12 Ideen für selbstgemachte Deko

9 Juli, 2019
Selbstgemachte Deko verleiht deinem Zuhause eine ganz persönliche Note. Unsere Ideen sind einfach umzusetzen und die Herstellung macht außerdem viel Spaß!

Heutzutage ist es ganz normal, dass du Dinge recycelst und sie neu verwendest. Selbstgemachte Deko findest du praktisch in jedem Haushalt, denn es gibt zahlreiche Anleitungen im Internet und unzählige Möglichkeiten. Lasse einfach deiner Kreativität freien Lauf.

Idealerweise nutzt du Gegenstände, die du bereits zuhause hast und gestaltest sie mit wenigen Handgriffen so um, dass du sie wieder nutzen kannst. Deiner Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, gestalte dein Zuhause ganz nach deinen persönlichen Vorstellungen.

In unserem heutigen Artikel wollen wir dir einige Anregungen geben, wie du verschiedene Gegenstände neu verwenden kannst. Lass dich einfach inspirieren und entdecke dein handwerkliches Geschick für deine selbstgemachte Deko! So kannst du deine Wohnung originell und einmalig gestalten.

Bastelideen für selbstgemachte Deko

1. Lampen selber bauen

selbstgemachte Deko - Lampe

Mit Lampen kannst du immer eine besondere Atmosphäre erzeugen, denn Licht ist ein wichtiger Deko-Aspekt. Die einfachste Möglichkeit für eine originelle Beleuchtung sind Papier-Lampen.

Dazu schneidest du aus Seidenpapier Kreise oder andere geometrische Muster aus und klebst diese auf eine Papier-Laterne. Dabei solltest du auf die richtige Farbauswahl achten, denn je nach gewählter Farbe kannst du einen anderen Lichteffekt und -ton erzeugen.

2. Selbstgemachte Deko für dein Bett

Normalerweise ist dein Bett der Mittelpunkt deines Schlafzimmers, daher solltest du es stilvoll dekorieren. In den letzten Jahren sind Kopfteile aus Holz sehr in Mode gekommen. Wenn du keines haben möchtest, dann kannst du stattdessen deine Wand mit einer geschmackvollen Vinyl-Farbe streichen. Dadurch verleihst du deinem Bett einen stimmungsvollen Rahmen.

Lies auch diesen Artikel: 11 dekorative Ideen für deine Familienfotos

3. Alte Leitern

selbstgemachte Deko - Leiter

Wenn du dich selber handwerklich betätigst und selbstgemachte Deko gestaltest, kannst du dadurch viele ungenutzte Gegenstände aus deinem Haushalt recyceln. Alles, was du dazu brauchst, sind ein paar Ideen, wie du alte Möbelstücke oder Haushaltsgegenstände wieder neu verwenden kannst.

Hast du vielleicht eine alte Leiter zuhause, die du nicht mehr benutzt? Dann haben wir hier eine tolle Idee, wie du sie recyceln kannst. Bemale sie einfach mit neuer Farbe oder einem Lack. Und schon kannst du sie als dekorativen Kleiderständer oder Schuh-Regal benutzen.

Außerdem könntest du sie auch als Regal benutzen und mit verschiedenen Objekten dekorieren. Die Möglichkeiten sind vielfältig, lasse deiner Phantasie freien Lauf!

4. Boxen und Photos im Bad

Egal wie klein dein Badezimmer auch sein mag, eine schöne Deko mit Aufbewahrungsboxen und verschiedensten Bilderrahmen findet auf jeden Fall darin einen Platz. Außerdem ist diese Art der Deko sehr wandelbar und du kannst sie jederzeit neu gestalten und verändern.

5. Selbstgemachte Deko aus Dosen und Behältern

selbstgemachte Deko - Glas

Eine weitere tolle Variante für selbstgemachte Deko ist das Recycling von alten Behältern, Dosen oder Kannen. Dabei ist es völlig egal, aus welchem Material diese Behältnisse sind: Plastik, Glas oder Aluminium, du kannst alles wieder verwenden.

Besonders gut kannst du diese neu gestalteten Dosen und Kannen in deiner Küche zur Aufbewahrung von Küchenutensilien verwenden. Außerdem hast du dadurch eine schöne und zugleich praktische Möglichkeit, um mehr Ordnung zu schaffen.

6. Rollmöbel oder Organizer für deine DVDs, Bücher, Zeitschriften und mehr

Besonders wichtig ist die Deko deines Wohnzimmers, denn hier empfängst du deine Freunde, deine Familie und andere Gäste.

Wenn du einen Organizer oder ein Möbelstück mit Rollen verwendest, so kannst du viele Utensilien wie DVDs, Bücher, Zeitschriften und vieles mehr dekorativ und gleichzeitig praktisch darin verräumen. Dadurch wirkt dein Wohnraum sehr viel klarer und strukturierter. Außerdem sind diese kleinen Möbelstücke sehr wandelbar und du kannst sie nach Lust und Laune verändern und neu gestalten.

7. Fotos und Gemälde

Selbstgemachte Deko mit Photographien ist sehr beliebt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, wie du Photos als Deko-Objekte verwenden kannst. Du kannst zum Beispiel eine Collage aus verschiedenen Schnappschüssen gestalten oder aber du bastelst dir eigene Bilderrahmen.

Dabei solltest du stets bedenken, dass Photographien ein wichtiger Teil deiner Wohnungs-Deko sind, denn mit ihnen kannst du dich an besondere Momente in deinem Leben erinnern. Außerdem kannst du darstellen, was du besonders gerne tust, deine Hobbys illustrieren oder andere Aspekte deiner Persönlichkeit zum Ausdruck bringen.

8. Selbstgemachte Deko aus Fäden

Eine weitere tolle Deko-Idee sind Faden-Bilder. Alles, was du benötigst, ist ein Brett, einige Nägel, ein Hammer und eine Schere.

  • Zuerst platzierst du die Nägel in einer vertikalen Reihe auf dem Brett. Dabei kannst du die Form frei gestalten. Allerdings solltest du darauf achten, dass die Nägel in einem gewissen Abstand voneinander positioniert sind.
  • Anschließend nimmst du einen farbigen Faden und verbindest die Nägel, indem du den Faden um die einzelnen Nägel schlingst. Dabei sind deiner Phantasie keine Grenzen gesetzt. Gestalte dein persönliches Fadenbild ganz nach deiner eigenen Vorstellung.

9. Kreidetafeln

selbstgemachte Deko - Kreidetafel

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie du deine Wände mit einer Kreidetafel dekorieren kannst. Und inzwischen gibt es die Tafeln auch in verschiedensten Farben, sodass sich daraus noch mehr Variationsmöglichkeiten ergeben.

Beispielsweise kannst du sie in deiner Küche verwenden, um darauf deinen Einkaufszettel oder Rezepte zu notieren. In deinem Büro kannst du eine Schiefertafel als Kalender nutzen. Oder aber du nutzt die Tafel, um darauf ein paar witzige Sprüche zu schreiben.

10. Baue dir eine Garderobe

Garderoben müssen nicht unbedingt aus einer Stange mit Armen bestehen. Außerdem müssen sie auch nicht zwangsläufig in der Ecke stehen. Genauso gut kannst du dir eine Garderobe an die Wand malen. Beispielsweise malst du dir einen Baum an die Wand und verzierst ihn mit dekorativen Haken, die du an den Ästen positionierst. Dadurch kannst du den vorhandenen Raum optimal ausnutzen und dabei noch deiner Kreativität freien Lauf lassen.

Lies auch diesen Artikel: Tipps für alle, die das Putzen hassen

11. Selbstgemachte Deko für dein Geschirr

Eine weitere Idee für selbstgemachte Deko ist die, dass du dein Geschirr verzierst. Hierzu brauchst du weißes oder einfarbiges Geschirr sowie Farbe oder Marker. Auch bei dieser Deko-Idee kannst du sehr kreativ sein.

Bemale das Geschirr mit verschiedenen Mustern, Formen oder auch mit Namen. Genauso, wie du es schön findest. Dabei kannst du ruhig verschiedene Farben verwenden. Dadurch gibst du deinem Geschirr deinen ganz persönlichen Touch.

12. Selbstgemachte Deko aus alten Autoreifen

Autoreifen recyceln

Unsere letzte Idee für selbstgemachte Deko ist ebenfalls sehr einfach umsetzbar. Gestalte dir einen Hocker aus einem alten Autoreifen. Für die Polsterung kannst du ebenfalls alte Kissen wiederverwenden. Auch dieses Projekt ist handwerklich schnell umzusetzen. Außerdem kannst du alte Bänke wieder neu dekorieren, indem du sie mit verschiedenen Materialien neu verschönerst. Verwende dabei Stoffe, die du schon zuhause hast und kombiniere sie einfach neu miteinander.

Es gibt unzählige Ideen, wie du mit wenigen Mitteln dein Zuhause individuell gestalten und dekorieren kannst. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und Kreativität kannst du viele ungenutzte Dinge, die du sowieso schon hast, wieder neu verwenden und so schöne selbstgemachte Deko herstellen.