3 natürliche Seifen, die du zu Hause machen kannst

5 Juni, 2018
Wenn du natürliche Produkte magst, solltest du unbedingt diese Seifen ausprobieren. In nur wenigen Schritten kannst du diese tollen Seifen ganz einfach selbst herstellen.

Natürliche Seifen, die man selbst machen kann, sind in letzter Zeit immer beliebter geworden. Sie werden aus Kräuterextrakten, Ölen sowie pflanzlichen und tierischen Fetten hergestellt und bringen viele gesundheitliche Vorteile mit sich.

Je nachdem, welche Zutaten du verwendest, variieren die Eigenschaften der Seifen. Einige können zum Beispiel sehr anregend wirken, während andere eher eine entspannende Wirkung haben.

Hier erfährst du, wie du natürliche Seifen zu Hause machen kannst.

Natürliche Seifen und ihre Vorteile

Der größte Unterschied zwischen selbstgemachten Naturseifen und den industriell gefertigten, liegt in der Herstellungsweise. Den künstlich produzierten Seifen werden viele synthetische Stoffe hinzugefügt, ebenso wie den meisten Kosmetikprodukten, die wir verwenden.

Ganz anders sieht es aus, wenn wir sie aus natürlichen Zutaten herstellen. Im folgenden Artikel zeigen wir dir, wie gut natürliche Seifen im Vergleich zu Industrieprodukten sind:

  • Sie enthalten Glycerin: Glycerin ist ein sehr wertvoller Inhaltsstoff für Haut und Haar, denn es spendet Feuchtigkeit. Es handelt sich um ein Nebenprodukt, das bei der Herstellung von Biodiesel oder der Verseifung von Ölen entsteht.
  • Sie enthalten keine chemischen Inhaltsstoffe: Diese werden im Allgemeinen hinzugefügt, damit die Seifen mehr schäumen oder besser riechen. Sie können jedoch auch Allergien auslösen und Hautreizungen hervorrufen.
  • Wir können sie auf unsere Bedürfnisse anpassen: Je nachdem, welches Hautproblem wir haben oder welche Seife wir suchen, können wir Zutaten hinzufügen. Die Auswahl ist groß und alle haben verschiedene therapeutische Eigenschaften.
  • Wir können uns sicher sein, dass wir qualitativ hochwertige Produkte verwenden, da wir die Umwelt nicht mit künstlichen Produkten belasten.

Lies auch: Rosmarinseife selbst herstellen

Natürliche Seifen zum Selbermachen

1. Seife gegen Akne

Natürliche Seifen gegen Akne

Wenn du auf der Suche nach effektiven Inhaltsstoffen gegen Akne bist, solltest du einen der folgenden wählen:

  • Tonerde
  • Thymian
  • Kurkuma.
  • Biologischer Schwefel
  • Goldröschen

Hier beschreiben wir, wie du eine Seife gegen Akne aus Thymian herstellen kannst.

Zutaten und Utensilien

  • Farbstoff (nach Wunsch)
  • Getrockneter Thymian
  • Thermometer
  • Olivenöl
  • Natronlauge
  • Kokosöl
  • Rechteckige Form
  • Wasser
  • Mandelöl
  • Ätherisches Thymianöl
  • Handschuhe, Brille und Schutzmaske

Vorgehensweise

  • Wasser und Lauge in einem widerstandsfähigen Behälter mischen. Es erfolgt eine chemische Reaktion, bei der die Mischung heiß wird. Schütze dich mit Handschuhen, Brille und Schutzmaske, denn die Mischung wirkt auf der Haut ätzend!
  • Die Öle in einem Topf auf ungefähr 40°C erhitzen.
  • Sobald die Lauge auf ungefähr 40-50ºC abgekühlt ist, diese mit der Ölmischung verrühren. Verwende am besten einen Stabmixer, doch pass auf, dass die Mischung nicht spritzt. Sobald sie ungefähr die Konsistenz von Mayonnaise hat, kannst du das Thymianöl und nach Wunsch einen Farbstoff dazutun. 
  • In die Form geben und mit Thymian dekorieren. Abdecken und 1 – 3 Tage trocknen lassen.
  • Im Anschluss aus der Form nehmen, schneiden und 30 bis 40 Tage lagern, damit die Verseifung stattfinden kann.

2. Natürliche Seifen aus Olivenöl

Natürliche Seifen aus Olivenöl

Eine Seife mit Olivenöl schützt die Haut vor externen Faktoren, da damit der Wasser-Fett-Haushalt reguliert werden kann. 

Zutaten

  • 1 Liter natives Olivenöl
  • 300 Milliliter Wasser (1,5 Tassen)
  • 125 Gramm Natronlauge (1/2 Tasse)

Vorgehensweise

  • Natronlauge und Wasser vorsichtig vermischen und etwas abkühlen lassen. Sei vorsichtig, dass du dich dabei nicht verbrennst.
  • Dann das Öl in einem Topf erhitzen, bis es ungefähr 40ºC erreicht.
  • Die Lauge mit dem Öl verrühren. Verwende dazu einen Stabmixer.
  • Sobald die Mischung cremig wird, kannst due Kräuter oder ätherische Öle deiner Wahl dazugeben.
  • In Formen geben. Nach 2-3 Tagen aus der Form nehmen und mindestens 4 Wochen warten, bevor du die Seife verwendest.

Sieh dir diesen Artikel an: Wie kann man recycelte Flüssigkseife herstellen?

3. Natürliche Seifen mit grünem Tee

Natürliche Seifen mit grünem Tee

Grüner Tee hat nicht nur viele gesundheitliche Vorteile, man kann auch Seifen daraus machen. Welche Eigenschaften hat er genau? Er spendet Feuchtigkeit und wirkt antioxidantisch.

Zutaten und Utensilien

  • 450 Gramm Kokosöl (3,5 Tassen)
  • 80 Gramm Olivenöl (8 Löffel)
  • 300 Gramm Sheabutter (2,5 Tassen)
  • 125 Gramm Natronlauge (1/2 Tasse)
  • 320 Milliliter Wasser (1,5 Gläser)
  • 30 Gramm grüner Tee- oder Kamelienöl (3 Löffel)
  • 10 Gramm grüner Tee in Pulverform (1 Löffel)
  • Grüner Tee Aroma (nach Belieben)
  • Form

Vorgehensweise

  • Wie zuvor beschrieben Lauge und Wasser vorsichtig vermischen.
  • Während diese Mischung abkühlt, die Sheabutter und das Kokosöl in einem Topf schmelzen. Das Olivenöl dazugeben und die Mischung vom Herd nehmen.
  • 30 Gramm Grünteeöl und 10 Gramm grünen Tee in Pulverform abwiegen und bis zum Schluss aufheben.
  • Die Laugenmischung mit dem Öl verrühren. Verwende dafür einen Stabmixer.
  • Sobald die Mischung cremig wie Mayonnaise ist, Grüntee und Grünteeöl dazu tun und alles gut verrühren. Auch das ätherische Aroma deiner Wahl hinzugeben.
  • In die Form geben und das Grünteepulver darauf streuen. 24 Stunden trocknen lassen und dann aus der Form nehmen.
  • Anschließend in kleine Stücke schneiden und 4 Wochen lang verseifen lassen.

Vergiss nicht, die Seife in einem gut gelüfteten Raum herzustellen, um Gefahr durch Gase zu verhindern. Beachte auch alle Sicherheitsmaßnahmen, um deine Haut nicht zu verletzen!

In kurzer Zeit kannst du so ganz einfach natürliche Seife herstellen, die deine Haut pflegt und mit Feuchtigkeit versorgt. 

Auch interessant