Harntreibende Lebensmittel zur Reinigung des Körpers

· 6 Juli, 2014
Entwässernde Nahrungsmittel sind wichtig, da Flüssigkeitsretentionen im Körper für Schwellungen verantwortlich sind, die dicker machen.

Es gibt viele harntreibende Lebensmittel, die unserem Organismus helfen, Wassereinlagerungen auszuscheiden und ein natürliches Gleichgewicht aufrecht zu erhalten. Außerdem sind harntreibende Lebensmittel auch für jene Personen sehr nützlich, die ihr Gewicht reduzieren möchten.

Oft sind die Extra-Kilos nur Wassereinlagerungen, die geschwollene Hände oder Beine verursachen.

Bei einer Diät mit harntreibenden Nahrungsmitteln solltest du darauf achten, genügend Flüssigkeit zu dir zu nehmen, da es ansonsten zu einer Austrocknung des Organismus kommen kann.

Köstliche harntreibende Lebensmittel

Nachfolgend listen wir verschiedene harntreibende Lebensmittel auf, die dir dabei helfen können, unangenehme Wassereinlagerungen auszuscheiden und dein Gewicht zu reduzieren.

Wassermelone

Diese köstliche Frucht enthält sehr viel Wasser und regt außerdem auch die Ausscheidung von überflüssigen Wasseransammlungen an.

Sie enthält ebenfalls zahlreiche Wirkstoffe, die für eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr des Körpers benötigt werden. Die Honigmelone hat übrigens dieselben gesundheitsfördernden Eigenschaften wie die Wassermelone.

Lies auch: Wassermelonenkerne und ihr gesundheitlicher Nutzen

Grüner Tee

Grüntee ist aufgrund des Wirkstoffs Koffein sehr empfehlenswert – auch wenn er weniger Koffein beinhaltet als Kaffee. Er leistet deshalb einen guten Beitrag bei der Ausscheidung von Wasseransammlungen im Organismus.

Apfelessig

Apfelessig reguliert den Kaliumspiegel, der bei strikten harntreibenden Diäten oft negativ beeinflusst wird.

Tomaten

Tomaten beinhalten zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkstoffe, wie beispielsweise viel Vitamin C.

Der regelmäßige Konsum von Tomaten trägt zur Verbesserung der Nierenfunktionen bei, indem eine raschere und effektivere Ausscheidung von Flüssigkeiten und Giftstoffen gefördert wird.

Petersilie

Petersilie wird oft zur Dekoration von verschiedenen Speisen verwendet, wenige wissen jedoch, dass dieses Kraut auch harntreibend ist und folglich ausgezeichnet bei Flüssigkeitseinlagerungen wirkt.

Am besten wird Petersilie zuerst als Tee zubereitet und danach morgens auf nüchternen Magen und auch am Vormittag getrunken.

Unser Lesetipp: Das kann Petersilie für deine Gesundheit!

Artischocke

Die harntreibende Wirkung der Artischocke war schon vor Jahrhunderten bekannt.

Jetzt kennen wir auch die zahlreichen gesundheitsfördernden Wirkstoffe, die diese Pflanze beinhaltet. Artischocken sind deshalb ausgezeichnet, um die Nierenfunktionen auf natürliche Weise zu unterstützen.

Heidelbeeren

Heidelbeeren sind gut zur Vorsorge gegen Harnwegserkrankungen, die besonders häufig bei Frauen auftreten.

Sie helfen bei der Ausscheidung von Giftstoffen und verhindern so, dass sich in unserem Körper gesundheitsschädliche Mikroorganismen ansammeln oder reproduzieren.  Außerdem zählen Heidelbeeren zu den besten Antioxidantien.

Hafer

Harntreibende Lebensmittel

Hafer ist bekannt für seine ausgezeichneten Eigenschaften zur Reduzierung und Regulierung des Cholesterinspiegels. Außerdem ist dieses Getreide eine hervorragende Ballaststoffquelle.

Hafer beinhaltet Silizium und ist deshalb bestens geeignet, durch Wassereinlagerungen verursachte Ödeme zu behandeln.

Wie du siehst, gibt es zahlreiche harntreibende Lebensmittel, die dir bei Wassereinlagerungen im Körper helfen und dich außerdem auch beim Abnehmen untertützen können.

Wähle einfach jene, die dir am besten schmecken und plane diese anschließend in deinen täglichen Speiseplan ein. So kannst du dich auf einfache und natürliche Art gesund halten und dein Gewicht kontrollieren.

Außerdem kannst du dir extreme, gesundheitsschädliche Diäten auf diese Weise ersparen.

 

  • Kreydiyyeh, S. I., & Usta, J. (2002). Diuretic effect and mechanism of action of parsley. Journal of Ethnopharmacology. https://doi.org/10.1016/S0378-8741(01)00408-1
  • Erhirhie, E. O., & Ekene, N. E. (2013). Medicinal Values on Citrullus lanatus ( Watermelon ): International Journal of Research in Pharmaceutical and Biomedical Sciences.
  • Sharangi, A. B. (2009). Medicinal and therapeutic potentialities of tea (Camellia sinensis L.) - A review. Food Research International. https://doi.org/10.1016/j.foodres.2009.01.007