Ammoniaksalze im Kraftsport: Was bewirken sie?

Ammoniaksalze sind eine der vielen Möglichkeiten, die zur Verbesserung der Stimmung, der Kraft oder der sportlichen Leistung eingesetzt werden. Lies weiter und erfahre mehr über sie.
Ammoniaksalze im Kraftsport: Was bewirken sie?
Leidy Mora Molina

Geprüft und freigegeben von der Krankenschwester Leidy Mora Molina.

Geschrieben von Rafael Victorino Muñoz

Letzte Aktualisierung: 11. November 2022

Heutzutage ist es zu einem Trend geworden, Ammoniaksalze im Kraft- und Leistungssport zu verwenden. Dazu gehören Gewichtheben, sei es Krafttraining oder Powerlifting, sowie Rugby, American Football und sogar kombinierte Kampfsportarten.

Traditionell wurden Ammoniaksalze als Riechsalz verwendet, um Menschen aus einer Ohnmacht zu erwecken. Dies geschah, weil sie einen starken Schock erzeugen, der Reaktionen im Kreislaufsystem auslöst und den Blutfluss und die Herzfrequenz erhöht.

Was sind Ammoniaksalze und wofür werden sie verwendet?

Als Ammoniaksalze werden im Allgemeinen Präparate auf Basis von Ammoniumcarbonaten bezeichnet, deren Formel (NH4)2CO3 lautet. Sie unterscheiden sich jedoch von den mineralischen Ammoniumsalzen, die in ihrem natürlichen Zustand vorkommen.

Diese Präparate sind im Handel und in Online-Shops in verschiedenen Darreichungsformen erhältlich:

  • Salze (dies ist die häufigste Form)
  • Ampullen, die, wenn sie zerbrochen werden, den Geruch freisetzen
  • Flüssigkeit, die in Wasser oder Alkohol aufgelöst werden kann
  • Tücher oder Gaze, die mit dem Geruch imprägniert sind

Unabhängig von der Darreichungsform besteht die häufigste Form der Anwendung darin, das Salz an die Nase zu halten und einzuatmen. Dies bewirkt eine Veränderung der Nasenschleimhäute und der Lungenmembran, wodurch der Einatmungsreflex im sympathischen Nervensystem ausgelöst wird, der wiederum das Atemmuster verändert, was zu einer erhöhten Ventilation und einem Gefühl der Wachsamkeit führt.

Anschließend erhöhen sich die Herzfrequenz und der Blutfluss von der mittleren Arterie zum Gehirn. Laut Studien zu diesem Thema kann sich die Herzfrequenz 15 Sekunden nach der Inhalation um +6 bis +11 Schläge pro Minute beschleunigen.

Aufgrund dieser Wirkungen werden Ammoniaksalze oft eingesetzt, um bei Menschen, die eine Ohnmacht oder einen Blackout erleiden, Wiederbelebungsmaßnahmen einzuleiten oder diese zu verhindern, wenn Schwindelgefühle auftreten.

Ammoniaksalze - Herzfrequenz
Erhöhte Herzfrequenz ist eine schnelle Wirkung nach der Inhalation von Ammoniaksalzen.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Schwindelgefühl beim Aufstehen: Mögliche Ursachen

Ammoniaksalze im Kraftsport

Neben den bereits erwähnten Anwendungen sind Ammoniaksalze im Kraft- und Ausdauersport mittlerweile sehr verbreitet. Eine Umfrage hat ergeben, dass 49 % der Kraftsportler/innen diese Mittel verwenden.

Wie werden sie eingesetzt?

Die Anwendung ist ganz einfach:

  1. Platziere den Behälter etwa 10 Zentimeter vor den Nasenlöchern. Im Falle von imprägnierten Tüchern kannst du sie etwas näher heranführen.
  2. Atme kräftig und tief ein.
  3. Ein einziges Mal sollte ausreichen. Eine Wiederholung ist nicht erforderlich.

Allerdings empfiehlt es sich, die Verwendung von Ammoniaksalzen im Kraftsport auf den Wettkampf zu beschränken. Natürlich kann man sie auch während des Trainings anwenden, aber das ist nicht unbedingt ratsam.

Du musst ein paar Sekunden warten, bis du ihre Wirkung spürst. Da diese Wirkung aber nur kurz anhält, solltest du das euphorisierende Gefühl, das sie auslösen, sofort ausnutzen.

Welche Vorteile haben sie?

Zu den positiven Effekten des Einsatzes von Ammoniaksalzen im Kraftsport ist anzumerken, dass sie dank der Erhöhung des Blutflusses und der Herzfrequenz die Leistung indirekt beeinflussen können. Daher werden sie eher zu ergogenen Zwecken verwendet, als mentale oder psychologische Hilfe, um den Wachheitszustand einer Person zu aktivieren.

Bei einigen Wettkämpfen von langer Dauer oder bei Ermüdungserscheinungen können ebenfalls hilfreich sein. Zum Beispiel in der dritten Runde eines kombinierten Kampfsports.

Wir denken, das könnte dich auch interessieren: Plateau oder Stagnation in Bodybuilding-Routinen

Sind Ammoniaksalze im Kraftsport nützlich?

Es gibt verschiedene Faktoren, die die sportliche Leistung beeinflussen können. Bei der Frage, ob Ammoniaksalze im Kraftsport sinnvoll sind, gehen die Meinungen auseinander. Schauen wir uns an, was die Studien sagen.

1RM und Maximalkraft

Beim Krafttraining bezieht sich der Begriff 1RM auf die größte Gewichtsmenge, die bei einer Übung auf einmal gehoben werden kann. Allerdings haben Studien diesbezüglich keine signifikanten Verbesserungen durch die Verwendung von Salzen ergeben.

Darüber hinaus hat die Forschung keine Auswirkungen auf die Leistung, die maximale Kraftentwicklung oder die Geschwindigkeit der Kraftentwicklung während eines IMTP (isometrischer Multigelenktest) festgestellt.

Explosivkraft und Ammoniaksalze

Explosivkraft bezieht sich auf die Entwicklung von viel Kraft oder Geschwindigkeit über kurze Strecken oder Zeitintervalle. Diese ist beispielsweise in Sportarten wie Tennis oder Fußball sehr wichtig.

In diesem Zusammenhang haben Studien einen positiven Effekt der Verwendung von Ammoniaksalzen festgestellt. Die Forscher untersuchten insbesondere die Auswirkungen solcher Inhalationsmittel auf die anaerobe Leistung im American Football.

Die Aktivität bestand aus einer Reihe von 5-Sekunden-Sprints mit maximaler Anstrengung und 40 Sekunden Erholungszeit. Davor und danach wurde ein anaerober Wingate-Test durchgeführt. Die Ergebnisse zeigten einen Anstieg der PP (Spitzenleistung) und MP (Maximalkraft) bei 90 % bzw. 80 % der Teilnehmer.

Ammoniaksalze - Frau sprintet durch den Wald
Sprints sind in Kraftsportarten nicht üblich, sodass die ihnen zugeschriebene Wirkung eher mit der Explosivität zusammenhängt.

Die Ergebnisse werden nicht als schlüssig angesehen. Daher empfehlen die Forscher weitere Untersuchungen.

Die Nebenwirkungen und Kontraindikationen

Die Substanz muss mit Vorsicht verwendet werden. Wenn Ammoniak z. B. bei der Haushaltsreinigung verwendet wird, kann er giftig für das Nervensystem sein. In diesem Zusammenhang wird auf einige mögliche Reaktionen hingewiesen:

In geringen Konzentrationen ist Ammoniak jedoch völlig sicher und hat keine Nebenwirkungen. Deshalb sollte man darauf achten, die Salze in einem Abstand von 10 Zentimetern zu halten und nur einmal zu inhalieren.

Was die Risiken beim Sport angeht, berichten einige Studien, dass die Verwendung von Ammoniaksalzen in diesem Kontext aufgrund der Euphorie des Augenblicks die ersten Anzeichen einer Verletzung verschleiert.

Die Bedeutung des Trainings

Kraft und Leistung werden von vielen Faktoren beeinflusst. Deshalb ist es wichtig zu betonen, dass keine Substanz ein systematisches und gezieltes Training ersetzen kann.

Die Verwendung bestimmter Hilfsmittel ist in Ordnung, solange es sich nicht um eine verbotene oder schädliche Substanz handelt. Glücklicherweise ist das bei Ammoniaksalzen im Kraftsport nicht der Fall, da ihre Verwendung von der Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA) nicht verboten ist.

Schließlich darf nicht vergessen werden, dass die ergogene Wirkung dieser Substanzen mehr mit der Stimmung und der Aufmerksamkeit zu tun hat als mit der tatsächlichen Kraftleistung. Dennoch ist die Verwendung von Ammoniaksalzen Teil der Rituale vieler Sportler/innen.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
5 mentale Tricks zur Verbesserung der sportlichen Leistung
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
5 mentale Tricks zur Verbesserung der sportlichen Leistung

Psychologie kann uns helfen, unsere Ziele zu erreichen. Mentale Tricks sind der Schlüssel zur Verbesserung der sportlichen Leistung.



  • Odriozola Lino J. Ayudas ergogénicas en el deporte. Arbor. 2000; 165(650), 171–185. https://doi.org/10.3989/arbor.2000.i650.964
  • Richmond S, Potts A, Sherman J. The impact of ammonia inhalants on strength performance in resistance trained males. J Exerc Physiol Online. 2014; 17: 60-66.
  • Bartolomei S, Nigro F, Luca G, Gabriele S, et al. Acute Effects of Ammonia Inhalants on Strength and Power Performance in Trained Men. The Journal of Strength & Conditioning Research. 2017; 32(1): 244-247.
  • Secrest J, Jones E, Faries M, Hearon C. The Effects of Ammonia Inhalants on Anaerobic Performance Following a Simulated American Football Game. International Journal of Exercise Science: Conference Proceedings. 2015; 2(7): 67. DOI:10.1249/01.MSS.0000477345.16772
  • Herrick R, Herrick S. Allergic reaction to aromatic ammonia inhalant ampule. A case report. Am J Sports Med. 1983; 11(1): 28. doi: 10.1177/036354658301100108.
  • Velásquez J. The use of ammonia inhalants among athletes. Strength & Conditioning Journal. 2011; 33(2): 33-35.