7 pflanzliche Wirkstoffe bei Faser-Muskel-Schmerz

26 April, 2019
Die entzündungshemmenden, schmerzlindernden und regenerierenden Bestandteile mancher Pflanzen eignen sich, um die Symptome der Fibromyalgie zu bekämpfen. Lerne 7 pflanzliche Wirkstoffe kennen, die Abhilfe verschaffen.

Die entzündungshemmenden, schmerzlindernden und regenerierenden Bestandteile mancher Pflanzen eignen sich, um die Symptome der Fibromyalgie zu bekämpfen. Lerne 7 pflanzliche Wirkstoffe kennen, die Abhilfe verschaffen.

Der Faser-Muskel-Schmerz, in der Medizin auch Fibromyalgie genannt, ist eine chronische Krankheit. Sie geht einher mit Schmerzen, Müdigkeit sowie Steifheit in Muskeln, Bändern, Sehnen und Gelenken.

Typisch sind ebenfalls übermäßige Empfindlichkeit durch physische, visuelle und auditive Reizeinflüsse. Die Gründe für dieses Leiden sind bisher noch nicht ganz klar.

Jedoch können sie sich verschärfen, wenn der Betroffene physischer und emotionaler Belastung ausgesetzt ist. Die Krankheit tritt vor allem bei Frauen auf.

In diesem Artikel stellen wir 7 pflanzliche Wirkstoffe vor, die dir dabei helfen können, die Symptome der Fibromyalgie zu lindern.

7 pflanzliche Wirkstoffe, die Fibromyalgie-Beschwerden lindern können

1. Thymiantee

Thymiantee

Thymian ist reich an Flavonoiden einem Inhaltsstoff, der eine antoxidative Wirkung besitzt. Dadurch wird die Beschädigung von Sehnen, Bändern und Gelenken aufgehalten. Thymian beinhaltet weiterhin Eisen, Kalzium und Kalium, die den Blutdruck regulieren.

Außerdem fördert er die Bildung roter Blutkörperchen, die eine wesentliche Rolle für die Organfunktionen des menschlichen Körpers spielen.

Zutaten

  • 2 Tassen Wasser (500 ml)
  • 2 EL frischer oder getrockneter Thymian (30 g)
  • 1 TL natürlicher Honig (7,5 g)

Zubereitung

  • Überbrühe den Thymian mit kochendem Wasser.
  • Lasse den Tee für 8 Minuten ziehen und filtere ihn dann, um Rückstände der Kräuter zu entfernen.

Du kannst diesen Tee jeden Tag auf nüchternen Magen trinken und mit ein wenig Honig süßen.

2. Kurkuma und Milch

Dank der entzündungshemmenden Eigenschaften von Kurkuma eignet sich diese Kombination, um Muskelverspannungen und Gelenksteifheit zu verringern.

Außerdem werden somit Bakterien aus dem Organismus entfernt und das Immunsystem angekurbelt, was sich positiv auf die Symptome der Fibromyalgie auswirkt. Im Gegensatz zu herkömmlichen Antibiotika beeinträchtigt diese Zubereitung nicht die Darmflora.

Die Antioxidantien, die das Kurkumagelb enthält, fördern ebenso die Regenerierung der Sehnen und Bänder.

Zutaten

  • 1 Tasse Milch (250 ml)
  • 1 EL geriebene Kurkuma (15 g)

Zubereitung

  • Erhitze die Milch und nimm sie vom Herd, sobald sie aufkocht. Füge dann Kurkuma hinzu.
  • Vermische alles gut und lasse es ziehen.

Diese Kurkuma-Milch-Kombi kannst du zweimal am Tag zu dir nehmen.

Hinweis: Du kannst Kurkuma auch für die Zubereitung von Salaten verwenden, die ebenfalls Teil deiner täglichen Ernährung ausmachen sollten, um den Faser-Muskel-Schmerz zu lindern.

Ebenfalls lesenswert: 5 entgiftende Gewürze, die du kennen solltest

3.Wickel aus Ringelblumen und Isopropylalkohol

7 pflanzliche Wirkstoffe: dieser darf nicht fehlen. Die schmerzstillende Wirkung der Wickel wird dir dabei helfen, die Beschwerden der Fibromyalgie zu beruhigen.

Zutaten

  • 4 EL Ringelblumen (60 g)
  • ¾ Gläser Isopropylalkohol (150 ml)

Zubereitung

  • Gib die Ringelblumen in die Flasche mit dem Isopropylalkhol.
  • Lasse die Mischung für 24 Stunden stehen, damit sich die wirksamen Bestandteile der Ringelblumen mit dem Alkohol vermengen können.
  • Tränke einen Wickel in der Mischung und lege ihn auf die schmerzende Stelle.

4. Lavendelbad mit Rosmarin

Die Kombination aus Lavendelduft und Rosmarin ist geeignet, um gegen Stress und innere Unruhe vorzugehen, die neben den körperlichen Beschwerden ein weiteres Symptom der Fibromyalgie sind.

Zutaten

  • 4 EL Lavendel (60 g)
  • 2 EL Rosmarin (30 g)
  • Wasser (Menge je nach Bedarf)

Zubereitung

  • Fülle die Badewanne mit lauwarmem Wasser und füge sowohl den Lavendel als auch den Rosmarin hinzu. Stelle sicher, dass sie sich gut im Wasser verteilen.
  • Steige in die Badewanne und entspanne dich für 15 bis 20 Minuten.

5. Moringa-Oleifera-Tee

Moringa Oleifera

Die Moringa-Pflanze, auch Meerrettichbaum genannt, verfügt über eine hohe Menge an Kalzium, mit der sich die Knochendegeneration bekämpfen lässt. Ihre Zusammensetzung aus Kalium stellt die Gehirnfunktionen sicher und stimuliert das zentrale Nervenystem.

Die Pflanze ist außerdem reich an Flavonoiden wie dem Naturfarbstoff Quercetin, der entzündungshemmend auf die Leber einwirkt.

Zutaten

  • 4 Tassen Wasser (1 Liter)
  • 2 EL Moringa (30 g)

Zubereitung

  • Setze Wasser auf und füge die Moringa-Pflanze hinzu, sobald es vollens aufgekocht ist.
  • Lasse es für 5 bis 10 Minuten ziehen.
  • Entferne die Reste der Kräuter, die sich im Tee befinden.

Einnahme

  • Trinke in der ersten Woche 3 Tassen täglich; reduziere die Menge in den übrigen 3 Wochen auf 2 Tassen am Tag.
  • Nimm einen Monat lang den Tee zu dir und pausiere anschließend eine Woche, bevor du die Behandlung fortsetzt.

6. Grüner Tee

Dieser Tee enthält Aminosäuren wie L-Theanin, das sich als hilfreich zur Bekämpfung von Müdigkeit erweist, die als Begleiterscheinung der Fibromyalgie gilt.

L-Theanin hilft bei mentaler Entspannung, steigert die Konzentrationsfähigkeit und fördert das allgemeine Wohlempfinden.

Zutaten

Zubereitung

  • Gib in eine Tasse mit heißem Wasser einen Beutel Grünen Tees und lasse ihn wie gewöhnlich ziehen.
  • Verzichte unbedingt auf aromatisierten Tee, da dieser chemische Zusätze enthält, die die positive Wirkung des Grünen Tees mindern können.

Es ist empfehlswert, 3 Tassen täglich zu trinken, um den gewünschten Effekt zu erzielen.

Entdecke: Gewürztee für eine gute Figur

7. Salat mit Spinat zur Vorbeugung

7 pflanzliche Wirkstoffe: Dazu zählt auch der magnesiumreiche Spinat. Das Essen von Salaten, die ihn enthalten, sind eine gute Möglichkeit, um ausreichend Magnesium zu dir zu nehmen.

Dieser Mineralstoff zeichnet sich ebenfalls durch seine schmerzlindernden und entzündungshemmenden Eigenschaften aus.

Wenn du ihn zum regelmäßigen Bestandteil deiner Ernährung werden lässt, wirst du bemerken, wie deine Muskelschmerzen nachlassen, die durch die Fibromyalgie hervorgerufen werden.

Du kennst jetzt 7 pflanzliche Wirkstoffe, die du unbedingt ausprobieren solltest!