5 Tipps zur schnellen Linderung von Migräne

· 19 November, 2016
Um Migräne zu lindern, müssen bereits bei den ersten Symptomen Maßnahmen getroffen werden, nicht erst wenn der Schmerz unerträglich ist. Mit diesen Heilmitteln kannst du dich entspannen und wirst dich gleich viel besser fühlen.

Wer an Migräne leidet weiß, wie unerträglich die Schmerzen sein können und wie sehr dieses Leiden den Alltag beeinträchtigen kann.

Bereits kleine Geräusche sind sehr störend, die Verrichtung einfacher alltäglicher Aufgaben ist zum Teil ein Ding der Unmöglichkeit. Oft ist absolute Ruhe und Dunkelheit erforderlich.

In unserem heutigen Beitrag findest du verschiedene Empfehlungen, um die Symptome von Migräne schnell und wirksam mit natürlichen Hausmitteln zu lindern. 

Ursachen für Migräne

frau-mit-migraene

Bevor wir die Empfehlungen erklären, ist es wichtig hervorzuheben, dass diese Hausmittel keine definitive Lösung für chronische Migräne sein können. 

Dieses Leiden hängt mit unterschiedlichen Faktoren wie Ernährung, Stress, Blutdruck, Muskelverspannungen usw. zusammen, die bei der Behandlung berücksichtigt werden sollten.

Es geht heute um alte Heilmittel, die aufgrund ihrer Wirksamkeit beliebt sind, da sie gelegentliche Migräne schnell lindern können und aus natürlichen Zutaten hergestellt werden.

Damit kann man die Einnahme von Arzneimitteln verhindern und Risiken bzw. Nebenwirkungen vermeiden.

Lesetipp: 8 Ursachen für Migräne, die du noch nicht kennst

1. Heißes Fußbad

Bei Migräne kommt es zu einem großen Druck im Kopf, der zu starken Schmerzen führt.

Durch ein heißes Fußbad wird der Kreislauf angeregt, wobei das Blut vermehrt nach unten geführt wird, was die Kopfschmerzen lindert.

Du benötigst dafür nur heißes Wasser und ein Gefäß, in dem du die Füße baden kannst.

Wie wird das gemacht?

  • Setze dich bequem auf einen Stuhl und bade deine Füße in heißem Wasser. Das Wasser sollte so heiß wie möglich sein, pass jedoch auf, dass du dich nicht dabei verbrennst.
  • Nach 20 bis 30 Minuten trocknest du deine Füße und ziehst dir warme Socken an. Am besten gießt du während der Behandlung heißes Wasser nach, damit die Temperatur konstant bleibt.

2. Tonerde auf dem Bauch

tonerde-gegen-migraene

Tonerde auf dem Bauch wird bei verschiedenen Leiden eingesetzt, denn dieser Bereich ist wichtig für ein Gleichgewicht der verschiedenen Körperfunktionen.

Ein Umschlag aus Tonerde wirkt entzündungshemmend, schmerzstillend und entspannt sofort. Dieses Mittel ist deshalb für jeden geeignet und kann bei Bedürfnis jederzeit eingesetzt werden.

Der Umschlag sollte mindestens eine halbe Stunde wirken, noch besser ist, wenn du ihn die ganze Nacht lang anwendest.

Beim Anrühren der Tonerde mit Wasser solltest du Behälter und Utensilien aus Plastik oder Metall meiden, da diese die Wirkung dieses Hausmittels beeinträchtigen. Verwende am besten Glas-, Holz- oder Keramikutensilien.

3. Kaffeeeinlauf

Ein Kaffeeeinlauf hat überraschende Wirkungen auf die Leberfunktion. Dieses Organ steht auch mit Migräne und vielen anderen Lieden in Verbindung. 

Verwende für den Einlauf biologischen Kaffee in Pulverform und eine Einlaufbirne.

Du benötigst mindestens einen halben Liter, es empfiehlt sich deshalb, einen Liter Wasser zum Kochen zu bringen und drei Esslöffel Kaffee (50 – 60 g) dazuzugeben.

Verwende den Kaffee bei Zimmertemperatur und lege dich auf die rechte Seite, um den Einlauf durchzuführen. Versuche, mindestens 10 Minuten auszuhalten und wiederhole den Vorgang, bis du mindestens einen halben Liter der Flüssigkeit verbraucht hast.

4. Zitrone auf den Handgelenken

zitrone-gegen-migraene

Dieses alte Hausmittel nutzt die reinigende Eigenschaft der Zitrone, die stark basenbildend auf den Körper wirkt.

Du kannst einfach auf jedes Handgelenk 10 Minuten lang eine halbe Zitrone legen. Dieses Hausmittel ist so einfach, dass es sich auf jeden Fall lohnt, es auszuprobieren.

Auch Wasser mit Zitronensaft kann bei Migräne eine gute Hilfe sein.

Lesetipp: Zitronenschale ist so lecker: Rezeptideen!

5. Massage mit ätherischen Ölen

Unser letzter Tipp ist wohl der angenehmste und entspannendste von allen, insbesondere dann, wenn du jemanden hast, der dir die Massage geben kann.

Dieses Hausmittel besteht in einer Massage der schmerzenden Stellen am Kopf und im Gesicht, wobei dafür eine Mischung aus zwei ätherischen Ölen verwendet wird:

  • Ätherisches Minzöl: Dieses wirkt erfrischend und sorgt für sofortige Erleichterung.
  • Ätherisches Lavendelöl: Dieses wirkt regulierend und entspannend. Lavendel hilft bei Migräne ausgezeichnet.

Diese Öle werden mit etwas Pflanzenöl, Feuchtigkeitscreme oder Aloe-Vera-Gel verdünnt, da sie sonst zu stark sind.

Vergiss nicht, dass es sich um rein ätherische Öle handeln muss, denn synthetische Essenzen haben keine heilenden Eigenschaften, sondern enthalten nur Duftstoffe.