Hausmittel gegen Mandelentzündung

· 9 März, 2016
Die Tonsillen sind lymphatische Organe, die sich im hinteren Bereich des Mundes befinden und bei der Eliminierung von Bakterien und Mikroorganismen eine wichtige Rolle spielen.

Wenn dir die Mandeln in der Kindheit nicht entfernt wurden und du manchmal Beschwerden verspürst, weißt du sicher, wei unangenehm diese sein können. Eine Mandelentzündung, die in der Fachwelt als Tonsillitis bezeichnet wird, ist eine schmerzhafte Entzündung der Tonsillen. Das sind lymphatische Organe im Bereich von Mundhöhle und Rachen.

In unserem heutigen Beitrag findest du verschiedene Hausmittel, die bei einer Mandelentzündung sehr hilfreich sein können.

 

Was sind die Mandeln und warum entzünden sie sich?

Eine Mandelentzündung tritt insbesondere bei Kindern recht häufig auf. Bis vor wenigen Jahren wurden in diesem Fall die Mandeln operativ entfernt, doch inzwischen wird die Wichtigkeit dieser Organe für den Organismus mehr berücksichtigt.

Die Tonsillen sind lymphatische Organe, die sich im hinteren Bereich des Mundes, im oberen Halsbereich befinden. Sie spielen bei der Eliminierung von Bakterien und Mikroorganismen eine wichtige Rolle und verhindern so viele Infektionen und Krankheiten.

Eine Mandelentzündung wird durch einen Virus verursacht und kann beispielsweise zusammen mit einer Pharyngitis auftreten, die wiederum durch einen Krankheitserreger oder Fremdkörper zustande kommen kann.

Welche Symptome verursacht eine Entzündung der Mandeln?

  • Beschwerden beim Schlucken und Trinken aufgrund eines entzündeten Halses.
  • Häufig kommt es zu Fieber.
  • Die Halsschmerzen sind sehr intensiv und dauern länger als zwei Tage.
  • Es kann auch zu Ohrenschmerzen kommen, wenn sich die Entzündung ausbreitet.
  • Müdigkeit, Kopfschmerzen und das Gefühl, benommen zu sein.

Hausmittel gegen Mandelentzündung

1. Hausmittel mit Knoblauch

Knoblauch gegen Mandelentzündung

Knoblauch zählt zu den besten Naturheilmitteln und kann bei verschiedensten Beschwerden sehr hilfreich sein. Wie du sicher weißt zeichnet sich die weiße Knolle durch antibakterielle und antibiotische Eigenschaften aus. Deshalb eignet sie sich auch bestens bei einer Mandelentzündung.

Du kannst am besten von den Vorteilen des Knoblauchs profitieren, wenn du diesen zusammen mit einem Glas Wasser am Morgen auf nüchternen Magen einnimmst. Du wirst sehen, dass die Entzündung damit allmählich zurückgeht.

Lesetipp: Knoblauch-Zitronen-Kur zur Reinigung der Arterien und zur Senkung des Cholesterinspiegels

2. Hausmittel mit Zitrone und Natron zum Gurgeln

Zitrone und Natron gegen Mandelentzündung

Diese Mischung wirkt stark antibakteriell und hilft deshalb bei einer Mandelentzündung ausgezeichnet. Wie wird dieses Hausmittel hergestellt? Einfach den Saft einer Zitrone mit einem Glas Wasser und einem Teelöffel Natron vermischen. Danach 5 mal täglich mit dieser Mischung gurgeln.

3. Hausmittel mit Zitrone und Salz zum Gurgeln

Zucker gegen Mandelentzündung

Auch in diesem Hausmittel werden die vorzüglichen antibakteriellen Eigenschaften der Zitrone genutzt. Einfach Zitronensaft mit einem Esslöffel Salz und einem Glas Wasser vermischen und damit wie mit der zuvor beschriebenen Mischung mit Natron gurgeln. Dieses Hausmittel fördert den Heilungsprozess.

4. Hausmittel mit Kamille und Salbei zum Gurgeln

Tee gegen Mandelentzündung

Beide Heilpflanzen sind ausgezeichnete Entzündungshemmer. Sie wirken antiseptisch und antibakteriell, deshalb kann man auch bei einer Mandelentzündung davon profitieren. Wie wird dieses Hausmittel hergestellt? Bereite einen Tee mit 15 g Kamille und 15 Salbeiblättern in einem Liter Wasser zu. Lasse die Kräuter 10 Minuten ziehen und verwende den Tee dann vier Mal täglich zum Gurgeln.

Achte darauf, dass der Tee nicht zu heiß ist!

6. Hausmittel mit Oregano zum Gurgeln

Oregano gegen Mandelentzündung

Kennst du dieses Hausmittel bereits? Oregano wirkt ebenfalls antiseptisch und entzündungshemmend. Ein Klassiker zur Behandlung einer Mandelentzündung. Bereite einen Aufguss mit einem Teelöffel Oregano und einer kochenden Tasse Wasser zu. Lasse das Kraut ein Weilchen ziehen und siebe es danach ab. Jetzt kannst du mit dieser Mischung mehrmals täglich gurgeln oder den Tee auch trinken.

7. Hausmittel mit Rosmarin zum Gurgeln

Rosmarin gegen Mandelentzündung

Rosmarin wirkt antiseptisch, schmerzlindernd und entzündungshemmend. Auch dieses Würzkraut ist deshalb bei einer Mandelentzündung sehr zu empfehlen. Die Zubereitung des Hausmittels ist sehr einfach: Vermische eine halbe Tasse Weißwein mit zwei Esslöffeln Honig und zwei Rosmarinzweigen.

Bringe diese Mischung kurz zum Kochen und entferne anschließend den Rosmarin. Jetzt kannst du damit drei Mal täglich gurgeln. Die Mischung sollte dafür nicht allzu heiß sein!

Rosmarin kann nicht nur zum Würzen von verschiedenen Gerichten verwendet werden: Anwendungsmöglichkeiten von Rosmarinöl

Wähle jenes Hausmittel, das für dich am einfachsten herzustellen ist. Gurgeln ist eine effektive Methode, um Schmerzen zu lindern, trotzdem solltest du nicht vergessen, deinen Arzt zu konsultieren, der dich beraten und dir eine entsprechende Behandlung empfehlen kann.