Bist du emotional intelligent? An diesen Merkmalen kannst du es erkennen!

Hast du dich schon einmal gefragt, ob du emotional intelligent bist? Es gibt ein paar Anhaltspunkte, an denen man das erkennen kann. Lies weiter und erfahre mehr über die Anzeichen emotionaler Intelligenz!
Bist du emotional intelligent? An diesen Merkmalen kannst du es erkennen!

Letzte Aktualisierung: 11. Februar 2022

Um emotional intelligent zu sein, brauchst du keinen Master-Abschluss und du musst auch nicht eine Zeit in Tibet gelebt haben. Es reicht aus, Respekt und Selbsterkenntnis zu kultivieren und zu lernen, wie man Tag für Tag mit seinen Gefühlen richtig umgeht.

Das Konzept der emotionalen Intelligenz ist heute in aller Munde, sowohl in der Wirtschaft als auch im Bereich der persönlichen Entwicklung. Deshalb ist es eine gute Idee, ein wenig mehr darüber zu wissen und zu ergründen, was emotional intelligent sein eigentlich bedeutet. Auf diese Weise kann man versuchen, diese Kompetenz in das eigene Leben zu integrieren und sie, wenn möglich, an die Lieben oder die eigenen Kinder weiterzugeben.

Eine Welt, die auf Empathie beruht, in der wir den anderen als Teil von uns selbst anerkennen, und die Durchsetzungskraft, die es uns ermöglicht, unsere eigenen emotionalen Grenzen zu definieren und zu schützen – das sind die Säulen für eine bessere Zukunft.

Hast du dich schon einmal gefragt, ob du emotional intelligent bist? Schauen wir uns das einmal genauer an.

Bist du emotional intelligent? So kannst du es herausfinden!

Ein Aspekt, den man berücksichtigen sollte, ist, dass Menschen auf der Grundlage ihrer Emotionen handeln, fast ohne es zu merken. Tatsächlich ist das Gehirn das ausgeklügelte Ergebnis einer Evolution, die zahlreiche Phasen durchlaufen hat.

Es gibt ein System, das speziell für die Verarbeitung von Emotionen zuständig ist: das limbische System. Es ist gewissermaßen die neuronale Komponente der Emotionen.

emotional intelligent - zwei Menschen mit einem verbundenen Gehirn in Herzform

Schauen wir uns die Anzeichen für ein gut entwickeltes limbisches System an – also die Anzeichen für emotionale Intelligenz.

Wenn du emotional intelligent bist, hast du gelernt, deine Emotionen zu erkennen und zu nutzen

Viele Menschen verwechseln Emotionskontrolle mit dem Unterdrücken oder Verstecken von Emotionen.

Kontrollieren heißt aber nicht verleugnen. Wenn du zum Beispiel in einem bestimmten Moment Ärger oder Wut empfindest, hilft es dir nicht, deine Gefühle zu verleugnen oder sie zu verstecken. Im Gegenteil, das kann sogar sehr negative Folgen haben.

  • Ein emotional intelligenter Mensch versteht, was er fühlt. Er oder sie versteckt diese Emotionen und Gefühle nicht, sondern setzt sich damit auseinander und sucht nach Möglichkeiten, diesen Zustand zu verbessern und zu bewältigen.
  • Wenn eine emotional intelligente Person beispielsweise Wut empfindet, sucht sie nach den Gründen, die sie verursacht haben. Dann versucht diese Person, eine Lösung zu finden. Diese Lösung zielt darauf ab, die negative Emotion zu kanalisieren. Wenn du die Ursache kennst, ist dies der erste Schritt zur Lösung.

Ein emotional intelligenter Mensch sucht nicht die Schuld bei anderen oder projiziert seine Gefühle auf andere. Im Gegenteil, diese Menschen wissen, dass sie für ihre Gefühle verantwortlich sind. Außerdem wissen sie, wie sie sich schützen können, um Spannungen abzubauen und Grenzen zu setzen.

Lies auch diesen Artikel: Grenzen in einer gesunden Beziehung

Emotional intelligente Menschen kommunizieren selbstbewusst

Durchsetzungsvermögen kann als die Fähigkeit definiert werden, Emotionen mit Selbstvertrauen zu kommunizieren. Es ist die Fähigkeit, NEIN zu sagen, ohne aggressiv zu werden, und damit der anderen Person auch Anerkennung und Wertschätzung entgegenzubringen.

Eine emotional intelligente Person kann dir sagen, dass es ihr nicht gefällt, wie du sie behandelst. Sie kann dir das mit Respekt und absoluter Aufrichtigkeit mitteilen und gleichzeitig darauf hinweisen, dass eure Beziehung gesünder und bereichernder wäre, wenn du dich anders verhalten würdest.

Die Fähigkeit, Informationen respektvoll, ohne Aggression oder Wut, sondern mit Intelligenz zu vermitteln, ist der Schlüssel zu einem wertschätzenden Zusammenleben. Außerdem kann man dank des eigenen Durchsetzungsvermögens auf das eigene Selbstwertgefühl achten, indem man immer deutlich macht, was man will und was man nicht akzeptieren möchte.

emotional intelligent - Mann und Frau im Gespräch

Das könnte dich auch interessieren: Selbständig denken und selbstbewusst sein

Sie wissen, dass Empathie nicht dasselbe ist wie Sympathie

Das ist ein weiterer Aspekt, den du berücksichtigen musst: Menschen mit Empathie zeigen nicht immer Sympathie.

Tatsächlich ist es ein viel tieferer Prozess, der uns als Spezies verbindet, weil wir uns in die Lage des anderen hineinversetzen können.

  • Emotional intelligente Menschen wissen, was Enttäuschung ist, weil sie sie selbst erlebt haben. Sie wissen, wie man sie in den Gesichtern anderer Menschen lesen kann, und deshalb handeln sie mit Respekt, um andere nicht zu verletzen.
  • Empathie verbindet uns mit anderen. Es ist unser Mittel, um zu verstehen, dass unsere Worte genauso verletzen können wie ein Schlag und dass alles, was wir tun und sagen, Konsequenzen hat.
  • Dank der Spiegelneuronen, die wir alle haben, können wir uns besser miteinander verbinden und respektvollere soziale und persönliche Erfahrungen machen.

Emotional intelligente Menschen erkennen die Verbindung zwischen Gedanken und Gefühlen

Schließlich ist es interessant, sich daran zu erinnern, dass wir sind, was wir denken. Wenn du eine negative Meinung über deine Fähigkeiten hast, spiegeln deine Emotionen dies wider. Infolgedessen werden deine Handlungen begrenzt und von schlechter Qualität sein.

  • Ein Mensch mit emotionaler Intelligenz erkennt, dass er das ist, was er denkt. Diese Menschen wissen, dass ein positiver Gedanke eine starke Emotion auslösen kann. Und diese Emotion kann eine Handlung auslösen, die es ihnen sogar ermöglicht, ihre Realität zu verändern.

Emotionale Intelligenz ist der Schlüssel, um viele der Türen zu öffnen, die wir im Laufe unseres Lebens verschlossen haben. Die Fähigkeit zu berücksichtigen, wie der Verstand mit Emotionen zusammenhängt, kann es uns ermöglichen, in unserem täglichen Leben geschickter und glücklicher zu sein. Wir möchten dich einladen, dies im Hinterkopf zu behalten.

This might interest you...
Emotionale Kommunikation: Der Schlüssel für ein harmonisches Miteinander
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Emotionale Kommunikation: Der Schlüssel für ein harmonisches Miteinander

Emotionale Kommunikation ist für viele von uns noch ein offenes Thema. Erfahre in unserem heutigen Artikel mehr über dieses Thema.



  • Ravikumar, R., Rajoura, O. P., Sharma, R., & Bhatia, M. S. (2017). A Study of Emotional Intelligence Among Postgraduate Medical Students in Delhi. Cureus, 9(1), e989. doi:10.7759/cureus.989
    https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC5323023/
  • Velasco Bernal, J. J. (2014). LA INTELIGENCIA EMOCIONAL. Industrial Data, 4(1), 80.
    https://doi.org/10.15381/idata.v4i1.6677

  • Bisquerra, R. (2003). Educación emocional y competencias básicas para la vida. Revista de Investigación Educativa, 21(1), 7–43.
    https://doi.org/10.1080/02109395.2014.922263

  • Goleman, D. (1999). La práctica de la inteligencia emocional. Psicolibro, 1(1), 1–183.
    https://doi.org/1.843/199

  • Garde, M. J. M., Mestre, J. M., & Vázquez, I. N. (2007). Inteligencia emocional y cerebro. In Manual de inteligencia emocional (pp. 123-152). Pirámide.