Joghurt zum Frühstück und die damit verbundenen Vorteile

Ein Joghurt zum Frühstück versorgt dich mit der Energie, die du für einen guten Start in den Tag brauchst. Du isst ihn noch nicht? Dann findest du hier einige leckere Rezepte!
Joghurt zum Frühstück und die damit verbundenen Vorteile

Geschrieben von Daniela Echeverri Castro

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Joghurt zum Frühstück hat einige sehr interessante Vorteile für die Gesundheit und die Gewichtskontrolle. Dank seines Anteils an Probiotika, Aminosäuren, Vitaminen und Mineralstoffen ist Joghurt eine gute Ergänzung, um auf deine Figur zu achten und gleichzeitig leckere Rezepte zu genießen.

Dieses Lebensmittel wird durch einen Fermentationsprozess von Milch gewonnen, bei dem eine Kultur gesunder Bakterien wie Lactobacillus bulgaricus entsteht. Der Verzehr von Joghurt stärkt die Darmmikrobiota und trägt zur Vorbeugung bestimmter Krankheiten bei, so eine Studie, die im British Journal of Nutrition veröffentlicht wurde.

Darüber hinaus führt der Verzehr von Joghurt zu einer Erhöhung des Energieniveaus und infolgedessen zu einer Steigerung der körperlichen und geistigen Leistungsfähigkeit. Außerdem sorgt er für die Gesundheit der Knochen und dient als Verbündeter für den Aufbau von Muskelmasse.

Suchst du nach Inspirationen, wie du Joghurt zum Frühstück konsumieren kannst? In diesem Artikel erfährst du nicht nur, welche Vorteile der Verzehr bietet, sondern findest auch einige tolle Rezeptideen.

Die erstaunlichen Vorteile von Joghurt zum Frühstück

Joghurt gehört zu den weltweit am meisten konsumierten Milchprodukten. Er zeichnet sich seit jeher durch seine Vielseitigkeit aus. Denn sein leicht säuerlicher Geschmack eignet sich hervorragend für die Zubereitung von Desserts, Smoothies und vielen anderen Rezepten.

Darüber hinaus wird er auch wegen seines Nährstoffgehalts geschätzt, denn er ist eine wichtige Quelle für die Vitamine A und B, Kalzium und Kalium sowie Eiweiß. Obwohl er einen gewissen Fettanteil hat, wirkt er sich nicht auf das Körpergewicht aus. Im Gegenteil, er unterstützt das reibungslose Funktionieren des Stoffwechsels.

Welche weiteren Vorteile bietet der Verzehr von Joghurt? Um dir aufzuzeigen, warum du Joghurt in dein Frühstück einbauen solltest, wollen wir uns zunächst seine wichtigsten Eigenschaften ansehen.

Joghurt zum Frühstück reguliert die Darmmikrobiota

Joghurt zum Frühstück - gut für den Darm
Der Verzehr von Joghurt zum Frühstück kann dazu beitragen, die Darmmikrobiota zu regulieren.

Aufgrund seines hohen Anteils an Probiotika hilft Naturjoghurt dabei, das Gleichgewicht der Mikroorganismen, die den Darm bewohnen, wiederherzustellen. Das wiederum stärkt die Immunfunktionen und verringert das Risiko von Infektionen im Magen-Darm-Trakt.

Das könnte dich auch interessieren: Ernährung und Darmmikrobiom

Der Verzehr von Joghurt kann helfen, Geschwüren und Gastritis vorzubeugen

Die in diesem Lebensmittel enthaltenen natürlichen Säuren helfen, die Wirkung von Säuren auf die Magenschleimhaut zu neutralisieren. Daher kann regelmäßiger Verzehr von Joghurt das Risiko von Geschwüren, Gastritis und H. pylori-Infektionen verringern, so eine Studie, die in der Zeitschrift Applied Microbiology and Biotechnology veröffentlicht wurde.

Joghurt kann helfen, Allergien zu bekämpfen

Der Verzehr von Joghurt trägt dazu bei, die Reaktion des Körpers auf allergieauslösende Umweltstoffe und Partikel zu verbessern. Die darin enthaltenen Vitamine und Mineralstoffe stärken die Funktion der Lymphozyten, die ein Schlüsselelement bei der Bekämpfung dieser Krankheiten sind.

Joghurt zum Frühstück kann Fettleibigkeit vorbeugen

Frau mit etwas Speck am Bauch

Obwohl dieses Lebensmittel einen gewissen Fettanteil hat, kann der maßvolle Verzehr von Joghurt dazu beitragen, Fettleibigkeit und andere Stoffwechselstörungen zu verhindern. Das liegt an seinem Gehalt an Aminosäuren und natürlichen Ballaststoffen, die das Verlangen nach Essen zügeln und den Energieverbrauch optimieren.

Joghurt zum Frühstück kann helfen, deine Knochen zu schützen

Das in Joghurt enthaltene Vitamin D trägt dazu bei, die Kalziumaufnahme zu verbessern und so die Knochen zu schützen. Außerdem beugt sein Kalzium- und Magnesiumgehalt Problemen wie dem Verlust der Knochendichte und Entzündungen vor.

Sein Eiweiß- und Kohlenhydratgehalt unterstützt die Muskelregeneration

Der Verzehr von Joghurt zum Frühstück oder in Shakes nach dem Training fördert die Muskel- und Körperregeneration. Seine Proteine und Kohlenhydrate reparieren die Muskeln und versorgen den Körper mit Energie, was Ermüdungserscheinungen vorbeugt.

Rezepte für den Verzehr von Joghurt zum Frühstück

Der Vorteil des Verzehrs von Joghurt zum Frühstück besteht darin, dass du dich damit vollständiger ernähren kannst, ohne zu viel Zeit zu investieren. Obwohl du ihn natürlich auch pur genießen kannst, ist es am besten, wenn du ihm mit anderen Zutaten kombinierst, um jeden Tag eine Vielfalt an Geschmacksrichtungen zu genießen. Viel Spaß mit diesen Rezepten!

1. Cremiger Joghurt mit Kirschen und Nüssen

Joghurt mit Kirschen und Müsli

Diese köstliche Kombination aus Obst und Joghurt ist eine schnelle Alternative für ein gutes Frühstück am Morgen. Sie enthält keinen raffinierten Zucker und ist eine Quelle von Aminosäuren, Ballaststoffen und gesunden Fetten.

Zutaten

  • 6 Kirschen
  • 1 Esslöffel geriebene Kokosnuss (15 g)
  • 2 Esslöffel gehackte Nüsse (30 g)
  • 125 ml cremiger Naturjoghurt
  • 1 Esslöffel Bio-Honig (25 g)

Zubereitung

  • Gib zunächst den Naturjoghurt in eine Schüssel und verrühre ihn mit dem Honig.
  • Wasche die Kirschen, entferne die Kerne und schneide sie in Hälften oder Viertel.
  • Anschließend gibst du sie in den Naturjoghurt und fügst dann die Kokosraspeln und die gehackten Nüsse hinzu.
  • Nach Belieben garnieren und genießen!

2. Joghurt mit Chiasamen und Kakao

Chiasamen gehören zu den besten Lebensmitteln, die jede Ernährung ergänzen. Ihr Gehalt an Omega-3-Fettsäuren und Aminosäuren ist gut für die Gesundheit des Herz-Kreislauf-Systems und das Gewicht. Deshalb empfehlen wir, sie in diesem leckeren Rezept mit Joghurt und Kakao zu genießen.

Zutaten

  • 125 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Instantkaffee (5 g)
  • 1 Teelöffel reines Kakaopulver (5 g)
  • 2 Esslöffel Chiasamen
  • 125 ml Naturjoghurt

Wie du diesen Joghurt zum Frühstück zubereitest

  • Bringe zunächst das Wasser zum Kochen.
  • Wenn es kocht, löse den Instantkaffee und das Kakaopulver darin auf.
  • Dann fügst du die Chiasamen hinzu und rührst sie ein paar Minuten lang um.
  • Lasse die Mischung eine halbe Stunde lang quellen, bis die Samen eine gallertartige Konsistenz annehmen.
  • Anschließend vermengst du alles mit dem Naturjoghurt und garnierst nach Belieben.

3. Joghurt-Beeren-Smoothie

Erdbeershake

Wenn du nicht viel Zeit für komplexere Zubereitungen hast, ist ein leckerer Smoothie die ideale Option, um Joghurt zum Frühstück zu genießen. Mit der Zugabe von Beeren ist dies ein Rezept voller Antioxidantien und lebenswichtiger Mineralien.

Zutaten

  • 75 g Beeren
  • 62 ml Kokosmilch
  • 125 ml Naturjoghurt

Zubereitung

  • Wasche die Beeren gut und gib sie mit der Kokosmilch und dem Naturjoghurt in den Mixer.
  • Mixe alles ein paar Minuten lang, bis du ein cremiges Getränk ohne Klumpen erhältst.

Vergiss nicht, mehr Joghurt in deine Ernährung aufzunehmen!

Wirst du diese Rezepte mit Joghurt zum Frühstück ausprobieren? Wie du siehst, sind sie sehr einfach zuzubereiten und enthalten sehr gesunde Zutaten. Außerdem kannst du sie ohne Gewissensbisse als Teil deines Abnehm-Plans genießen. Du wirst begeistert sein!

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Die Joghurt-Diät: eine gesunde Option zum Abnehmen
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Die Joghurt-Diät: eine gesunde Option zum Abnehmen

In unserem Artikel erfährst du alles Wichtige über die Joghurt-Diät, eine gesunde Alternative für den Gewichtsverlust. Lies weiter!



  • Bron PA., Kleerebezem M., Brummer RJ., Cani PD., et al., Can probiotics modulate human disease by impacting intestinal barrier function? Br J Nutr, 2017. 117 (1): 93-107.
  • Goderska K., Agudo Pena S., Alarcon T., Helicobacter pylori treatment: antibiotics or probiotics. Appl Microbiol Biotechnol, 2018. 102 (1): 1-7.