10 Nahrungsmittel zur Arterienreinigung und gegen Arteriosklerose

19 August, 2015

Progressive Arteriosklerose, die umgangssprachlich auch als Arterienverkalkung bezeichnet wird, zählt weltweit zu den häufigsten Todesursachen. Die steigende Tendenz ist besorgniserregend, insbesondere weil dieser Krankheit vorgebeugt werden kann.

Arteriosklerose kann durch eine Autoimmunstörung, Entzündung, Ernährungsunverträglichkeit oder andere Faktoren ausgelöst werden, die das Problem weiter verstärken. In vielen Fällen ist die Erkrankung heilbar. Es gibt verschiedenste Möglichkeiten zur Behandlung, mit denen eine Beeinträchtigung der Lebensqualität verhindert werden kann.

Arteiosklerosepatienten benötigen ärztliche Beratung und Kontrolluntersuchungen. Zusätzlich gibt es verschiedene Nahrungsmittel, die bei der Reinigung der Arterien helfen und das Immunsystem stärken können. Heute nennen wir dir 10 Nahrungsmittel, die sehr hilfreich sein können.

Knoblauch zur Arterienreinigung

Ohne Zweifel steht Knoblauch an erster Stelle dieser Liste. Knoblauch hat zahlreiche therapeutische Eigenschaften, die schon seit alters her für die Gesundheit genutzt werden. Diese Knolle ist reich an Antioxidantien und hat antibiotische und antivirale Eigenschaften. Außerdem enthält sie Vitamine und Mineralien, die die Arterien reinigen und die Abwehrkräfte stärken. Knoblauch hemmt die freien Radikalen und wirkt sich positiv bei der Krebsbekämpfung aus. Ein regelmäßiger Konsum erhöht das gute HDL-Cholesterin und verringert das schlechte LDL-Cholesterin.

Hafer

Hafer

Zu den wichtigsten Vorzügen des Hafers zählt sein hoher Ballaststoffgehalt und die Fähigkeit Wasser aufzunehmen (das 7-fache seines Gewichtes). Hafer reduziert die Fettablagerungen an den Arterienwänden und beugt gegen Herzprobleme vor.

Granatapfelsaft

Granatapfelsaft hat mehr Antioxidantien als andere natürliche Säfte. Diese halten freie Radikale in Schach und reduzieren das Fett in den Arterien. Folglich kann damit den ernsthaften Folgen der Arteriosklerose vorgebeugt werden.

Apfel

Apfel3

Äpfel enthalten Pektin, das hilft, das schlechte LDL-Cholesterin zu reduzieren. Außerdem zeichnen sie sich durch einen hohen Anteil an Flavonoiden aus, welche Herz-Kreislauf-Probleme verringern.

Fisch

Omega-3 reiche Fischsorten sind hervorragende Allierte für unsere Gesundheit. Sie fördern die Fettbeseitigung in unseren Arterien und beugen gegen Herzprobleme vor. Deshalb sollten Lachs, Makrelen, Thunfisch, Sardinen und Hering in unserer Ernährung nicht fehlen.

Kurkuma

Kurkuma

Kurkuma enthält den Wirkstoff Curcumin, ein sehr gesundheitsförderndes Polipehnol. Zahlreiche weltweite Studien haben gezeigt, dass Curcumin das Herz schützt und zur Reduzierung und Vorbeugung von Arterienverkalkung beiträgt.

Olivenöl

Olivenöl enthält einfach gesättigte Fettsäuren, die das LDL-Cholesterin sowie das Risiko einer Arterienverstopfung verringern. Olivenöl ist sehr gesundheitsfördernd und kann in unsere Ernährung leicht eingebaut werden, sei es für die Zubereitung von Hauptgerichten, Salaten, Suppen oder Nachspeisen.

Avocado

Avocado3

Die Avocado ist ebenfalls reich an gesunden Fettsäuren und weiteren wichtigen Nährstoffen, welche die Cholesterinwerte regeln. Sie enthält einfach gesättigte Fettsäuren. Diese oxidieren nicht und verhindern somit das Risiko einer Arterienverkalkung.

Tomaten

Diese leckere Gemüsesorte kann in rohem Zustand oder für die Zubereitung von bestimmten Gerichten verwendet werden. Tomaten haben einen hohen Anteil an Antioxidantien (vor allem Lycopin), die verhindern, dass sich das schlechte Cholesterin an den Arterienwänden festsetzt. Tomaten sind also eine ausgezeichnete Quelle für Antioxidantien. 

Spinat

Spinat

Dieses grüne Blattgemüse birgt zahlreiche gesundheitsfördernde Wirkstoffe. Sie liefert viel Energie und ist gleichzeitig kalorienarm und sollte deshalb nicht fehlen. Spinat enthält die Vitamine A und C, die den LDL-Cholestrinspiegel senken und Arteriosklerose vorbeugen.

Auch interessant