6 tolle Bauchmuskelübungen für zuhause

· 18 Juli, 2018
Die Kombination verschiedener Bauchmuskelübungen gewährleistet einen umfassenden und wirksamen Trainingsplan, ohne dass du ins Fitnesssstudio gehen oder spezielle Geräte verwenden musst.

Zuhause zu trainieren kann eine schwierige Aufgabe sein, wenn du nicht das Wissen oder die Motivation dafür hast. In diesem Artikel stellen wir dir sechs tolle Bauchmuskelübungen vor, die du bequem zu Hause durchführen kannst.

6 tolle Bauchmuskelübungen, die du auch gerne zuhause machen wirst

1. Die Planke

Die Planke ist eine der besten und häufigsten Bauchmuskelübungen. Du musst keine Wiederholungen machen, sondern nur auf die richtige Haltung achten. Diese Übung ist eine Herausforderung, da du dich damit anfangs abmühen wirst und dein Wille auf die Probe gestellt werden wird.

  • Die Übung besteht darin, die Beine in eine durchgestreckte Position zu bringen und gleichzeitig eine Liegestützposition mit abgewinkelten Ellbögen einzunehmen.
  • Gleichzeitig musst du deinen Bauch einziehen und angespannt halten. Je länger, desto besser.
  • Diese Übung kann, wenn du möchtest, mit anschließenden Liegestützen ergänzt werden. Auf diese Weise stärkst du gleichzeitig deine Arme.
Planke eine tolle Bauchmuskelübung

2. Russian Twists (Russische Drehungen)

Um diese Übung auszuführen, musst du sich auf den Boden setzen, deine Beine anwinkeln und leicht anheben. Lasse deine Füße eng beieinander und strecke deine Arme gerade aus.

  • Sobald du diese Position eingenommen hast, drehe deinen Oberkörper so weit wie möglich nach rechts.
  • Halte für ein paar Sekunden inne und dann drehe dich auf die andere Seite.
  • Du solltest diese Bewegung zwei- oder dreimal wiederholen.
  • Für einen zusätzlichen Nutzen kannst du diese Bewegung auch mit anderen Übungen zu einer schwierigeren Bewegungsabfolge kombinieren.

3. Mountain Climber (Bergsteiger)

Diese Übung trainiert fast alle Muskeln deines Körpers und kann in deinen kardiovaskulären Trainingsplan einbezogen werden, da sie die Anzahl der Herzschläge pro Minute erhöht.

  • Um anzufangen, nimm eine Liegestützposition ein. Achte darauf, dass dein Kopf und Rücken absolut gerade ausgerichtet sind und stütze dich auf deinen ausgestreckten Armen ab.
  • Als Nächstes ziehe deinen Bauch leicht an und bewege ein Knie in Richtung des Bauchs.
  • Wiederhole die Übung danach mit dem anderen Knie.

Mit dieser Übung wirst du rasch Erfolg haben und dein Körper wird es dir danken.

4. Scissors (Scheren)

  • Um diese Übung durchzuführen, solltest du flach auf dem Rücken liegen und deine Hände auf den Boden legen.
  • Schiebe nun deine Hände unter dein Gesäß. Dann hebe ein Bein an und versuche, einen 90-Grad-Winkel zu erreichen.
  • Als Nächstes bewege dein Bein wieder Richtung Boden, während du gleichzeitig das andere Bein anhebst.

Das Hauptziel dieser tollen Bauchmuskelübung besteht darin, einen rechten Winkel zwischen den beiden Beinen zu erzeugen. Es ist wichtig, dass du dabei nicht deine Knie beugst, sondern deine Beine gerade ausgestreckt sind.

Halte die Position jeweils für ein paar Sekunden in der Luft. Versuche zwischen 25 und 30 Wiederholungen durchzuführen.

5. Spider Push-ups

Tolle Bauchmuskelübungen sind auch Spider Push-ups. Diese Übung besteht im Wesentlichen in einer Liegestütze. Versuche jedoch beim Hochdrücken gleichzeitig mit jeweils einem Knie deinen Ellbogen zu berühren.

Der Name dieser Übung stammt von den komplizierten Bewegungen, die dafür nötig sind. Auch wenn diese Übung gerade am Anfang sehr schwer ist, ist sie jedoch eine sehr wirkungsvolle und tolle Bauchmuskelübung.

6. Frog Kicks (Frosch Kicks)

Diese tolle Bauchmuskelübung dient dazu, den mittleren und oberen Teil des Abdomens zu trainieren, die zweifellos zu den Muskelgruppen gehören, die am schwierigsten zu straffen sind.

  • Setze dich für diese Übungen auf den Boden und stütze dich mit einen Armen ab.
  • Hebe dann deine Beine an und winkle sie leicht ab.
  • Danach streckst du deine Beine abwechselnd aus und ziehst sie wieder zu dir.
  • Wenn du eine große Spannung in deiner Bauchdecke spürst, heißt das, dass du die Übung richtig ausführst.
  • Du solltest 10 bis 20 Wiederholungen machen.
Bonus Übungen für tolle Bauchmuskeln

Bonus

Abgesehen davon, dass du diese Bauchmuskelübungen erlernen musst, musst du dir auch bewusst sein, dass du nur das gewünschte Ergebnis erzielen wirst, wenn du die Übungen regelmäßig und vor allem auch konsequent ausführst. Tolle Bauchmuskelübungen kannst du fast überall ausführen, es gibt also keine Ausrede.

Darüber hinaus solltest du auch nicht vergessen, wie wichtig eine gesunde Ernährung ist, wenn du wirklich nachhaltige Ergebnisse erzielen möchtest. Die Kombination von Ernährung und Training wird dir helfen, deine Ziele zu erreichen.