Die Meinung von Kindern: Welche Bedeutung hat sie?

Kinder haben Rechte. Die Meinung von Kindern muss sowohl zu Hause als auch bei allen Angelegenheiten, die sie betreffen, gehört werden, denn das hilft ihnen bei ihrer Entwicklung. In diesem Artikel erfährst du mehr zu diesem Thema.
Die Meinung von Kindern: Welche Bedeutung hat sie?

Letzte Aktualisierung: 24. April 2022

Die Meinung von Kindern zu verschiedenen grundlegenden Aspekten ihres Lebens wird oft unterschätzt. Obwohl das Übereinkommen der Vereinten Nationen über die Rechte des Kindes festlegt, dass Kinder die gleichen Rechte wie Erwachsene haben, hören wir ihnen in Wahrheit nicht immer zu.

Kinder haben das Recht, ihren Standpunkt in allen Aspekten, die ihr Leben und ihr Wohlergehen betreffen, zum Ausdruck zu bringen. Das gilt sowohl für ihren Familienalltag als auch für wichtige Entscheidungen, die ihre Gesundheit, ihr Wohlergehen, ihre Bildung und ihre Entwicklung betreffen. In diesem Artikel wollen wir uns eingehender mit der Frage beschäftigen, welche Bedeutung der Meinung von Kindern tatsächlich zugemessen werden sollte und welche Auswirkungen dies auf sie und ihr Umfeld hat.

Die Meinung von Kindern und ihre gesetzlichen Rechte

Die Meinung von Kindern ist genauso gültig wie die von Erwachsenen, einschließlich ihrer Eltern. Darauf haben sich fast alle Länder der Welt geeinigt, als sie 1989 das Übereinkommen über die Rechte des Kindes, kurz UN-Kinderrechtskonvention, unterzeichneten. (Nur die Vereinigten Staaten haben diesen internationalen Vertrag nicht unterzeichnet).

Es ist Aufgabe der Regierungen, dafür zu sorgen, dass Kinder ihre Meinung frei äußern können. Ebenso sollte ihre Meinung gehört und bei allen Verfahren, an denen sie beteiligt sind, entsprechend ihrem Alter und ihrem Reifegrad berücksichtigt werden.

Zum Beispiel sollten Kinder bei Verfahren wie der Scheidung ihrer Eltern oder der Verhängung einer Schulstrafe für schlechtes Benehmen ihre Meinung frei äußern können und ihre Sichtweise sollte gehört werden.

Ein Vater kommuniziert lächelnd mit seiner Tochter

Die Bedeutung der Meinungsäußerung von Kindern

Die Meinung von Kindern zu hören und zu berücksichtigen, hat nicht nur mit der Achtung ihrer Rechte als Bürger zu tun. Dies ist auch mit der Entwicklung anderer Werte verbunden, die für ihr emotionales und soziales Wohlbefinden von grundlegender Bedeutung sind.

Als Eltern, die ihre Kinder am meisten lieben, sind wir jedoch nicht immer bereit, ihnen zuzuhören. Was für ein Widerspruch! Aus unserer Autoritätsposition heraus geben wir ihnen oft Anweisungen und Ratschläge, aber wir lassen sie ihre Meinung nicht frei äußern und berücksichtigen ihre Standpunkte noch weniger.

Wenn Kinder jedoch von ihrer Familie und ihrem engsten Umfeld gehört werden, trägt das entscheidend zu ihrer Entwicklung und ihrem Glück bei, wie dieser in der Zona próxima veröffentlichte Artikel zeigt. Wenn sie ihre Meinung frei äußern können, hat das viele Vorteile, sowohl für sie selbst als auch für ihre Beziehungen zu ihrer Umgebung.

Sehen wir uns einige weitere Vorteile an.

Wenn die Meinung von Kindern Beachtung findet, steigert dies ihr Selbstwertgefühl

Wenn die Meinung der Kinder bei den Entscheidungen, die im familiären Umfeld getroffen werden, berücksichtigt wird, egal wie klein diese Entscheidungen auch sein mögen, fühlen sie sich glücklich und anerkannt.

Meinung von Kindern - Vater neben Sohn auf einem Dreirad

Sie lernen, Entscheidungen zu treffen

Kinder, die ihre Meinung äußern dürfen, können Entscheidungen treffen. Sie lernen, den Aufwand zu schätzen, der mit diesen Entscheidungen verbunden ist. Wenn Kinder nach ihrer Meinung gefragt werden, werden sie auch stärker in die Entscheidungen einbezogen und übernehmen mehr Verantwortung für deren Ergebnisse und Auswirkungen.

Gegenseitiger Respekt wird gestärkt

Wenn Eltern die Meinung ihrer Kinder einholen und ihnen zuhören, respektieren sie ihre Kinder. Dieser Respekt wird dann auch an die Eltern zurückgegeben.

Meinung von Kindern - Vater und Tochter lächeln sich an

Die Meinung von Kindern zu berücksichtigen, stärkt die Bindung

Ein Kind, das sich angehört fühlt, lernt, dass es auf seine Eltern zählen kann. Das zeigt diese Arbeit von Fachleuten der Stiftung CINDE (Internationales Zentrum für Bildung und menschliche Entwicklung).

In der Tat ist es angesichts aller Umstände – auch negativer – entscheidend, dass Kinder ausdrücken können, was sie fühlen und denken. Es ist wichtig, dass ein Kind darauf vertrauen kann, dass es berücksichtigt und ernst genommen wird.

Wenn die Meinung von Kindern Gehör findet, lernen sie, ihre Gefühle auszudrücken

Nur das Kind kann sagen, wie es sich in einer bestimmten Situation fühlt. Indem sie ihre Emotionen erkennen und ausdrücken, können sie leichter lernen, sie zu kontrollieren und zu regulieren. Auf diese Weise wird ihre emotionale Intelligenz gefördert.

Die Kinder lernen sich mitzuteilen

Jedes Mal, wenn wir Gelegenheiten zum Dialog eröffnen, helfen wir unseren Kindern, in der Kommunikation mit anderen selbstbewusster zu sein. Außerdem werden ihre Sprech- und Sprachfähigkeiten gefördert.

Meinung von Kindern - Eltern sprechen mit ihrer Tochter

Wenn die Meinung von Kindern Gehör findet, lernen sie, einen gesunden Sinn für Kritik zu entwickeln

Kinder des 21. Jahrhunderts sind sowohl multitaskingfähig als auch sehr sensibel. Es ist aber auch wichtig, dass sie lernen, nicht blindlings Anweisungen zu befolgen, sondern nach Erklärungen zu fragen und zu versuchen zu verstehen, was vor sich geht.

Sie sollten eine Meinung zu Erwachsenen, ihren Freunden und den Situationen um sie herum haben. Kinder, denen zugehört wird, stärken ihre Fähigkeit zu beobachten und zu bewerten, um ihre Meinung zu äußern.

Es ist wichtig, dass Eltern auf die Meinung ihrer Kinder hören

Es gibt keinen Grund zu zögern: Die Meinung von Kindern muss berücksichtigt werden. Auf sie zu hören bedeutet nicht, ihnen immer das zu geben, was sie wollen, und schon gar nicht, wenn ihre Meinung ein falsches oder riskantes Verhalten für sie selbst oder andere bedeutet. Es geht darum, ihre Ideen zu bedenken und sie fair zu berücksichtigen.

Wir müssen zuhören und darauf achten, was Kinder denken und fühlen. Dies ist auch der beste Weg, sie kennen zu lernen. So können wir herausfinden, wie sie denken, was sie mögen oder was sie interessiert und was sie bewegt oder stört.

Darüber hinaus haben auch Kinder das Recht auf freie Meinungsäußerung. Dieses Recht beinhaltet die Freiheit, Informationen jeglicher Art und mit allen Mitteln zu suchen und zu erhalten, solange sie nicht den Ruf anderer oder die nationalen Sicherheitsgesetze des jeweiligen Landes verletzen.

Daher müssen Eltern dieses Recht garantieren und auch die Verantwortung für den Missbrauch übernehmen, den ihre Kinder damit treiben. Wir können ihnen zum Beispiel nicht die Freiheit geben, soziale Netzwerke zu nutzen, und dann nicht die Verantwortung dafür übernehmen, wenn sie Opfer von Cybermobbing werden.

Was das Anhören der Meinung von Kindern angeht, ist es wichtig, dass du nicht nur so tust, als würdest du zuhören, wenn ein Kind seine Meinung äußert. Außerdem ist es wichtig, dass du das Gesagte nicht abwertest. Du musst seine Lebensumstände, sein Alter und seinen Reifegrad verstehen.

Es ist nicht nur ein grundlegendes Menschenrecht für Kinder, ihre Meinung zu äußern, sondern es trägt auch zu ihrer Entwicklung und ihrer Fähigkeit bei, sich zu gesunden, glücklichen Menschen zu entwickeln.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Das Recht auf freie Meinungsäußerung und seine Bedeutung
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Das Recht auf freie Meinungsäußerung und seine Bedeutung

Das Recht auf freie Meinungsäußerung ist ein unverzichtbares Menschenrecht für den Fortschritt gerechter und demokratischer Gesellschaften.