Hafermilch für bessere Cholesterin- und Blutzuckerwerte und zum Abnehmen

· 28 Dezember, 2015
Hafer enthält wertvolle Ballaststoffe, welche die Darmaktivität verbessern und sättigend wirken. Wenn du abnehmen möchtest, solltest du zusätzlich nicht auf sportliche Aktivitäten vergessen!

Hafer gilt als eine der nährwertigsten Getreidesorten, schmeckt lecker und ist sehr vielseitig verwendbar.

Er ist reich an Ballaststoffen, Vitaminen, Mineralien und essentiellen Aminosäuren, die zur korrekten Funktionsweise unserer Organe beitragen.

Außerdem enthält Hafer langsam verdaubare Kohlenhydrate, die sättigend wirken und gleichzeitig die Blutzuckerwerte stabil halten.

Haffer kann nicht nur in der Küche verwendet werden, auch als Heilmittel und in der Kosmetik wird diese Getreidesorte gerne verwendet.

Seit einiger Zeit ist Hafermilch sehr beliebt, da diese verschiedenen Krankheiten vorbeugen kann und auch zum Abnehmen empfohlen wird.

Anschließend erfährst du mehr über die Vorzüge der Hafermilch, damit auch du aus diesem einfachen Rezept Nutzen ziehen kannst.

Vorzüge der Hafermilch

Vorzüge der Hafermilch

Hafermilch ist köstlich und zu 100% natürlich. Sie ermöglicht uns, von allen Nährstoffen des Hafers zu profitieren, ohne seine Zusammensetzung zu verändern.

Hauptgrund, warum Hafermilch in vielen Haushalten sehr begehrt ist, ist die Tatsache, dass sie eine hervorragende Unterstützung für einen gesunden Gewichtsverlust ist.

Die reichhaltigen Ballaststoffe regeln den Stoffwechsel, so dass der Körper das überschüssige Fett besser abbauen kann.

Hafer wirkt auch sättigend, was gegen Heißhungerattacken sehr hilfreich ist. Überschüßige Kalorien können so vermieden werden.

Hafer enthält unlösliche Ballaststoffe, welche die Darmfunktionen unterstützen. Damit kannst du Verstopfung vorbeugen und Schadstoffe oder Stoffwechselendprodukte ausleiten.

Lesetipp: Abnehmdiät: in 21 Tagen Gewicht reduzieren

Ballaststoffe zur Darmregelung

Hafer enthält auch essentielle Aminosäuren, wie Leusin, Isoleusin und Treonin, die helfen, das LDL-Cholesterin zu reduzieren und die Leberfunktionen stimulieren. Die Lecithinproduktion wird damit erhöht, was sehr wichtig ist, um Schwermetalle und andere Giftstoffe auszuleiten.

Hafermilch kann auch bei Diabetes Typ II oder bei erhöhten Blutzuckerwerten konsumiert werden, de der glykämische Index sehr gering ist. Dies ist auf den hohen Anteil an löslichen Ballaststoffen und Kohlenhydraten zurückzuführen.

Wie wird Hafermilch zubereitet?

Zubereitung-von-Hafermilch

Die Zubereitung der Hafermilch ist sehr einfach und schnell. Es werden dafür keine außergewöhnlichen Zutaten benötigt.

Grundzutaten sind immer Wasser und Vollkornhafer. Du kannst aber auch etwas Zimt oder Vanille hinzufügen.

Zutaten

Zubereitung

  • Gib den Hafer in den Stabmixer und füge 1 Glas Wasser hinzu. Alles gut verarbeiten.
  • Sobald ein homogenes Getränk entsteht, kannst du das restliche Wasser und die Zimtstange dazugeben.
  • Noch einmal alles durchmixen und im Kühlschrank aufbewahren.
  • Damit es einfacher geht, kannst du zuvor den Hafer 12 Stunden in Wasser einweichen.

Lesetipp: Frühstück mit Haferflocken und Chia-Samen für einen flachen Bauch

Anwendung

Anwendung-der-Hafermilch

Wenn du einige Pfunde abnehmen möchtest, solltest du mindestens 1 Monat lang jeden Morgen noch auf leeren Magen 1 Glas Hafermilch trinken.

Du wirst dich länger satt fühlen und kannst deinen Körper mit wertvollen Ballast- und Nährstofen versorgen. 

Um die Cholesterin– bzw. Blutzuckerwerte zu regulieren, empfiehlt es sich, regelmäßig 1 Glas vor jeder Hauptmahlzeit einzunehmen.

Du kannst Hafermilch auch als Alternative für Wasser verwenden, um deinen Körper mit ausreichend Flüssigkeit und Energie zu versorgen.

Wie du gesehen hast, kannst du dieses gesunde Getränk ganz einfach selbst herstellen und damit deinen Ernährungsplan vervollständigen.

Wenn du diese pflanzliche Milch regelmäßig morgens einnimmst und auch auf gesunde Ernährungsgewohnheiten achtest, wird dir das Abnehmen leichter fallen. Du solltest natürlich auch auf sportliche Aktivitäten nicht vergessen!