Leckere Rezepte für einen Avocado-Dip

9 März, 2020
Du kannst mit einem leckeren Avocado-Dip Salate verfeinern, ein Sandwich zubereiten oder viele andere Gerichte ergänzen. Wir haben ein paar einfache Rezepte für dich, die du schnell zubereiten kannst. 

Die Avocado hat in den letzten Jahren weltweit zunehmend an Beliebtheit gewonnen. Sie zeichnet sich durch ihre vorteilhaften Nährstoffe aus und sollte deshalb in einer gesunden und ausgeglichenen Ernährung regelmäßig ihren Platz finden. Hast du Lust, neue Rezepte mit Avocados auszuprobieren? Ein Avocado-Dip schmeckt lecker zu Salaten und anderen Gerichten und ist schnell und einfach zubereitet.

Verzichte lieber auf Fertigprodukte und stelle diese leckeren Avocado-Saucen selbst her, denn es geht ganz einfach und du weißt so, dass sie nur gesunde Zutaten enthalten. Außerdem tust du gleichzeitig deinem Geldbeutel Gutes! Also, lass uns beginnen…

Avocado-Dip für Salate: schnell zubereitet und sehr gesund!

Unsere Rezepte für eine leckeren Avocado-Dip sind kalorienarm und können andere Dressings oder Saucen ersetzen. Im Unterschied zu kommerziellen Saucen enthält der selbstgemachte Dip keine schädlichen Chemikalien oder Zusatzstoffe, sondern nur gesunde Zutaten.

Die Avocado hat ganz besondere Eigenschaften. Die meisten Obstsorten enthalten Kohlenhydrate, doch die Avocado ist reich an gesunden FettsäurenAußerdem liefert sie essentielle Aminosäuren, Vitamine und Mineralstoffe, sowie andere wertvolle Nährstoffe.

Rezept für einen leckeren Avocado-Dip

Rezept für einen leckeren Avocado-Dip 
Die Avocado enthält sehr gesunde Fettsäuren.

Du verwendest am besten eine sehr reife Avocado, deren Fruchtfleisch weich ist. Denn so erhältst du die gewünschte cremige Textur. Wir empfehlen dir außerdem extra natives Olivenöl, das sehr gesund ist. Wenn du keines zur Hand hast, kannst du auch Sonnenblumenöl oder Rapsöl verwenden.

Zutaten

  • 1 große, sehr reife Avocado
  • Kümmel (7 g)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Zitrone mit Schale (Bio-Qualität)
  • 3 Esslöffel extra natives Olivenöl (45 ml)
  • 1 Handvoll frischen Koriander
  • Wasser (60 ml)
  • 1 Teelöffel Salz (5 g)

Entdecke auch diesen Beitrag: Wie du Avocadokerne gegen Cellulite einsetzen kannst

Zubereitung

  • Wasche die Zitrone und reibe die Schale ab, du wirst sie etwas später brauchen, um dem Dip einen zitronigen Geschmack zu verleihen.
  • Presse die Zitrone aus, um den Saft zu erhalten.
  • Danach halbierst du die Avocado, entfernst den Kern und entnimmst das Fruchtfleisch mit einem Löffel.
  • Presse die Knoblauchzehe mithilfe einer Knoblauchpresse. Wenn du ganzen Kümmel verwendest, zerkleinere ihn im Mörser mit dem Stößel. Du kannst jedoch auch bereits gemahlenen Kümmel verwenden.
  • Schneide den Koriander klein.
  • Danach pürierst du die Avocado mit einer Gabel und vermischst das Püree mit allen anderen Zutaten. Du kannst auch alles im Standmixer verarbeiten.
  • Du kannst Salate mit diesem Dip verfeinern! Das schmeckt sehr lecker!

Scharfer Avocado-Dip

Scharfer Avocado-Dip
Auch die scharfe Version dieses Avocado-Dips schmeckt ausgezeichnet und ist vielfach verwendbar.

Du liebst scharfe Saucen? Dann ist dieser cremige Dip genau richtig für dich. Damit kannst du Salaten oder anderen Gerichten eine perfekte Note verleihen. Dieser Dip eignet sich auch als Aufstrich für ein Sandwich oder zu Fleisch und vielen anderen Speisen.

Zutaten

Zubereitung

  • Halbiere die Avocados und entferne den Kern.
  • Danach entnimmst du das Fruchtfleisch mit einem Löffel.
  • Verarbeite dann alle Zutaten im Standmixer, bis eine cremige Sauce entsteht.
  • Du kannst sie dann sofort servieren oder im Kühlschrank aufbewahren.

Trick: Wenn du den Dip nicht sofort verwendest, gib den Avocadokern dazu, damit er seine schöne grüne Farbe bewahrt.

Noch ein interessanter Artikel: 2 Arten, spanischen Salat mit weißen Bohnen zuzubereiten

Noch ein paar abschließende Tipps

Rezept für Avocado-Dip
Verwende nur gesunde Öle für diese Rezepte.

Diese Rezepte für Avocado-Dips sind sehr gesund, wenn du dafür hochwertige, gesunde Zutaten verwendest. Beachte deshalb folgende Tipps:

  • Verwende nur hochwertige Öle, wie extra natives Olivenöl. Wenn du keines zur Hand hast, kannst du dieses durch Sonnenblumenöl oder Rapsöl ersetzen.
  • Verwende nicht zu viel Öl. Die Avocado enthält bereits gesunde Fettsäuren, deshalb sind zusätzlich nur sehr kleine Mengen notwendig.
  • Gib nicht zu viel Salz dazu, den Salz wird mit kardiovaskulären Problemen wie Bluthochdruck assoziiert.
  • Viele handelsübliche Gewürze enthalten Mehl oder andere Zusätze, deshalb verwendest du am besten natürliche Gewürze ohne Konservierungsstoffe, die du selbst zerkleinerst.

Hast du Lust, diese leckeren Avocado-Dips zu kosten? Du wirst davon begeistert sein!