7 Gewohnheiten emotional intelligenter Menschen

· 5 August, 2015
Der Begriff „emotionale Intelligenz“ ist in aller Munde. Doch was sind die Verhaltensweisen emotional intelligenter Menschen?

In diesem Artikel erklären wir dir heute, was emotionale Intelligenz ist und insbesondere, was die Verhaltensweisen und Gewohnheiten emotional intelligenter Menschen sind. Vielleicht kannst du dir etwas abschauen und für dich und deine emotionale Intelligenz nutzen?

Emotional intelligente Menschen

Was genau ist eigentlich emotionale Intelligenz? Der Begriff der emotionalen Intelligenz ist noch relativ neu, er wurde erst 1990 definiert.

Emotionale Intelligenz beschreibt die Fähigkeit, die eigenen Gefühle und die anderer Personen wahrzunehmen. Sie dann richtig zu deuten und zu verstehen und auch zu beeinflussen. Die wichtigsten Fähigkeiten, die emotionale Intelligenz beschreiben sind:

  • Erkennen eigener Emotionen
  • Beeinflussen von Emotionen
  • Umsetzung der Emotionen in Taten
  • Fähigkeit der Empathie
  • Beziehungen gestalten

Menschen, die besonders emotional intelligent sind, haben Gewohnheiten und Verhaltensweisen, die wir dir heute gerne vorstellen möchten:

emotionale-intelligenzSich selbst kennen

Emotional intelligente Menschen kennen sich selbst besonders gut und wissen, mit den eigenen Emotionen gut umzugehen.

Sie wissen, welche Vorkommnisse bei ihnen selbst zu welchen emotionalen Reaktionen führen und können gut damit umgehen, weil sie nicht von eigenen Emotionen überrascht und überrannt werden.

So entstehen weniger oft Konflikte, da solche Menschen selten überreagieren und mit sich selbst und ihren Gefühlen im Lot sind. Solche Menschen werden von ihrer Umwelt als sehr ausgeglichen wahrgenommen.

Entscheidungen treffen

Emotional intelligente Menschen können gut Entscheidungen treffen und diese unabhängig von starken Emotionen auf sachlicher Ebene abwägen.

Selten werden solche Entscheidungen „aus dem Bauch heraus“ getroffen, sondern der Entscheidung liegt ein analytisches Abwägen von Pro und Contra zugrunde.

Da emotional intelligente Menschen sich selbst und die eigenen Reaktionen auf ihre Emotionen kennen, werden Entscheidungen in der Regel so gefällt, dass sie nicht zu großen Konflikten mit sich selbst und anderen führen.

Eigene Emotionen regulieren

Menschen, die sich selbst gut kennen und auch über ihre eigenen Emotionen wissen können auch gut mit ihren Emotionen umgehen und sie so regulieren, dass es weniger oft zu emotionalen Überreaktionen kommt.

Lesetipp: Wie du emotionale Erschöpfung überwindest

Die Folge ist eine Ausgeglichenheit, denn wer weiß, wie er auf Emotionen reagiert, kann die Reaktion regulieren und somit insgesamt wesentlich ausgeglichener sein.

Emotional intelligente Personen wissen auch, wie eigene Reaktionen auf Emotionen andere Menschen beeinflussen und regulieren sie dementsprechend. Verfällt ein Mensch beispielsweise in Panik, ist es möglich, andere damit ebenfalls in Panik zu versetzen.

Emotional intelligente Menschen würden in so einer Situation ihr eigenes Panikgefühl regulieren, um nicht andere Menschen damit negativ zu beeinflussen. In umgekehrter Form funktioniert das natürlich auch, denn auch positive Gefühle wie Begeisterung können ansteckend sein.

LiebeEmpathie nutzen

Die Empathie beschreibt die Fähigkeit, die Gefühle anderer Menschen wahrzunehmen, richtig zu deuten und darauf richtig zu reagieren.

Emotional intelligente Menschen haben eine ausgeprägte Empathie und nutzen diese ganz natürlich und unbewusst im Umgang mit anderen Menschen, weswegen sie als sehr angenehm und verständnisvoll wahrgenommen werden.

Das Herz öffnen

Emotional intelligente Menschen sind offen für Gefühle anderer, weil sie sich durch solche Gefühle in ihren eigenen Emotionen wenig beeinflussen lassen. Sie können also ihr Herz für andere Menschen öffnen und ihnen zur Seite stehen.

Sie sind emotional stabil und haben keine Angst, fremde, neue Emotionen zu erfahren, weil sie wissen, dass sie mit sich selbst und den eigenen Emotionen stets im Gleichgewicht sind.

emotionenHohe Motivation

Hat sich ein emotional intelligenter Mensch einmal ein Projekt in den Kopf gesetzt, ist seine Motivation besonders hoch. Er setzt dieses auch in die Tat um und führt es bis zum Ende durch.

Lesetipp: So erkennst du emotional unreife Menschen!

Solche Menschen lassen sich nur durch ihre eigene Motivation sowie ihre eigenen positiven Emotionen leiten und würden sich niemals von Emotionen anderer Menschen vom eigenen Projekt ablenken lassen.

Die stabile Gefühlslage verhindert, dass die Motivation durch negative Gefühle anderer Menschen ins Schwanken gerät.

Verantwortung übernehmen

Emotional intelligente sind gut darin, Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung in erster Linie für sich selbst und das eigene Leben.

Ihre sichere Gefühlslage macht es möglich, hinter eigenen Entscheidungen zu stehen, eigene Ziele zu verfolgen und auch die Verantwortung dafür zu übernehmen. Man sagt auch gerne, solche Menschen „stehen mit beiden Beinen mitten im Leben“ und „wissen, was sie tun“.