Akne natürlich behandeln: 5 Tipps

· 5 Dezember, 2018
Durch die richtige Reinigung und Behandlung der Haut, kannst du Entzündungen verhindern und die unschönen Pickel schneller loswerden.

Akne ist ein kosmetisches Problem, das nicht nur in der Pubertät auftritt. In vielen Fällen führen hormonelle Veränderungen dazu. Wir zeigen dir heute, wie du Akne natürlich behandeln kannst.

Bei Akne sammeln sich abgestorbene Hautzellen und Talg in den Poren an. Folglich kann die Haut nicht richtig mit Sauerstoff angereichert werden, was zu Entzündungen führt.

Meist handelt es sich um ein zeitweiliges Problem, das keine weiteren negativen Konsequenzen hat. Durch die richtige Reinigung und Behandlung der Haut, kannst du Entzündungen verhindern und die unschönen Pickel schneller loswerden.

Erfahre anschließend mehr darüber. 

Warum kommt es zu Akne im Gesicht?

Das Auftreten von Pickeln ist auf eine Vielzahl von Faktoren zurückzuführen. Sie sind das Ergebnis von Unreinheiten und Talgansammlungen in den Poren.

Ihre Anwesenheit signalisiert eine veränderte Talgproduktion, die durch verschiedene Faktoren oder Bedingungen ausgelöst werden kann.

Siehe auch:

Natürliche Behandlungen gegen Aknenarben

Hormonelle Veränderungen

Akne natürlich behandeln

Die Talgdrüsen können durch Pubertät, Menstruationszyklus oder Menopause zu stark angeregt werden. Dadurch kommt es schließlich zu einer übermäßige Talgproduktion, was zu Pickeln führt.

Stress und Angst

Mit Angst zu leben und stressigen Situationen zu begegnen erschwert die Sauerstoffversorgung der Zellen und verringert die Fähigkeit der Haut, sich selbst zu reinigen.

Folglich entwickeln Personen mit diesem Ungleichgewicht häufig Hautirritationen.

Schlechte Ernährung

Eine schlechte Diät ist nicht gut bei Akne im Gesicht

Obwohl es umstritten ist, wird angenommen, dass eine Ernährung mit viel Zucker und Fett auch zu Pickeln und Mitessern führen kann.

Kontaktdermatitis

Direkter Hautkontakt mit bestimmten Reizstoffen kann eine allergische Reaktion auslösen, die zu Pickeln und Rötungen führt.

Schlechte Hygiene

Das Gesicht nicht zu waschen oder mit Make-up zu schlafen, kann eine Ansammlung von Rückständen auf der Haut hervorrufen, die zu Akne im Gesicht beiträgt.

Akne natürlich behandeln

Im Handel gibt es unzählige Produkte gegen Akne. Doch auch die Natur stellt uns vielseitige Möglichkeiten zur Verfügung. Erfahre anschließend, wie du Akne natürlich behandeln kannst.

1. Grüne Tonerde

Grüner Lehm hilft bei Akne im Gesicht

Grüne Tonerde entgiftet die Haut und absorbiert überschüssiges Fett. Damit können auch abgestorbene Hautzellen entfernt und die Poren gereinigt werden.

Maske aus grüner Tonerde

  • Befeuchte ein wenig grünen Ton, bis sich eine Paste bildet.
  • Trage diese Maske auf das Gesicht auf und lasse sie 20 Minuten wirken.
  • Danach mit warmem Wasser abspülen und dabei die Haut sanft massieren.
  • Verwende diese Behandlung zweimal pro Woche.

2. Grüner Tee

Grüner Tee ist reich an Antioxidantien und adstringierenden Eigenschaften. Er hilft, das Gesicht zu revitalisieren und tief zu reinigen, um das Auftreten von Pickeln zu minimieren.

Verwendung von grünem Tee

  • Fülle grünen Tee in eine Sprizflasche und sprühe davon ein wenig auf das Gesicht.
  • Nach 15 Minuten Wirkzeit das Gesicht mit einem Tuch reinigen oder mit den Tee mit kaltem Wasser abspülen.
  • Wiederhole diese Anwendung mindestens dreimal pro Woche.

3. Rosenwasser

Rosenwasser hilft bei Akne im Gesicht

Rosenwasser wirkt adstringierend und entzündungshemmend. Dadurch werden die Rückstände entfernt, die zu Akne im Gesicht beitragen.

Verwendung von Rosenwasser

  • Befeuchte ein Wattepad mit Rosenwasser und massiere damit sanft deine Haut.
  • Lass es einwirken und spül es dann ab. Verwende es zweimal am Tag.

Siehe auch:

5 Rezepte mit Rosenwasser zur Gesichtspflege

4. Aloe vera

Echte Aloe hilft ausgezeichnet gegen Infektionen und beruhigt die Haut. Außerdem hat sie heilende, antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften. Und die Anwendung ist ganz einfach.

Verwendung von Aloe vera

  • Schneide ein frisches Aloe-Blatt auf und massiere das Gel im Inneren direkt auf die betroffenen Stellen. Natürlich kannst du auch reine Aloe vera im Reformhaus oder in der Apotheke kaufen.
  • Nach 30 Minuten Wirkzeit abspülen.
  • Verwende diese Behandlung jeden Tag, bis die Pickel verschwinden.

5. Akne natürlich behandeln mit Honig

Honig hilft bei Akne im Gesicht

Die antibakteriellen Eigenschaften von Honig wirken gegen ursächliche Bakterien. Darüber hinaus unterstützt dieses Bienenprodukt die Regenerierung der Haut und beugt Narben vor. 

Verwendung von Honig

  • Mach dir eine Gesichtsmaske aus reinem Honig. Achte darauf, die Bereiche mit Pickeln gut abzudecken.
  • 30 Minuten einwirken lassen und dann mit warmem Wasser abspülen.
  • Verwende dieses Hausmittel dreimal in der Woche.

Verwende diese Hausmittel regelmäßig, damit du damit Akne natürlich behandeln kannst. Und achte zusätzlich auf eine gute Hygiene und die richtige Ernährung! 

  • Melnik, B. C. (2013). Akne und Ernährung. Hautarzt. https://doi.org/10.1007/s00105-012-2461-5
  • Degitz, K., & Ochsendorf, F. (2017). Akne. Journal Der Deutschen Dermatologischen Gesellschaft = Journal of the German Society of Dermatology : JDDG. https://doi.org/10.1111/ddg.30_13278
  • Rajeswari, R., , M. Umadevi, C. S. R., & , S. Selvavenkadesh, K. P. Sampath Kumar, D. B. (2012). Aloe vera: The Miracle Plant Its Medicinal and Traditional Uses in India. Journal of Pharmacognosy and Phytochemistry.