Hausmittel für schöne Wimpern

8 Dezember, 2014
Nicht nur das Kopfhaar, auch die Wimpern müssen gekämmt werden, um die Durchblutung und das Wachstum zu fördern. Du kannst auch deine Augenlider sanft massieren, um den Blutfluss zu verbessern.

Gesunde, dichte Wimpern sind nicht nur ein Schönheitsideal, sie dienen auch zum Schutz des Auges vor Infektionen und Unreinheiten.

Die Wimpern bestehen aus Keratinschichten, dieses Protein macht die Härchen elastisch, widerstandsfähig und schön. Es gibt jedoch viele Gründe für schwache, brüchige Wimpern wie z.B. UV-Strahlen, nicht Abschminken oder schlechte Kosmetikprodukte.

Gesunde Wimpern sind meist lang und dick, sie ermöglichen einen reinen, direkten Blick. Wenn Sie Ihre Wimpern natürlich pflegen möchten, lesen Sie diesen Artikel. Sie werden darin ganz einfache Hausmittel finden.

makeup-trockene-haut

Sehr wichtig ist, sich jeden Abend abzuschminken, nicht zu  oft Wimperntusche aufzutragen und die Wimpernzange selten zu verwenden, da bei häufiger Anwendung die Härchen brechen oder geschwächt werden können. 

Wenn die Wimpern nur wenig wachsen, empfiehlt es sich, häufig zu zwinkern und so die Augenlider zu trainieren. Es gibt im Handel verschiedenste Cremes mit Keratin und Rizinusöl, die die Wimpernhärchen mit Feuchtigkeit versorgen und nähren. Wir empfehlen Ihnen heute andere Möglichkeiten, deren Wirksamkeit für schöne Wimpern erprobt ist.

Öle

öle

Folgende Öle wirken antioxidativ und bekämpfen folglich freie Radikale, die für die Alterung veranwortlich sind. Sie schützen und stärken ebenfalls Haare und Wimpern:  Rizinusöl, Mandelöl, Avocadoöl und Olivenöl

Sie können alle vier Öle in einem Glasbehälter mischen und sich damit abschminken. Geben Sie davon einen Tropfen auf die Wimpern und lassen Sie die Öle die ganze Nacht wirken.

Trockenfrüchte

trockenfrüchte

Erdnüsse, Nüsse und Rosinen gehören zu jener Gruppe von Nahrungsmitteln, die einen großen Anteil an Vitaminen der B-Gruppe enthalten und deshalb das Wachstum der Haare stimulieren.

Rizinus mit Rum

rizinusöl

Geben Sie drei Löffel Rizinusöl mit ein bisschen Rum in einen Behälter und tragen Sie diese Mischung auf Ihre Wimpern auf. Schlafen Sie damit und waschen Sie das Öl am nächstn Morgen mit lauwarmem Wasser ab.

Vaselinöl

vaseline

Vaselinöl wirkt schützend und stimuliert das Wachstum der Härchen.

Grüner Tee

grüntee

Bereiten sie eine Tasse grünen Tee vor und warten Sie, bis dieser nur noch lauwarm ist. Befeuchten Sie mit etwas Watte Ihre Augenlider und Wimpern mit dem Tee. Lassen Sie die Wattepads ungefähr 10 Minuten lang auf Ihren Augen wirken. Um bessere Resultate zu erzielen, empfehlen wir Ihnen, dieses Hausmittel jeden Tag vor der Nachtruhe anzuwenden und bis am nächsten Tag nicht abzuwaschen. 

Bürsten der Wimpern

wimpern

Sie können etwas Feuchtigkeitscreme mit einem sauberen Wimpernbürstchen auftragen, um so das Wachstum der Wimpern zu verbessern.

Zitronenschale

zitronenabrieb

Die Zitrone hat zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften. Reiben Sie etwas von der unbehandelten Schale und mischen Sie den Abrieb mit Oliven- oder Rizinusöl, so wird die Wirkung zusätzlich verbessert.

Vergessen Sie nicht…

wimperntusche-bürste

Auch wenn Wimperntusche auf einfache Art zu schönen, langen Wimpern verhilft, sollten Sie diese nicht ständig anwenden, da so die Wimpern ausfallen oder brechen können. Vergessen Sie nicht, sich am Abend gut abzuschminken und alle Reste der Wimperntusche zu entfernen. 

Massage der Augenlider

augenlider

Diese Massage bezweckt, die Durchblutung und somit auch das Wachstum der Wimpern zu fördern. Sie benötigen dazu kein Spezialprodukt. Waschen Sie sich jeden Abend gut die Hände und massieren Sie mit den Fingerspitzen sanft die Augenlider und die Wimpern.

Ausgewogene Ernährung

karottensaft

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung mit viel Obst und Gemüse, die Ihren Organismus mit ausreichend Eiweiß und Vitaminen versorgen und so auch die Haare stärken und das Wachstum fördern kann. Zu den für diesen Zweck sehr wichtigen Nahrungsmitteln zählen Karotten, Erdnüsse und Weizen. 

Auch interessant