum. Dieses Vitamin ist in verschiedenen Lebensmitteln zu finden:

  • Banane
  • Sardinen
  • Walnüsse
  • Mandeln
  • Bierhefe
  • Vollkorn

Wir raten am Vormittag als Jause Nüsse zu essen:

  • Walnüsse
  • Mandeln
  • Erdnüsse

Antioxidantien und Vitamin C

Kiwi

Vitamin C und E zählen zu den wertvollsten Antioxidantien. Sie bekämpfen freie Radikale und fördern das Wachstum von gesunden Haaren und Wimpern. Bei einem Vitamin-C-Mangel entsteht Spliss und das Haar wird spröde. Vitamin E erhöht die Kopfhautdurchblutung.

Folgende Nahrungsmittel sollten also in deiner Ernährung nicht fehlen:

  • Zitrusfrüchte (Zitrone, Orange, Mandarine)
  • Kiwi (in großen Mengen)
  • Avocado
  • Grüne Gemüsesorten

Zitrusfrüchte sind einfach in die Ernährung einzubauen und schmecken köstlich. Trinke beispielsweise jeden Morgen einen Orangensaft oder Wasser mit Zitrone. Deine Wimpern und deine Allgemeingesundheit werden es dir danken.

Schlafe ohne Make-up

Vergiss nicht, vor dem Schlafen, das Make-up zu entfernen. Make-up und Wimperntusche sind chemische Stoffe, die zwar schöne Wimpern zaubern, jedoch schädlich sind, wenn sie nicht entfernt werden. Kämme die Wimpern regelmäßig mit einer Wimpernbürste.

Es gibt andere, natürliche Pflegeprodukte, die für schöne Wimpern sorgen. Vergiss jedoch nicht, dass diese nur sehr langsam wachsen.

Olivenöl

Olivenöl

Olivenöl ist ein natürlicher Conditioner, der für schöne Wimpern sorgt. Reibe jeden Abend ein paar Tropfen auf die Augenlider, Wimpernansätze und Wimpern. Spüle die Augen am nächsten Morgen gründlich mit Wasser. Nach einer regelmäßigen 1-2 monatigen Behandlung, gewinnen die Wimpern Kraft und wachsen gesund nach.

Emu-Öl

Emu-Öl ist für die Wimpern ausgezeichnet, es revitalisiert und kräftig diese wunderbar. Trage das Öl am Morgen mit etwas Watte auf, vom Ansatz bis zu den Spitzen, so erlangst du einen besonders glänzenden Blick. Dieses Öl ist im Allgemeinen zur Schönheitspflege sehr beliebt und wirksam.

Vaseline

Auch Vaseline ist ein gutes Mittel für schöne Wimpern. Trage diese abends auf und lasse sie die ganze Nacht einwirken oder entferne sie nach 15 Minuten. Die Ansätze der Härchen und die Augenlider nicht vergessen. Nach einigen Wochen wirst du die Resultate sehen.

Teste diese Pflegetipps selbst und vergiss nicht auf eine ausgewogene, gesunde Ernährung!