Aus Enttäuschungen im Leben lernen

16 Januar, 2019
Im Leben wird man unweigerlich auf Hindernisse und Enttäuschungen stoßen. Wie du aus diesen Enttäuschungen lernen kannst, erfährst du hier!

Alles, was im Leben geschieht, kann eine Lehre sein, sowohl die guten, als auch die schlechten Erfahrungen. Am meisten lernen wir aus negativen Geschehnisse. Heute gehen wir der Frage nach: Was kann man aus Enttäuschungen im Leben lernen?

Manche Leute gehen aus schweren Rückschlägen gestärkt hervor. Dafür gibt es eine Bezeichnung: Resilienz. Ein ähnliches Phänomen gibt es auch in der Physik, wenn elastische oder widerstandsfähige Dinge in ihre ursprüngliche Form zurückkehren, nachdem sie gefaltet oder verbogen wurden.

Du darfst nie vergessen, dass das Leben voller Probleme und Konflikte ist, und deshalb auch immer Enttäuschungen beinhaltet. Die Welt ist nicht himmelblau. Doch man muss immer versuchen, das Beste aus negativen Situationen zu machen.

Du darfst dich in schwern Zeiten nicht geschlagen geben und dich als Verlierer betrachten. Nutze sie, um persönlich zu wachsen.

Anschließend geht es um positive Einstellungen und die Möglichkeit, aus Enttäuschungen im Leben zu lernen. Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren. 

Enttäuschungen im Leben

Aus Enttäuschungen im Leben lernen ist wichtig

Es gibt viele Gründe für Enttäuschungen im Leben: Trennung, Kündigung, Betrug, Lügen, Undankbarkeit…

Zu den schwersten Enttäuschungen zählen:

  • der Verlust eines Familienmitglieds oder engen Freundes
  • finanzielle Probleme
  • Arbeitslosigkeit
  • Gewalterfahrungen

Was dich auch interessieren könnte: Beziehungsgeheimnisse für ein glückliches Pärchen

Was kannst du aus Enttäuschungen im Leben lernen?

Aus Enttäuschungen im Leben lernen und wachsen

Du kannst nicht alles im Leben kontrollieren

Leider kommt diese Lektion nach großen Enttäuschungen. Du solltest wissen, dass die einzigen Dinge, die du kontrollieren kannst, deine eigene Einstellung, Entscheidungen, Gefühle und Taten sind.

Es ist eine Verschwendung von Energie, sich auf Dinge zu konzentrieren, die du nicht kontrollieren kannst.

Auch ein interessanter Lesetipp: Alleinsein, ohne sich allein zu fühlen

Sei geduldig

Auch wenn jeder versucht, Enttäuschungen zu vermeiden, ist es wichtig, Geduld zu haben. Du weißt ja bereits, dass du nicht alles im Leben kontrollieren kannst, besonders Dinge, die von anderen Leuten beeinflusst werden.

Eine Frage der Einstellung

Was du kontrollieren kannst, ist deine Einstellung. Und du kannst dich rechtzeitig distanzieren, bevor dir jemand weh tut. Du musst Dinge oder Personen loslassen, die dir nicht gut tun. Sage NEIN, wenn es nötig ist und verlange Respekt, Klarheit und Aufrichtigkeit in deinen Beziehungen.

Verschaffe dir eine klare Sicht auf deine Probleme

Analysiere deine Probleme von allen Seiten. Auf diese Weise wirst du in der Lage sein, sie aus einer anderen Perspektive zu betrachten, und in Zukunft bessere Entscheidungen zu treffen.

Akzeptieren

Lerne, wie du Dinge akzeptieren kannst, die in der Vergangenheit liegen und nicht mehr geändert werden können.

Der beste Weg, über Enttäuschungen hinwegzukommen, ist, die eigene Würde zu bewahren. Du kannst eine unveränderliche Situation nicht verändern, du wirst beim Versuch nur frustriert und enttäuscht.

Schätze die Zeit

Aus Enttäuschungen im Leben lernen indem du positives schätzen lernst

  • Lerne, das Positive zu schätzen. Manche Leute geben auf, sobald sie Schmerz. Rückschläge oder negative Gefühle erleben. Doch du musst lernen, die positiven Seiten zu erkennen und nach vorne zu schauen.
  • Die Zeit heilt alle Wunden. Versuche, alles aus einer anderen Perspektive zu betrachten und beschäftige dich mit Aktivitäten, die dir Freude bereiten. Mit der Zeit bekommst du dein Leben wieder in den Griff und kannst es erneut genießen.
  • Es ist gut und wichtig, sich helfen zu lassen. Du magst schweigend leiden und so deine Erfahrungen schwieriger machen, als sie sein müssten. Lass dir von Familie, Freunden oder einem Experten helfen, es geht um deine emotionale Gesundheit.
  • Denke an dich. Natürlich handelt es sich um eine schwierige Zeit, doch du wirst es schaffen. Du bist viel stärker als du denkst und wirst mutig in die Zukunft schauen. Kümmere dich um dein eigenes Wohlergehen.

Du kannst durch Enttäuschungen im Leben viel lernen. Du wirst Hoffnung finden und dir eine neue Zukunft aufbauen. Geduld und deine innere Stärke werden dir dabei helfen, denn auch du bist resilient

  • Koole, S. L., Schwager, S., & Rothermund, K. (2015). Resilience is more about being flexible than about staying positive. Behavioral and Brain Sciences. https://doi.org/10.1017/S0140525X14001599

  • Becker, P., Schulz, P., & Schlotz, W. (2004). Persönlichkeit, chronischer Stress und körperliche Gesundheit. Zeitschrift Für Gesundheitspsychologie. https://doi.org/10.1026/0943-8149.12.1.11

  • Sheldon, K. M., & Lyubomirsky, S. (2012). The challenge of staying happier: Testing the hedonic adaptation prevention model. Personality and Social Psychology Bulletin. https://doi.org/10.1177/0146167212436400