Alte Notizbücher kreativ recyclen

5 Juni, 2019
Wenn du alte Notizbücher zuhause hast, kannst du sie mit wenigen Handgriffen kreativ recyclen. Du sparst dadurch nicht nur Geld, sondern tust auch etwas für die Umwelt. Lies einfach weiter und lasse dich inspirieren!

Vermutlich hast auch du bisher alte Notizbücher in den Mülleimer geworfen. Wusstest du, dass du sie stattdessen sinnvoll recyclen kannst? In den allermeisten Fällen findest du noch unbenutzte Seiten, die du mit wenigen Mitteln wiederverwenden kannst.

In unserer heutigen Zeit gewinnt der verantwortungsvolle Umgang mit Ressourcen eine immer größere Bedeutung. Daher ist es wichtig, dass du alle Materialien, die du schon zuhause hast, bestmöglich nutzt und möglichst wenige Rohstoffe verschwendest.

Du brauchst nur ein wenig Kreativität und ein paar gute Ideen, um vorhandene Ressourcen zu einem anderen Verwendungszweck zu recyclen.

Alte Notizbücher kreativ recyclen

Bisher war es üblich, dass du für deine Kinder zu Beginn eines jeden Schuljahres neue Unterlagen, Hefte und Notizbücher gekauft hast. Heutzutage sind wir alle jedoch wesentlich umweltbewusster und immer mehr Menschen recyclen bereits vorhandene Materialien und Produkte.

Wenn du beispielsweise alte Notizbücher hast, in denen noch unbenutzte Seiten vorhanden sind, dann kannst du diese ganz einfach zu einem neuen Notizblock zusammenfügen.

In unserem heutigen Artikel geben wir dir ein paar kreative Anregungen und Ideen zum Recycling.

Du sparst damit nicht nur Geld, sondern leistest auch noch einen wichtigen Beitrag zum Umweltschutz. Außerdem bist du auch für deine Kinder ein sehr gutes Vorbild, denn sie lernen dadurch den verantwortungsvollen Umgang mit wertvollen Ressourcen.

Darüber hinaus kannst du dies als gemeinsame Aktivität mit deinen Kindern unternehmen und die Zeit mit ihnen sinnvoll gestalten.

Worauf wartest du noch? Sicherlich werden unsere Ideen auch dich begeistern.

Verwandle alte Notizbücher in ein persönliches Schuljahrbuch

alte Notizbücher - Stifte

Wer sagt eigentlich, dass du ein standardisiertes Schuljahrbuch zwingend von der Schule kaufen musst? Natürlich sind sie oftmals sehr schön gestaltet und sehen gut aus. Allerdings kannst du sie genauso gut selber gestalten, diese Idee verbreitet sich immer mehr.

Der Vorteil deiner Eigenkreation ist zudem der, dass du das Buch sehr individuell gestalten kannst und du außerdem durch Recycling noch einen Beitrag zum Umweltschutz leistest.

Alte Notizbücher, in denen Notizen, Zeichnungen und Rätsel deines Kindes enthalten sind, können eine tolle Basis für ein persönliches Schuljahrbuch sein.

  • Alles, was du noch ergänzen musst, sind Fotos deines Kindes, die im entsprechenden Jahr gemacht wurden. Klebe sie einfach auf die Seiten der Notizen.
  • Dazu solltest du einen guten Kleber benutzen. Die Ränder der Fotos kannst du mit Bunt- oder Filzstiften dekorieren.

Lies auch dies:

7 Deko-Ideen für deine Wände

Gestalte ein Rezeptbuch

alte Notizbücher - Bücher

Du brauchst kein Ringbuch oder ein Rolodex, um die Rezepte, die du aus Zeitungen und Zeitschriften ausschneidest, aufzubewahren. Genauso gut kannst du ein altes Notizbuch dafür verwenden. Auch alte Rezeptbücher oder andere Haushaltsartikel kannst du zur Aufbewahrung verwenden.

Auch die Seiten, die bereits beschrieben sind, kannst du wiederverwenden. Beklebe sie einfach mit den ausgeschnittenen Rezepten.

Außerdem kannst du die bisher unbeschriebenen Seiten mit Informationen füllen, die mit den Rezepten im Zusammenhang stehen. Das können eigene Notizen, Ergänzungen oder auch Rezeptvariationen sein, die du dir selber ausgedacht hast.

Alte Notizbücher zu einem Sammelalbum umfunktionieren

alte Notizbücher - Sammelalbum

Meist finden sich alte Notizbücher in Regalen, wo sie nach der Nutzung irgendwann hingelegt und vergessen wurden.

Dabei gibt es viele schöne Verwendungsmöglichkeiten dafür. Wie wäre es, wenn du mit deinen Kindern gemeinsam ein Sammelalbum daraus bastelst? Diese gemeinsame Aktivität kostet kaum Geld und wird dir und deiner Familie dennoch viel Freude bereiten.

Du kannst ein Sammelalbum auf ganz unterschiedliche Arten gestalten, lasse deiner Phantasie einfach freien Lauf.

  • Eine Möglichkeit besteht darin, dass du aus verschiedenen Notizbüchern die leeren Seiten zusammensammelst. Daraus kannst du dann ein ganz individuelles Mini-Buch basteln. Dieses kannst du dann füllen mit Erinnerungen, Plänen, lustigen Ideen oder allem, was du gerne notieren möchtest.
  • Außerdem könntest du dir ein Buch gestalten, in welchem du dir von deinen engsten Freunden Nachrichten und Gedanken aufschreiben lässt. Ähnlich wie du das vielleicht aus deiner Kindheit noch von Poesiealben kennst. Daraus wird dann eine ganz persönliche Sammlung guter Wünsche und lustiger Sprüche entstehen, an der du sicher sehr lange Freude haben wirst.

Lies auch dies:

Das Bienenkönigin Syndrom

Alte Notizbücher in neue verwandeln

alte Notizbücher - neue Bücher

Innerhalb kürzester Zeit kannst du alte Notizbücher in neue verwandeln. Da Papier-Recycling heutzutage immer wichtiger wird, findest du online jede Menge Anleitungen und Videos zu diesem Thema.

Grundsätzlich ist es stets die Idee, dass du unbenutzte Seiten aus verschiedenen Büchern sammelst, um diese dann zu einem neuen Buch zusammenzusetzen.

Wenn du Spiral-Blöcke oder spiral-gebundene Notizbücher verwendest, dann ist das Recycling sogar noch einfacher.

Zuerst musst du die Spirale entfernen und dann die unbeschriebenen Blätter herausnehmen. Anschließend fügst du die Blätter zu einem neuen Notizbuch zusammen. Entweder du nutzt ein bereits vorhandenes Buch und ergänzt die losen Blätter. Oder aber du bastelst dir aus Pappkarton ein neues Notizbuch ganz nach deinen Vorstellungen.

Auch geheftete Notizbücher kannst du wiederverwenden. Allerdings solltest du die unbeschriebenen Blätter vorsichtig entnehmen, um sie dann mit einem Faden oder einem dünnen Draht wieder neu zusammenzufügen. Das Design der Buchhülle kannst du ganz nach deinen eigenen Vorstellungen gestalten.

Mache dir dein eigenes Recycling-Papier

Papier

Wenn beide Seiten des Papiers bereits beschrieben sind, denkst du sicherlich, dass es keine Möglichkeit mehr gibt, dieses wiederzuverwenden. Aber lasse dich von unserer letzten Idee inspirieren! Du wirst sehen, dass du auch dieses Papier recyclen kannst. Wir sagen dir jetzt, wie das geht:

  • Zuerst schneidest du alles Altpapier, dass du nicht mehr brauchst, in kleine Stückchen. Diese legst du nun in eine Schüssel mit heißem Wasser.
  • Sobald die Papierstreifen komplett mit Wasser vollgesogen sind, entnimmst du sie aus der Schüssel und gibst sie nach und nach in einen Mixer. Mixe solange, bis eine geschmeidige Paste entsteht.
  • Anschließend gießt du die Papier-Paste in ein Sieb, damit das überschüssige Wasser ablaufen kann. Danach gibst du die Paste auf ein Baumwolltuch und lässt sie trocknen.
  • Das Papier, das du mit dieser Methode gewinnst, wird nicht ganz weiß sein. Außerdem wird es auch nicht so weich und glatt werden, wie du das von gekauftem Papier kennst. Allerdings hast du dir ein sehr individuelles und einzigartiges Papier von Hand hergestellt. Du wirst daran sicher viel Freude haben!
  • Wenn du möchtest, kannst du der Paste auch ein paar Tropfen pflanzliche Farbe hinzufügen, so erhälst du ein farbiges handgemachtes Papier.

Selbstgemachtes Papier ist sehr vielseitig verwendbar. Du kannst einen besonderen Brief damit schreiben oder Geschenke darin verpacken. Und auch deine Kinder freuen sich sicher, wenn sie ein spezielles Mal-Papier von dir bekommen.

Hast du noch weitere Ideen, wie alte Notizbücher wieder verwendet werden können? Lasse deiner Fantasie und deiner Kreativität freien Lauf und nutze Dinge, die du schon zu Hause hast. Gestalte sie so um, so dass sie wieder einen neuen Verwendungszweck erhalten. Wir wünschen dir viel Spaß damit!