5 natürliche Heilmittel gegen Migräne

· 18 April, 2018
Wenn du dazu neigst, immer wieder Migräne zu haben, solltest du damit anfangen, diese natürlichen Heilmittel in deinen Alltag zu integrieren. Sie können sowohl bei der Vorbeugung, als auch bei der Linderung von Migräne helfen.

Migräne ist eine extreme Art von Kopfschmerzen, welche das tägliche Leben von Betroffenen sehr einschränken kann. Glücklicherweise, gibt es natürliche Heilmittel gegen Migräne.

Migräne tritt in Form von einem intensiven, pulsierenden Schmerz auf. Dieser breitet sich normalerweise von einer Seite des Kopfes aus weiter aus. Manchmal kann eine Migräne sogar mit Sehstörungen, Beschwerden im Magen-Darm-Trakt und neurologischen Störungen einhergehen.

Die Ursache einer Migräne ist die Ausdehnung einer Arterie im Kopf. Diese Ausdehnung führt zu einer Entzündungsreaktion, welche dann die Symptome auslöst.

Migräne kann außerdem durch ein kontaminiertes Umfeld, Stress oder Lebensmittel, die zu Irritationen führen, ausgelöst werden.

Ein chronischer Anfall kann zwischen 4 und 72 Stunden andauern und macht den Betroffenen in dieser Zeit die normale Bewältigung des Alltags unmöglich.

Man kann Migräne normalerweise durch Schmerz- oder entzündungshemmende Mittel unter Kontrolle bringen. Es gibt aber auch einige natürliche Heilmittel, die entspannend wirken und somit gegen Migräne helfen.

In diesem Artikel erklären wir dir, welche natürlichen Heilmittel du unbedingt ausprobieren solltest, wenn du mit regelmäßigen Migräneanfällen zu kämpfen hast.

1. Olivenöl und Zitronensaft gegen MigräneOlivenöl mit Zitrone gegen Migräne

Die in Olivenöl enthaltenen Fettsäuren sind ein natürlicher Entzündungshemmer und somit bestens zu Behandlung von Migräne geeignet.

In diesem Rezept wird die Wirkung mit der Zugabe von etwas Zitronensaft noch etwas verstärkt. Diese Mischung mindert dann unter anderem auch die Symptome von Stress.

Zutaten

  • 2 Esslöffel Olivenöl (32 g)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (10 ml)

Zubereitung

  • Vermische das Olivenöl und den Zitronensaft.

Anwendung

  • Du solltest die Mischung sofort trinken, sobald du erste Anzeichen einer Migräne erkennst.
  • Optional kannst du sie auch zu Vorsorge mindestens 3 Mal pro Woche auf leeren Magen trinken.

Dieser Artikel könnte dich auch interessieren: Beginne den Tag mit Zitronensaft! 9 wunderbare Vorzüge

2. Ingwer-Zitronen Tee

Der in Ingwer enthaltene Wirkstoff Gingerol wirkt sowohl entzündungshemmend, als auch schmerzlindernd.

Wenn dieser nun gemeinsam mit Zitronensaft eingenommen wird, entspannen sich die Arterien. Dies wirkt den starken Kopfschmerzen entgegen.

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 1 Teelöffel geriebener Ingwer
  • Saft einer halben Zitrone

Zubereitung

  • Bringe das Wasser zum Kochen und gib dann den Ingwer und Zitronensaft hinzu.
  • Lass den Tee 5 Minuten ziehen und gieße ihn dann durch ein Sieb, um die Feststoffe zu entfernen.

Anwendung

  • Trink den Tee Schluck für Schluck, 2 bis 3 Mal am Tag.

3. Kamille und Honig gegen Migräne

Kamille und Honig gegen Migräne

Die Kamillenblüten können durch ihre entspannende und entzündungshemmende Wirkung die Spannungen, welche während einer Migräne entstehen, lösen.

Damit wird die Blutzirkulation wieder hergestellt. Dadurch wird wiederum die Sauerstoffversorgung der Zellen angeregt und somit die Entzündung, welche Migräne auslöst, bekämpft.

Zutaten

  • 1 Esslöffel Kamillenblüten (10 g)
  • 250 ml Wasser
  • 1 Teelöffel Honig (25 g)

Zubereitung

  • Gib die Kamillenblüten in eine Tasse kochendes Wasser und lasse sie 5 Minuten lang ziehen.
  • Gieße das Getränk danach durch ein Sieb und süße es mit Honig.

Anwendung

  • Trinke den Tee bis zu 3 Mal pro Tag.

Schau dir auch diesen Artikel an: Medizinische Eigenschaften der Kamille

4. Mutterkraut gegen Migräne

Mutterkraut ist nicht sehr bekannt, doch diese Heilpflanze wirkt schmerzlindernd und beruhigend und hilft deshalb auch bei Migränge.

Mutterkraut kann in speziellen Naturheilmittelgeschäften erworben werden. Man kann es gelegentlich zur Vorbeugung von Kopfschmerzen und Migräne einnehmen.

Zutaten

  • 250 ml Wasser
  • 1 Esslöffel Mutterkraut (10 g)

Zubereitung

  • Erhitze das Wasser und füge das Mutterkraut hinzu sobald der Siedepunkt erreicht ist.
  • Lass das Ganze bei Raumtemperatur 5-10 Minuten lang ziehen.

Anwendung

  • Trinke den Tee sobald du die ersten Anzeichen einer Migräne bemerkst. Wenn du möchtest, kannst du die Einnahme gerne auch noch zweimal am Tag wiederholen.

5. Artischokenwasser gegen Migräne

Artischockenwasser gegen Migräne

Artischocken sind reich an Ballaststoffen, Antioxidationsmitteln und essentiellen Mineralien. Sie sind deshalb ausgezeichnet gegen Migräneanfälle.

Artischocken haben außerdem eine harntreibende Wirkung, welche Wasseransammlungen entgegenwirkt.

Die in ihr enthaltenen natürlichen Wirkstoffe regen die Blutzirkulation an und lindern die negativen Auswirkungen von Stress.

Zutaten

  • 1 kleine Artischocke
  • 500 ml Wasser
  • Saft einer halben Zitrone (optional)

Zubereitung

  • Schneide die Artischocke in Stücke und koche sie im Wasser.
  • Nimm den Topf vom Herd, sobald die Stücke weicher werden. Lass das Ganze dann 20 Minuten lang ziehen.
  • Fülle eine Tasse des Tees ab und füge bei Bedarf den Zitronensaft hinzu.

Anwendung

  • Trinke den Tee, sobald du die ersten Anzeichen einer Migräne verspürst.

Leidest du öfter unter diesen Beschwerden? Dann solltest du unsere Heilmittelchen gegen Migräne unbedingt ausprobieren. Somit kannst du die Symptome bekämpfen, bevor sie deinen Tagesablauf beeinträchtigen.

Falls sie nicht genügen um deine Migräne zu behandeln, solltest du einen Arzt um Rat fragen!