25 Lebensmittel, die dir beim Abnehmen Energie geben

Wer Gewicht, aber nicht Energie verlieren möchte, sollte unbedingt Vollkornbrot in seine Diät einbauen. Auch Samen und Trockenfrüchte sollten einen festen Platz im Speiseplan haben.

Beim Abnehmen verzichten viele so gut wie möglich auf Kohlenhydrate und Fette. Allerdings sind Ernährungswissenschaftler der Meinung, dass dies ein großer Fehler ist. Möchtest du wissen, warum?

Kohlenhydrate sind eine wichtige Energiequelle für unseren Organismus und unser Gehirn, ebenso wie die ungesättigten Fette, die auch als „gute Fette“ bekannt sind. Diese sind sowohl für unsere Zellen als auch für das Herz sehr wichtig.

Bei einer Abnehmdiät ist es deshalb wichtig, Nahrungsmittel einzubauen, die den Organismus mit Energie versorgen, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern und trotzdem Gewicht abzubauen. Anschließend erklären wir dir, wie du abnehmen kannst aber trotzdem voller Energie bist.

1. Eier

Eier2_ALT_TITLE

Hühnereier haben en schlechten ruf, dick zu machen und die Cholesterinwerte zu erhöhen. In Maßen sind Eier jedoch gesund und sie versorgen den Organismus mit wertvollen essenziellen Proteinen. Außerdem stärken sie die Muskeln.

Beim Abnehmen wird die Haut schlaff, deshalb ist es wichtig, ausreichend Proteine zu essen und mehr Sport zu treiben, um die Muskeln zu stärken.  Auf jeden Fall solltest du Eier nicht vom Speiseplan streichen, wenn du abnehmen möchtest. Hier sind die Gründe:

  • Sie machen satt und sind ideal zum Frühstück.
  • Eier sind sehr nahrhaft.
  • Eier erhöhen die schlechten Cholesterinwerte (das LDL) nicht, sie wandeln dieses in gutes Cholesterin um.
  • Sie versorgen uns mit Antioxidatien wie Lutein und Zeaxantin.

2. Gute Fette und Öle

Du musst beim Abnehmen nicht komplett auf Fett zu verzichten. Verzichte auf rotes Fleisch, Industriegebäck oder Fertiggerichte mit gesättigten oder Transfettsäuren, und iss stattdessen Nahrungsmittel mit ungesättigten oder mehrfach ungesättigten Fettsäuren. Die Vorteile sind:

  • Zellmemebrane werden gestärkt.
  • Vitamine können besser aufgenommen werden.
  • Wir bekommen einen Energieschub.
  • Da die Zellen mehr Energie zur Verfügung haben, werden Fettsäuren besser verbrannt, wie beispielsweise Glukose in den Mitrochondien.

Folgende Lebensmittel sind reich an gesunden Fetten und helfen dir beim Abnehmen, ohne dir Energie zu rauben:

  • Avocados
  • Kokosöl
  • Lebertran
  • Natives Olivenöl extra
  • Nüsse
  • Chiasamen
  • Kürbiskerne

3. Fisch

Wer auf gesunde Weise abnehmen möchte und sein Herz sowie Gehirn stärken will, sollte Fisch aus Kaltwassergewässer bevorzugen. Er ist reich an ungesättigten Fettsäuren, essenziellen Nährstoffen und Proteinen, die für einen ausgeglichenen Energiehaushalt sorgen und dir auf ideale Weise beim Abnehmen helfen.

Bei einer Diät kommt es oft zu Stimmungsschwankungen. Vielleicht fühlst du dich erschöpft, genervt und auch etwas traurig, wenn du nicht so schnell abnimmst wie ersehnt. Bei einem Mineralstoff- oder Vitaminmangel kann es auch zu schlechter Laune kommen, auch deswegen werden energierreiche Lebensmittel empfohlen, welche die Gemütsstimmung verbessern. Blauer Fisch kann das Risiko für Depressionen und psychische Erkrankungne reduzieren.

Wir empfehlen folgende köstlichen Fischsorten:

  • Lachs
  • Forelle
  • Sardine
  • Kabeljau

4. Die besten Gemüsesorten

Die_beste_Art_Brokkoli_zuzubereiten_ALT_TITLE

Die besten Gemüsesorten sind die, die beim Abnehmen helfen, ohne Energie zu verlieren. Sie sind reich an Antioxidantien, Ballaststoffen und Vitaminen. Diese Gemüsesorten geben nicht nur Energie, sondern unterstützen auch die Herzgesundheit und wirken sättigend.

Versuche, das Gemüse so oft wie möglich roh zu verzehren. Besonders empfehlenswert sind:

  • Möhren
  • Brokkoli
  • Spinat
  • Zwiebeln
  • Paprika

5. Mehr Energie mit Samen, Vollkorn, Nüssen und Trockenfrüchten

Vollkornbrot_ALT_TITLE

 

Du solltest beim Abnehmen nicht auf Brot verzichten. Dieses liefert Energie, die du im Alltag benötigst. Die im Brot enthaltenen Kohlenhydrate unterstützen das Herz und den gesamten Organismus.

Es werden täglich 30 g Ballaststoffe empfohlen. Vollkornbrot ist deshalb sehr empfehlenswert, auf Weißmehlprodukte sollte jedoch verzichtet werden.Vergiss nicht, auch Trockenfrüchte und Samen zu konsumieren, die zahlreiche gesundheitsfördernde Eigenschaften besitzen.

Sie sind reich an Vitamin E, Magnesium und Kalzium… als natürliche Energiequellen können sie unseren Speiseplan bereichern.

Wir empfehlen folgende Nahrungsmittel, die dir helfen, den Tag mit Energie zu meistern: 

  • Roggenbrot
  • Brauner Reis
  • Mandeln
  • Nüsse
  • Haselnüsse
  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
Kategorien: Abnehmen Tags:
Auch interessant