Kleidung aufhellen mit 5 natürlichen Mitteln

22 November, 2017
Neben der Verwendung dieser Mittel zur Entfernung von gelben Flecken auf hellen Kleidungsstücken ist es wichtig, die Kleidungsstücke in der Sonne zu trocknen, damit sie zusätzlich beim Bleichen hilft.

Weiße Kleidungsstücke neigen durch den Kontakt mit Staub und Schweiß dazu, gelbliche Flecken zu bekommen. Doch wie kann man Kleidung aufhellen?

Wenngleich es viele Chemikalien gibt, die helfen, diese Flecken zu entfernen, ist es am besten, nach Lösungen zu suchen, die das Gewebe nicht beschädigen.

Gern wird übersehen, dass handelsübliche Wasch- und Reinigungsmittel Substanzen enthalten, die nicht nur der Umwelt schaden, sondern auch Textilien schädigen.

Aus diesem Grund ist es gut, ökologische und 100% natürliche Alternativen zu kennen, die ähnliche Ergebnisse liefern, ohne unerwünschte Wirkungen zu verursachen.

Bei dieser Gelegenheit möchten wir dir im Detail 5 gute Optionen vorstellen, mit denen du das strahlende Weiß deiner Lieblingskleidungsstücke wiederherstellen kannst.

1. Kleidung aufhellen mit Zitronensaft und Salz

Kleidung aufhellen und waschen

Durch die Kombination der natürlichen Säuren der Zitrone mit der Bleichkraft des Salzes erhält man eine wirksame Lösung gegen die unschönen Flecken, die sich an weißen Kleidungsstücken durch Schweiß bilden.

Zutaten

  • 5 Tassen Wasser (1250 ml)
  • Saft von 2 Zitronen
  • 1/2 Tasse Salz (100 g)

Zubereitung

  • Das Wasser erhitzen (nicht kochen) und Zitronensaft und Salz hinzufügen.
  • Umrühren, damit sich die Zutaten gut vermischen und das Produkt anwenden.

Anwendung

  • Weiche die Wäsche eine Stunde in der Lösung ein bevor du sie ausspülst.
  • Lasse sie anschließend an der frischen Luft trocknen – am besten an einem sehr sonnigen Ort.

2. Kleidung aufhellen mit Wasserstoffperoxyd und Zitronensaft

Eine Lösung von Wasserstoffperoxyd mit Zitronensaft hilft, das natürliche Weiß der Kleidung zu kräftigen, besonders wenn durch Staub oder Speisereste Flecken entstanden sind.

 Zutaten

  • 1 Tasse Wasserstoffperoxyd (250 ml)
  • Der Saft einer Zitrone
  • 2 Tassen Wasser (500 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser in eine Schüssel geben und mit Wasserstoffperoxyd und Zitronensaft vermischen.

Anwendung

  • Weiche die Kleidungsstücke in der Lösung ein oder verwende sie während des Waschvorgangs deiner Waschmaschine.

3. Kleidung aufhellen mit weißem Essig

Kleidung aufhellen mit essig

Wenn es um die Pflege und das Bleichen von Kleidung geht, ist weißer Essig eines der besten Bio-Produkte, das uns zur Wahl steht.

Seine natürlichen Säuren wirken auf Flecken im Stoff, verstärken den natürlichen Farbton des Kleidungsstücks und haben einen weichmachenden Effekt.

Zutaten

  • ½ Tasse weißer Essig (125 ml)
  • 3 Tassen Wasser (750 ml)

Zubereitung

  • Eine halbe Tasse weißen Essig mit drei Tassen lauwarmem Wasser verdünnen.

Anwendung

  • Kleidung 30 bis 40 Minuten einweichen und wie gewohnt ausspülen.
  • Bei schwer entfernbaren Flecken den Essig direkt auftragen und mit einer Bürste schrubben.

4. Kleidung aufhellen mit Zitronenschale und Apfelessig

Die in der Zitronenschale enthaltenen natürlichen Öle werden mit den organischen Säuren des Apfelessigs kombiniert, um ein alternatives Produkt gegen die Abnutzung weißer Kleidungsstücke zu liefern.

Zutaten

  • Die Schale von 2 Zitronen
  • 3 Tassen Wasser (750 ml)
  • 1/2 Tasse Apfelessig (125 ml)

Zubereitung

  • Die Zitronenschale in mehrere Stücke schneiden und mit dem Wasser aufkochen.
  • Danach einige Minuten ruhen lassen und den Apfelessig hinzugeben.

Anwendung

  • Kleidungsstücke 40 bis 50 Minuten einweichen.
  • Wie gewohnt ausspülen und in der Sonne trocknen lassen.

5. Kleidung aufhellen mit Natriumbicarbonat und Zitrone

Kleidung aufhellen mit Natron

Natriumbicarbonat dient als natürliches Reinigungsmittel, da es Staub und Schmutz von allen Arten von Kleidungsstücken entfernt.

In diesem Fall werden seine Eigenschaften mit Zitronensaft potenziert. So erhält man eine wirksame Lösung gegen unschöne Flecken, die sich bei weißen Kleidungsstücken unter den Achseln und am Kragen bilden.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Natriumbicarbonat (30 g)
  • Der Saft einer Zitrone

Zubereitung

  • Mische das Natriumbicarbonat mit dem Zitronensaft und warte, bis sich der Brauseeffekt gelegt hat.

Anwendung

  • Trage die Paste auf die gelblichen Stellen an der weißen Kleidung auf und lasse sie 30 Minuten einwirken.
  • Mit lauwarmem Wasser abspülen und ggf. Rückstände mit neutraler Seife entfernen.
  • Trockne die Kleidung in der Sonne, um bessere Ergebnisse zu erzielen.

Überlegst du, weiße Kleidungsstücke wegzuwerfen, weil sie gelblich aussehen? Bevor du diesen drastischen Schritt wählst, solltest du unbedingt eine der oben genannten Lösungen ausprobieren, um deiner Kleidung den ursprünglichen Ton zurückzugeben.

Du wirst begeistert vom Ergebnis sein!

Auch interessant