5 Naturheilmittel gegen Babykoliken

4 April, 2019
Diese Naturheilmittel können unangenehme Beschwerden, an denen dein Baby durch eine Kolik leidet, lindern. Vergiss jedoch nicht, zuerst Rücksprache mit deinem Kinderarzt zu halten! 

Babykoliken machen vielen Eltern Sorgen. Es handelt sich zwar meist nicht um ein ernstes Problem, doch trotzdem leidet das Kind und weint oft intensiv und lange.

Man spricht in diesem Fall auch von 3-Monats-Koliken, die regelmäßig zu heftigem Schreien führen, das sich über drei Stunden täglich ausdehnen kann und ungefähr dreimal pro Woche auftritt.

Meist beginnen die Babykoliken im Alter von 2 bis 3 Monaten. Die genauen Ursachen dafür sind nicht ausreichend erforscht, doch vermutlich sind sie auf Luftansammlungen im Bauchbereich zurückzuführen.

Meist verschwinden diese Koliken im Alter von 4 bis 6 Monaten wieder. In manchen Fällen leiden jedoch auch ältere Kinder daran. 

Es gibt glücklicherweise verschiedene Naturheilmittel, die die Beschwerden lindern könnenAllerdings musst du dein Kind zuerst zum Kinderarzt bringen und dann seine Ratschläge befolgen.

Naturheilmittel gegen Babykoliken

1. Lauwarme Umschläge

Babykolkiken sind sehr unangenehm

Entdecke auch: Monatliche Entwicklung der motorischen Fähigkeiten von Babys

Lauwarme Umschläge können die unangenehmen Beschwerden lindern. Du kannst sie auf den Bauchbereich auflegen, damit sich das Kind damit entspannen kann

Was brauchst du?

  • Handtuch oder absorbierendes Tuch
  • Lauwarmes Wasser

Zubereitung

  • Das Handtuch mit dem lauwarmen Wasser befeuchten und dann auf den Bauch des Babys legen.
  • Massiere den Bauch 3 bis 5 Minuten lang sanft mit kreisförmigen Bewegungen.
  • Wiederhole diese Behandlung zweimal täglich, um die Ausscheidung von Gasen zu stimulieren.

Anmerkung: Verwende für dein Baby keine Wärmeflasche und keine Heizdecke, es ist noch sehr empfindlich!

2. Pfefferminztee

Pfefferminze hat beruhigende und verdauungsfördernde EigenschaftenDu kannst damit auch Babykoliken abschwächen. 

Du solltest dieses Hausmittel allerdings nicht zu oft anwenden. Verwende kein ätherisches Minzöl, sondern Pfefferminztee.

Zutaten

  • ½ Esslöffel Pfefferminze (3 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Überbrühe die Minze mit kochendem Wasser und lasse sie 20 Minuten ziehen.
  • Danach durch ein Sieb gießen, um die Feststoffe zu entfernen.

Anwendung

  • Gib deinem Kind zwei bis drei Esslöffel, sobald der Tee abgekühlt ist.
  • Wiederhole dies falls nötig zwei- bis dreimal täglich.

Anmerkung: Menthol kann für Säuglinge sehr stark sein. Deshalb solltest du nicht mehr Pfefferminze als empfohlen verwenden. Falls dein Baby negativ reagiert, musst du die Behandlung sofort unterbrechen und dein Kind zum Arzt bringen! 

3. Kamillentee

Kamillentee gegen Babykoliken

Schon gewusst? Der klassische Pfefferminztee hat viele Gesundheitsvorteile!

Die entkrampfenden und entspannenden Eigenschaften der Kamille können deinem Baby helfen. Es kann damit Gase ausstoßen, die meist für die Bauchschmerzen verantwortlich sind.

Zutaten

  • ½ Teelöffel Kamille (3 g)
  • ½ Tasse Wasser (125 ml)

Zubereitung

  • Überbrühe die Kamille mit kochendem Wasser und lass sie abgedeckt 20 Minuten ziehen.
  • Danach durch ein Sieb gießen.

Anwendung

  • Gib deinem Kind mehrmals täglich jeweils zwei Esslöffel Kamillentee.

4. Entspannende Massage gegen Babykoliken

Auch eine sanfte Massage ist für dein Baby sehr angenehm und kann seine Schmerzen beruhigen. Die ruhigen Bewegungen im Bauchbereich stimulieren die Ausscheidung von Gasen und lindern die unangenehmen Symptome. 

Was brauchst du?

  • Babyöl oder sanftes ätherisches Öl (Lavendelöl, Rosenöl…)

Anwendung

  • Verreibe ein paar Tropfen des Öls in deinen Händen, um es aufzuwärmen.
  • Massiere damit dann den Bauch deines Kindes in kreisförmigen Bewegungen in Richtung des Uhrzeigersinnes.
  • Wiederhole diese Bewegungen 3 bis 5 Minuten lang, bis das Kind ruhiger wird.

5. Fenchelsamentee gegen Babykoliken

Fenchelsamentee gegen Babykoliken

Eine weitere sanfte Methode gegen Babykoliken ist Fenchelsamentee. Du kannst diesen mit Kamille mischen, um das Naturheilmittel noch effektiver zu machen.

Beide Pflanzen zeichnen sich durch verdauungsfördernde Eigenschaften aus, mit denen Blähungen gelindert werden können. 

Zutaten

  • ½ Teelöffel Kamille (3 g)
  • ½ Teelöffel Fenchelsamen (3 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Kamille und Fenchelsamen mit heißem Wasser überkochen.
  • Danach rund 20 Minuten abgedeckt ziehen lassen und dann durch ein Sieb gießen.

Anwendung

  • Gib deinem Baby davon 2 bis 3 Esslöffel und wiederhole die Behandlung, falls die Beschwerden nicht aufhören.

Anmerkung: Verwende diese Behandlung nicht öfters als dreimal täglich.

Babykoliken treten sehr häufig auf, verschwinden jedoch nach einigen Monaten normalerweise von selbst. Du solltest dir keine zu großen Sorgen machen, brauchst jedoch viel Geduld, um dein Kind zu beruhigen.

Vergiss nicht, einen Arzt zu besuchen, bevor du dein Kind mit diesen Naturheilmitteln behandelst! 

  • Ortega Páez, E., D. B. E. (2013). Cólico del Lactante. Flashes Pediátricos AEpap. https://doi.org/10.4321/S1139-76322013000300009
  • Alonso Álvarez, M. a, & García Mozo, R. (2006). Protocolos de Digestivo. Trastornos digestivos menores en el lactante. Bol Pediatr.
  • Márquez-Doren, F., Poupin-Bertoni, L., & Lucchini-Raies, C. (2007). Efectos del Masaje para el recién nacido y el lactante- Copia. Index Enferm.