Hausmittel gegen Hornhaut an den Füßen: Zwiebel und Weißweinessig

· 3 Dezember, 2018
Durch die Verbindung ihrer Wirkstoffe sind Zwiebeln und Weißweinessig eines der wirksamsten Hausmittel gegen Hornhaut an den Füßen. Gleichzeitig wirkt es auch vorbeugend gegen Fußpilz.

Hast du schon von Zwiebel und Weißweinessig als Hausmittel gegen Hornhaut an den Füßen gehört? Unserer Meinung nach ist es sogar das wirksamste überhaupt. Erfahre mehr darüber in diesem Artikel und probier es aus!

Hornschwielen, umgangssprachlich auch Hornhaut genannt, entstehen an den Füßen in der Regel durch Scheuern oder ungeeignete Schuhe.

Wenn wir viel zu Fuß unterwegs sind – vor allem in Sommersandalen oder barfuß – können sich betroffene Hautstellen durch ständigen Druck oder Reibung verhärten. 

Es entsteht dann eine Art verdicktes Narbengewebe, das zum Schutz der Haut vor Verletzungen und Entzündung entsteht. Diese Schwielen können jedoch auch Probleme und Schmerzen bereiten.

Oft verschwindet Hornhaut von selbst wieder, wenn keine Belastung mehr vorliegt. Auch kannst du sie mühsam mithilfe eines Bimssteines entfernen – damit dies einfacher geht, kannst du jedoch mit ganz natürlichen Mitteln nachhelfen. Und ruck zuck ist deine Haut an den Füßen wieder zart und perfekt gepflegt!

Dazu zählt auch das Hausmittel gegen Hornhaut, das wir dir heute vorstellen möchten. Du benötigst dafür nur zwei einfache Zutaten, die du sicherlich schon in der Küche hast: Zwiebeln und Weißweinessig.

Das könnte dich auch interessieren:
In drei Schritten gegen Schwielen an den Füßen

Natürliches Hausmittel gegen Hornhaut an den Füßen

mit einem Bimsstein gegen Hornhaut an den Füßen vorgehen

Um das gewünschte Ergebnis zu erzielen, ist es wichtig, dass du weißen Essig verwendest. Außerdem wirst du zur Durchführung noch ein paar Utensilien benötigen. Aber sieh selbst:

Zutaten

  • 1 Zwiebel
  • 1/2 Glas Weißweinessig

Sonstige Utensilien

  • Wattepads
  • Frischhaltefolie
  • alte Socken
  • Bimsstein

Wie du siehst, sind die Zutaten und Utensilien nicht schwer zu bekommen (einen Bimsstein erhältst du in jedem Drogeriemarkt).

Im Folgenden werden wir dir nun Schritt für Schritt erklären, wie du vorgehen musst. Du solltest keinen Schritt davon auslassen.

Zubereitung und Anwendung

  • Für die Zubereitung unseres Hausmittels gegen Hornhaut benötigst du zunächst ein sauberes Gefäß, in das du den Essig hinein gibst.
  • Wasche die Zwiebel, um eventuelle Keime oder Bakterien zu entfernen, und schneide sie dann in dicke Scheiben.
  • Anschließend legst du die Zwiebelscheiben in den Behälter mit Essig und lässt das ganze mindestens einen halben Tag durchziehen.
  • Wenn die Mischung soweit ist, kannst du sie mit Wattepads auf die entsprechenden Stellen auftragen.
  • Lass die gut getränkten Wattepads am Fuß und umwickle ihn mit Frischhaltefolie. Dann ziehe Socken darüber, um ein Ablösen der Folie zu verhindern und gegebenenfalls Tropfen aufzusaugen.

Idealerweise führst du diese Anwendung direkt vor dem Schlafengehen durch, so kannst du deine Zwiebel-Essig-Tinktur die ganze Nacht am Fuß lassen, ohne dass es dich stört.

Je länger das Mittel auf der Hornhaut einwirken kann, desto besser (übertreiben sollte man es natürlich auch nicht).

Lies auch: 10 Heilmittel gegen Schwielen und Blasen

Was musst du als Nächstes tun?

bestes Hausmittel gegen Hornhaut an den Füßen

  • Am Morgen danach solltest du am besten gleich nach dem Aufstehen die Wattepads und Folie abnehmen und deine Füße zunächst mit Wasser und Seife waschen.
  • Dann beginne sie vorsichtig mit einem Bimsstein abzureiben, um die bereits aufgeweichte Hornhaut zu entfernen.

Sehr wahrscheinlich werden sich die Schwielen nun ganz leicht ablösen und deine Haut wird sich wunderbar weich anfühlen.

Falls die Hornhaut jedoch zu dick und hart war, wirst du sie nicht beim ersten Anlauf komplett entfernen können. In diesem Fall musst du den gesamten Vorgang solange wiederholen, bis du das gewünschte Ergebnis erzielst.

Bei besonders harten und schwer zu beseitigenden Stellen der Hornhaut solltest du die Anwendung mindestens 2 Mal pro Woche durchführen. Vergiss aber nicht, deinen Füßen auch Pausen zur Erholung zu gönnen.

Wenn du möchtest, kannst du dieses Hausmittel regelmäßig ein bis zwei Mal im Monat anwenden, um dicke Hornhaut oder Hühneraugen erst ganz zu vermeiden.

Auch wirksam gegen Fußpilz

Abgesehen von der Entfernung von Hornhaut an den Füßen eignet sich die Zwiebel-Essig-Lösung auch sehr gut zur Vorbeugung von Fußpilz. Dies ist besonders wichtig, wenn du die Dusche im Schwimmbad oder Fitnessstudio öfters ohne Badeschlappen betrittst.

Anstatt ein teures Mittel gegen Fußpilz zu kaufen, kannst du diese zwei Zutaten verwenden, die du sowieso schon zu Hause hast. So sparst du Geld und verwendest nur natürliche Mittel.

Außerdem ist die Zubereitung des Hausmittels – wie du ja gesehen hast – ganz einfach!

Womit entfernst du deine Hornhaut an den Füßen? Hinterlasse uns gerne einen Kommentar.

Wir empfehlen dir, unbedingt einmal unser natürliches Hausmittel mit Zwiebel und Weißweinessig auszuprobieren. Für perfekte Ergebnisse ist es allerdings nötig, konsequent zu sein und die Anwendung regelmäßig zu wiederholen.

Versuche es doch mal einen Monat lang: deine Füße werden bestimmt richtig schön zart. Also, wir sind gespannt auf deine Rückmeldung!

  • Budak, N. H., Aykin, E., Seydim, A. C., Greene, A. K., & Guzel-Seydim, Z. B. (2014). Functional Properties of Vinegar. Journal of Food Science. https://doi.org/10.1111/1750-3841.12434
  • Griffiths, G., Trueman, L., Crowther, T., Thomas, B., & Smith, B. (2002). Onions - A global benefit to health. Phytotherapy Research. https://doi.org/10.1002/ptr.1222