Eine glückliche Beziehung baut auf Liebe und 7 weitere Dinge

· 22 Oktober, 2015
In einer Beziehung ist es wichtig, die Stärken und Schwächen des Partners zu akzeptieren und ihn nicht ändern zu wollen. Ausnahme: Wenn diese Veränderung für beide Seiten konstruktiv ist

Das Wichtigste in jeder Beziehung ist die Liebe. Eine glückliche Beziehung, die dauerhaft ist, benötigt jedoch auch noch andere Grundlagen. Die Kunst des Liebens wird erst durch weitere Werte ermöglicht. Diese sind für ein harmonisches Zusammenleben und eine gemeinsame Zukunft notwendig.

Wenn du diese Werte jeden Tag in die Partnerschaft einbringst, wird die Liebe gestärkt und eine dauerhafte Beziehung ermöglicht. Heute stellen wir dir 7 grundlegende Dinge vor, die für eine glückliche Beziehung ausschlaggebend sind. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren. 

1. Vertrauen

Vertrauen in der Beziehung

Zu den größten Schätzen einer Beziehung gehört das Vertrauen. Es ist der Schlüssel zum eigenen Glück und dem der anderen Person.

Wenn beide Partner Vertrauen schenken, so basiert die Beziehung auf Gelassenheit und es gibt keine Gründe, sich zu sorgen, wenn der Partner gerade nicht da ist.

Wenn jedoch Eifersucht und Sorgen an der Tagesordnung sind und ständig mit Verrat oder Betrug gerechnet wird, kommt es zu Spannungen in der Beziehung. Außerdem kann so keiner die Erfahrung des Lebens vollständig genießen.

Lesetipp: Wie beeinflusst die Liebe unsere Gesundheit

2. Akzeptanz

In einer Beziehung ist es wichtig, den Partner zu akzeptieren und nicht ändern zu wollen. Vorsicht! Oft wird behauptet, dass die Schwächen der oder des Liebsten akzeptiert werden, trotzdem erwarten viele eine Veränderung.

Das Akzeptieren von Stärken und Schwächen ist jedoch ausschlaggebend. Niemand ist perfekt und es gibt Dinge, die Teil der Persönlichkeit sind.

Trotzdem können Veränderungen sinnvoll sein. Zum Beispiel dann, wenn keine der beiden Seiten unterdrückt wird oder der Partner gezwungen wird, etwas zu tun, was er in Wirklichkeit gar nicht will.

3. Eine glückliche Beziehung benötigt Kommunikation

Kommunikation und Beziehung

Eines der wichtigsten Geheimnisse für eine gesunde und erfolgreiche Beziehung ist eine gute Kommunikation. Denn ein ständiger, ehrlicher Austausch über Gefühle, Träume, Probleme, und Unsicherheiten ist notwendig, um die Beziehung zu nähren.

Die Kommunikation sollte auch das Thema Sex einbeziehen. Denn dies ist ein Schlüsselbereich in dem sich beide Seiten wohl fühlen müssen.

4. Verpflichtung

„In guten wie in schlechten Zeiten.“ So stark sollte die Verpflichtung sein, wenn du dein Leben mit einer anderen Person teilst. Es ist nicht wichtig, wie gut oder wie schlecht die Dinge innerhalb oder außerhalb der Beziehung laufen. Dennoch sollte es eine Garantie dafür geben, dass beide Seiten bereit sind, Probleme gemeinsam zu überwinden.

5. Respekt in der Beziehung

Jede Beziehung benötigt Respekt für ein gesundes Zusammenleben. Ohne Respekt kann es keine Liebe geben. Wenn Respekt fehlt, prägen negative Emotionen den Alltag.

Es ist sehr wichtig Konfliktsituationen oder Wut auf beiden Seiten korrekt zu managen. Ansonsten kann es vermehrt zu Streit und verletzenden Worten kommen. Vorsicht! Ein klarer Kopf hilft!

6. Verzeihen können

Verzeihen können in einer Beziehung

Keine Beziehung ist perfekt. Die Partnerschaft kann jederzeit durch einen Fehler auf die Probe gestellt werden. Ist es richtig, zu verzeihen?

Verzeihen ist nicht immer einfach, doch tiefgründiges Verzeihen, von ganzem Herzen, ist für eine Beziehung sehr wichtig. Denn nur so kann die Beziehung wachsen und zudem können beide Seiten die Erfahrung positiv nutzen.

Manche Dinge sind jedoch nur schwer zu verzeihen. Wenn es unmöglich ist, macht es vielleicht keinen Sinn mehr, die Beziehung weiter zu führen. Dann ist es besser sich zu trennen, vielleicht auch nur für eine Zeit, so dass die Wunden vollständig verheilen können.

Es ist jedoch nicht empfehlenswert nur aus Angst vor dem Alleinsein zu verzeihen und die Gefühle zu unterdrücken.  Wenn eine Trennung notwendig ist, muss man auch dazu stehen. Die oberste Priorität sollte zuerst das persönliche Wohlbefinden haben. 

Sieh dir auch diesen Artikel an: Dalai Lama: die zehn Energiediebe

7. Loyalität

Wenn Untreue eine Beziehungskrise auslöst, fehlt ein Schlüsselelement: Die Loyalität. Diese ist sehr eng mit dem Vertrauen verbunden und ist ebenfalls sehr wichtig für eine glückliche Beziehung.

Betrogen zu werden schmerzt, zerstört und schafft Chaos in der Beziehung. Die meisten Beziehungen gehen in dem Moment auseinander, wenn einer der beiden Partner untreu wird.