Die besten Übungen zum Fettverbrennen

Weißt du, welche Übungen am besten sind, um die Fettpölsterchen loszuwerden? Dafür gibt es ein spezifisches Training. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren.

Es gibt viele Übungen, die die Fettverbrennung anregen. Welche davon man auswählt, ist eine Sache des persönlichen Geschmacks und des jeweils möglichen Zeitaufwandes. Es hängt auch davon ab, ob Sie lieber im Freien oder im Studio trainieren.

Bei den meisten Frauen liegen die Problemzonen an den Hüften, an den Oberschenkeln und am Bauch, während es bei Männern meistens der Bauch ist.

Ein guter Sportplan, der der Fettverbrennung dient, wird Ihnen nichts nützen, wenn Sie nicht auch Ihre Ernährung umstellen.

Meditterane Ernährung Produkte

Verschiedene Arten von Übungen

Sie sollten sowohl aerobische als auch anaerobische Übungen durchführen. Anerobische Übungen sind von hoher Intensität und kurzer Dauer, während die aerobischen Übungen eine mittlere oder niedrige Intensität aufweisen, dafür aber länger andauern. In Wahrheit ist es jedoch so, dass in einer Übung beide Typen vereint sind, aber eine stärker dominiert.

Beispiele:

Aerobisch: Walking, Joggen.
Anaerobisch: Gewichtheben, Bauchübungen

Das Aufwärmen

Es ist unerlässlich, sich vor den Übungen aufzuwärmen, damit die Durchblutung im ganzen Körper gesteigert wird und dieser auf die intensiveren Übungen optimal vorbereitet ist. Zuerst mobilisieren Sie alle Körperteile, so können Sie danach die spezifischen Übungen mit Leichtigkeit durchführen. Vergessen Sie auch das Stretching  – vor – und nach den Übungen – nicht. Wenn Sie sich vor dem Sport nicht aufwärmen und dehnen, können Sie sich Verletzungen zuziehen.

Fett verbrennen

Wenn es um das Thema Fettverbrennen geht, gibt es verschiedene Meinungen. Generell wird empfohlen, zunächst längerandauernde aerobische Übungen zum Gewichtsverlust durchzuführen, denen dann muskelstärkende anerobische Übungen folgen. Letztendlich empfehlen Experten jedoch Übungen mit höherer Intensität und kurzen Erholungsphasen. Dies wird auch Intervallübung genannt. 

Auf diese Weise soll der Körper mehr Fett mit größerer Effektivität verbrennen und den Stoffwechsel bis zum nächsten Tag erhöhen.  Am besten führen Sie diese Übungen mit einem Trainer durch, um Verletzungen vorzubeugen. Anfangs benötigt der Körpereine Gewöhnungsphase, die bei jedem unterschiedlich ausfallen kann.  Sie können mit kürzeren Übungen und längeren Erholungsphase beginnen, bis Sie sich an die Übungen gewöhnen.

Es ist zudem wichtig, dass Sie sich nicht nur auf eine Aktivität beschränken, sondern verschiedene Übungen einbauen, und sowohl aerobische als auch anerobische Übungen miteinander kombinieren. Vieles hängt auch davon ab, wie Ihr Körper zusammengesetzt ist und wieviel Fett  Sie verbrennen wollen.

Übertreiben Sie nicht und vergessen Sie nicht auf genügend Wasser und eine ausgeglichene, gesunde Ernährung. Jemand der viel sitzt, benötigt eine andere Ernährungsweise als eine aktive Person, die regelmäßig Sport treibt und ihr Pensum mit der Zeit erhöht.

Nicht nur in der Ernährung, sondern auch beim Sport ist ein Ausgleich wichtig. Konsultieren Sie einen Experten, denn die Übungen müssen den individuellen Fortschritten angepasst werden. Es hängt auch davon ab, ob Sie einen schlanken Körper bevorzugen oder lieber stärker definierte Muskeln möchten.

Oft fällt es schwer, die Ziele zu erreichen, doch auch kleine Erfolge müssen geschätzt werden. Nicht nur ein äußerer, auch ein innerer Wandel ist notwendig. Die meisten Crashdiäten scheitern nämlich meistens in der Haltephase. 

Veränderungen im Lebensstil lohnen sich kurz – oder langfristig immer. Eine gesunde Ernährung, in Kombination mit adäquaten Übungen, bringt immer Erfolg und hilft, positive Ziele zu erreichen und das Selbstbewusstsein zu stärken. Freuen Sie sich auf gute Laune, eine schlanke Figur, mehr Energie und vor allem einen gesünderen Körper. Lassen Sie sich von diesem wunderbaren Prozess überzeugen!

Kategorien: Gute GewohnheitenSchönheit Tags:
Auch interessant