7 Feng Shui Dekotipps für deine Terrasse

Diese chinesische Philosophie, die sich mit der Harmonisierung von Räumen befasst, schließt auch Außenbereiche wie Innenhöfe und Terrassen ein. Hier findest du einige Feng Shui Dekotipps für deine Terrasse oder deinen Balkon!
7 Feng Shui Dekotipps für deine Terrasse

Geschrieben von Jonatan Menguez

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Weißt du, wie man Feng Shui Dekotipps für eine Terrasse umsetzt? Obwohl diese Philosophie normalerweise angewendet wird, um den Innenräumen des Hauses Harmonie zu verleihen, kann sie auch in anderen Bereichen angewendet werden. Das Ziel bleibt dasselbe: eine korrekte Organisation und Verteilung der Elemente, um den Energiefluss zu fördern.

Bei Außenbereichen muss man berücksichtigen, dass sie in Kontakt mit der Natur stehen. Daher ist es nicht nur wichtig, auf die fünf natürlichen Elemente und die Anordnung der Gegenstände nach den Himmelsrichtungen zu achten, sondern auch auf die Farben, die Beleuchtung und die Pflanzenarten.

7 Feng Shui Dekotipps für die Terrasse

Feng Shui, was so viel wie “Wind und Wasser” bedeutet, basiert auf einem philosophischen System der harmonischen und ausgewogenen Raumnutzung. Um den Energiefluss zu begünstigen, versucht es, die Menschen positiv zu beeinflussen.

Dazu gibt es eine Reihe von Strategien und Empfehlungen, die mit der Ordnung, dem Vorhandensein natürlicher Elemente und der Dekoration zusammenhängen. Nachfolgend findest du einige Feng Shui Dekotipps, mit denen du deine Terrasse nach den Prinzipien dieser Philosophie gestalten kannst.

1. Beziehe Pflanzen ein

Das Vorhandensein von Pflanzen stellt eine Verbindung zur Natur dar, ein grundlegender Aspekt des Feng Shui. In offenen Räumen wie Gärten und Terrassen empfiehlt es sich, auf eine abwechslungsreiche Bepflanzung zu achten. Weinreben, Sträucher und Blumen sind zum Beispiel eine gute Wahl.

Im Falle der Terrasse empfiehlt das Feng Shui Arten wie den Geldbaum oder kleine Obstbäume. Darüber hinaus trägt die Verwendung heller Farben zur Übertragung positiver Gefühle bei.

Außerdem ist es wichtig, dass du für eine gute Wasserableitung sorgst und deine Pflanzen optimal pflegst. Denn trockene Pflanzen sind laut Feng Shui eines der negativsten Elemente.

Feng Shui Dekotipps - Pflanzen
Pflanzen fördern den Energiefluss und helfen, die Luft zu reinigen. Daher sind sie ein Element, das auf deiner Terrasse nicht fehlen sollte.

2. Helle Farben sind laut Feng Shui am besten

Ein weiterer Aspekt, den es zu beachten gilt, ist die Wahl der Farben in der Umgebung. Einer der Feng Shui Dekotipps für die Terrasse lautet, dass du helle Farben wie Blau, Orange oder Gelb nutzen solltest. Auch Pastelltöne sind eine gute Wahl.

Im Gegensatz dazu solltest du auf dunkle Farben verzichten. Denn laut dieser Philosophie können Schwarz oder Braun eine negative Umgebung schaffen.

3. Feng Shui Dekotipps: Ausrichtung zum Licht

Ein weiterer Feng Shui Dekotipp für Bereiche wie die Terrasse ist eine Umgestaltung, damit mehr natürliches Licht einfällt.

Da es sich um einen Außenbereich handelt, ist es wichtig, die Terrasse so zu gestalten, dass sie auf die am stärksten beleuchteten Bereiche ausgerichtet ist. Darüber hinaus sollte sie aber auch vor Wind geschützt sein.

4. Berücksichtige die 5 Elemente und ihr Gleichgewicht

Sowohl in geschlossenen als auch in offenen Räumen des Hauses solltest du die Bedeutung der Elemente nach der Philosophie des Feng Shui kennen.

Demnach beeinflusst ein gutes Gleichgewicht zwischen Holz, Wasser, Erde, Metall und Feuer die Art und Weise, wie sich Energien manifestieren. Deshalb sollten alle diese Elemente vorhanden sein, damit sie den Raum harmonisieren.

  • Holz: Wenn du einen großen Außenbereich hast, kann dieses Material in einem Tisch, Stühlen oder anderen Möbeln, aber auch in Bäumen vorkommen. Holz ist sehr wichtig, da es mit Wärme und Frühlingsenergie in Verbindung gebracht wird.
  • Wasser: Eines der transzendentalen Prinzipien des Feng Shui besagt, dass Wasser mit den Bewegungen und Veränderungen im Leben verbunden ist. Deshalb ist es ratsam, einen Springbrunnen, einen Pool oder ein Ornament zu haben, das dieses wichtige Element enthält.
  • Erde: In Gärten oder auf Terrassen gibt es normalerweise Pflanzen. Daher ist es in diesem Fall einfacher, Erde zu verwenden. Dieses Element ist mit der stabilen Energie des Erdzentrums verbunden.
  • Metall: Laut Feng Shui steht dieses Material in Verbindung mit Disziplin und dem Erreichen unserer Ziele. Auf der Terrasse kannst du es in Form von Tischschmuck oder hängenden Dekorationen wie Glockenspielen einbauen.
  • Feuer: Dies ist eines der grundlegenden Elemente, die Kraft und Stärke vermitteln. Du kannst es mit Kerzen oder Fackeln darstellen, aber wenn der Platz nicht ausreicht, kannst du auch pyramidenförmige oder dreieckige Objekte verwenden.

Dieser Artikel könnte dich ebenfalls interessieren: Feng Shui und Aromatherapie zum Ausgleich der Energie in deinem Zuhause

5. Energiefluss

Neben dem Vorhandensein von Feng Shui-Elementen für die Terrasse ist es wichtig, eine Ordnung zu schaffen, die einen gesunden Energiefluss begünstigt. Nach dem chinesischen System ist es keine gute Idee, die Räume mit Gegenständen oder Möbeln zu füllen, die den Energiefluss behindern.

Im Gegenteil, es wird empfohlen, nützliche Dinge zu wählen, die den Bewohnern Wohlbefinden bieten. Zudem sollte die Anordnung der Gegenstände ungleichmäßig sein, sodass ein kurzer und direkter Energietransit erfolgen kann.

Generell rät Feng Shui von Elementen mit rechten Winkeln oder scharfen Ecken ab. Stattdessen ist es am besten, geschwungene Formen zu wählen, um den Raum weicher zu machen.

6. Feng Shui Dekotipps: Achte auf die Beleuchtung

Obwohl es sich um einen Außenbereich handelt, ist das Licht ein weiterer Aspekt, den du bei der Suche nach einer harmonischen Atmosphäre auf der Terrasse beachten musst. Daher solltest du sicherstellen, dass der Einfall von Sonnenlicht ausgewogen ist – das heißt, dass es zwar vorhanden ist, aber nicht zu viel.

Außerdem solltest du vermeiden, dass der Bereich permanent im Schatten oder nicht genügend beleuchtet ist. Hierzu sind Gegenstände wie Lampen, Reflektoren oder Kerzen sehr hilfreich. Kleine, warme Lichtpunkte fördern Entspannung und Ruhe.

Feng Shui Dekotipps - eine beleuchtete Terrasse
Die Terrassenbeleuchtung kann durch Lampen, Fackeln oder Kerzen ergänzt werden. Es ist wichtig, diesen Aspekt nicht zu vernachlässigen.

7. Ambiente und Kletterpflanzen

Mit Dekorationselementen für den Außenbereich kann man eine warme und natürliche Atmosphäre auf der Terrasse schaffen. Zu diesem Zweck kannst du verschiedene Kletterpflanzen verwenden, um deinen Außenbereich zu verschönern.

Auf diese Weise kannst du eine ganze Wand – oder sogar ein Dach – vollständig mit Pflanzen überwachsen lassen. Zudem bietet dieses Vorgehen den Vorteil, dass die Pflanzen dem Bereich Schatten und Frische spenden.

Feng Shui Dekotipps und die richtige Pflege deiner Terrasse

Eine Alternative, um eine weiche und angenehme Atmosphäre zu schaffen, sind Textilien, sowohl auf dem Boden als auch auf den Möbeln. Kissen, Polster und Teppiche begünstigen die Energie und sorgen für mehr Komfort, ohne hinderlich zu sein.

Schließlich ist es wichtig, daran zu denken, dass diese chinesische Harmonielehre besonderen Wert auf die Beseitigung der Elemente legt, die einen Mangel an Leben symbolisieren. Zum Beispiel ist es wichtig, Geräte, die nicht mehr funktionieren, oder vertrocknete Pflanzen zu ersetzen. Daher solltest du deine Terrasse oder deinen Balkon regelmäßig pflegen und reinigen und alles, was tot oder kaputt ist, sofort ersetzen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Feng Shui zu Hause: 4 Tipps
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Feng Shui zu Hause: 4 Tipps

Feng-Shui ist ist eine traditionelle, orientalische Kunst, die insbesondere Ausgleich und Harmonie in verschiedenen Räumen sucht.



  • Yap, Jeffrey Boon Hui, and Kah Chuan Lum. “Feng Shui Principles and the Malaysian Housing Market: What Matters in Property Selection and Pricing?” Property Management 38.5 (2020): 643–664. Disponible en: https://doi.org/10.1108/PM-01-2020-0001
  • Rossbach, S. “Feng shui explores relationship between design and health–ancient Chinese art of placement.” California hospitals vol. 5,2 (1991): 29-31. Disponible en: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/10109404/