3 ökologische Möglichkeiten, die Waschmaschine zu reinigen

Nachdem du diese ökologischen Hausmittel verwendest, um die Waschmaschine zu reinigen, solltest du nach jeder Wäsche die Türe offen lassen, damit die Waschtrommel trocknen kann und es Mikroorganismen nicht so leicht haben. 

Die Waschmaschine ist ein unentbehrliches Haushaltsgerät, das die Arbeit des Waschens sehr erleichtert und viel Zeit spart.

Die Waschmaschine wäscht zwar die Wäsche perfekt, doch auch sie selbst muss regelmäßig gereinigt und desinfiziert werden, um sie in einem einwandfreien Zustand zu bewahren. 

Anfangs fällt es nicht auf, doch mit der Zeit sammeln sich Bakterien oder auch Schimmel in der Waschtrommel an, die für schlechte Gerüche sorgen und auch zur Folge haben können, dass die Waschmaschine nicht mehr richtig funktioniert.

An den Wänden und den Gummidichtungen der Maschine setzen sich Waschmittelreste und Feuchtigkeit fest – ein ideales Milieu für die Verbreitung von Mikroorganismen.
Du benötigst keine schädlichen Chemikalien, um die Waschmaschine zu desinfizieren und zu reinigen.
In unserem heutigen Artikel stellen wir dir 3 ökologische Lösungen vor, die sehr hilfreich und gleichzeitig auch preiswert sind. Probiere sie selbst aus!

1. Zitrone und Wasserstoffperoxid

Waschmaschine reinigen

Durch die Kombination der antimikrobiellen und antimykotischen Eigenschaften der Zitrone und des Wasserstoffperoxids entsteht ein perfektes Hausmittel zur Reinigung der Waschtrommel.

Damit können Waschmittelreste und andere Rückstände entfernt werden und gleichzeitig werden schlechte Gerüche neutralisiert, die durch Schimmelpilze verursacht werden.

Zutaten

  • 6 Tassen Wasser (1,5 Liter)
  • ¼ Tasse Zitronensaft (62 ml)
  • ½ Tasse Wasserstoffperoxid (125 ml)

Utensilien

  • Gefäß
  • Mikrofasertuch

Zubereitung

  • Wasser, Zitronensaft und Wasserstoffperoxid vermischen.
  • Das Hausmittel ist jetzt für die Verwendung bereit.

Wir empfehlen auch diesen Artikel: Warum du immer Zitrone, Knoblauch und Zwiebeln im Haus haben solltest

Verwendung

  • Das Produkt auf die Gummidichtungen und in die Waschtrommel geben.
  • 10 bis 15 Minuten lang wirken lassen und Reste mit einem Mikrofasertuch entfernen.
  • Das übrige Mittel in das Spülmittelfach geben und einen normalen Waschgang mit heißem Wasser einschalten.
  • So kannst du auch die Innenbereiche und Schläuche der Waschmaschine desinfizieren.

2. Apfelessig

Reinigung der Waschmaschine

Apfelessig mit warmem Wasser verdünnt ergibt ein natürliches Desinfektionsmittel, mit dem Bakterien, Pilze und andere Mikroorganismen in der Waschmaschine beseitigt werden können.

Damit werden auch Flecken und Schimmelpilze entfernt, die sich insbesondere an den Gummidichtungen bilden. Darüber hinaus können die Waschtrommel und die Schläuche von Waschmittelresten gereinigt werden. 

Zutaten

  • 5 Tassen Wasser (1,2 Liter)
  • ½ Tasse Apfelessig (125 ml)

Utensilien

  • Zerstäuber
  • Mikrofasertuch

Zubereitung

  • Das Wasser zum Kochen bringen und den Apfelessig dazugeben.
  • Einen Teil des Produktes in einen Zerstäuber füllen, den Rest kannst du aufbewahren.

Verwendung

  • Dieses Hausmittel auf die Gummidichtungen sprühen und diese danach mit einem Mikrofasertuch reinigen.
  • Das restliche Mittel gibst du in die Waschtrommel. Dann setzt du die Waschmaschine in Betrieb, verwende einen kurzen Waschgang.
  • Sobald dieser fertig ist, öffnest du die Waschmaschinentüre und lässt die Maschine ein paar Stunden lang lüften.

Hast du diesen Artikel schon gelesen? Weißer Essig: 6 hilfreiche Verwendungsmöglichkeiten

3. Weißer Essig und Zitronensaft

Hausmittel zur Reinigung der Waschmaschine

Auch dieses Hausmittel mit weißem Essig und Zitronensaft ist sehr hilfreich, um das Spülfach, die Waschtrommel und die Schläuche sowie andere schwierig zugängliche Bereiche zu reinigen. 

Diese Zutaten wirken gegen Schimmelpilze und neutralisieren unangenehme Gerüche.

Entdecke auch diesen Artikel: 5 Möglichkeiten, den Säure-Basen-Haushalt mit Natron zu regulieren

Zutaten

  • 5 Tassen Wasser (1,2 Liter)
  • 1 Tasse weißer Essig (250 ml)
  • ¼ Tasse Zitronensaft (62 ml)

Utensilien

  • Zerstäuber
  • Schwamm oder Tuch

Zubereitung

  • Das Wasser erhitzen und mit dem Essig vermischen.
  • Danach den Zitronensaft dazugeben und alles gut vermischen.

Verwendung

  • Einen Teil des Produktes in die Sprühflasche füllen und den Rest in die Spülfächer und die Waschtrommel geben.
  • Das Mittel auf die Gummidichtungen sprühen und diese mit einem Schwamm oder Tuch reinigen.
  • Danach einen kurzen Waschgang einschalten, damit dieses Hausmittel seine Wirkung unter Beweis stellen und eine gründliche Reinigung durchführen kann.
  • Anschließend die Waschmaschine ein paar Stunden lang offen lassen, damit sie auch innen trocknen kann.

Wie du siehst, kannst du deine Waschmaschine einfach und schnell reinigen, ohne dafür schädliche Chemikalien einsetzen zu müssen.

Wir empfehlen dir, die Reinigung mindestens zweimal im Monat durchzuführen.