Zimt und Zitrone: ein wunderbares Hausmittel

· 3 März, 2017
Wenn dir die Kombination von Zitrone und Zimt zu intensiv erscheint, kannst du etwas Honig dazugeben, um den Geschmack zu verfeinern.

Die Kombination von Zimt und Zitrone ergibt ein wunderbares Naturheilmittel, das in zahlreichen Situationen sehr nützlich sein kann.

Wenn du beispielsweise Vitaminkapseln einnimmst, um dein Immunsystem zu verbessern, kannst du stattdessen dieses Hausmittel regelmäßig konsumieren, um dieselbe Wirkung zu erzielen.

Diese außerordentliche Zitrusfrucht und das jahrtausendealte Gewürz zeichnen sich durch einzigartige Nährstoffe aus, welche das Wohlbefinden fördern ohne Nebenwirkungen zu verursachen. 

Es handelt sich dabei um ein sehr einfaches und preiswertes Naturmittel, das Geschmack und Farbe in dein Leben und deine tägliche Ernährung bringt. Profitiere auch du davon!

Wir laden dich heute ein, die Vorzüge der Zitrone und des Zimts kennenzulernen. Du wirst dieses Hausmittel lieben!

1. Zitrone und Zimt gegen Gelenkschmerzen

Zitrone und Zimt gegen Gelenkschmerzen

Wenn du an Arthritis leidest, empfehlen wir dir den täglichen Konsum von Zitrone und Zimt, um Schwellungen und Entzündungen zu lindern.

  • Die Zitrone ist reich an Vitamin C, das für den Körper sehr wichtig ist, um Kollagen zu produzieren. Dieses essentielle Protein ist für die Gesundheit von Knochen und Gelenken von größter Bedeutung.
  • Darüber hinaus enthält Zitronensaft starke Antioxidantien, die helfen, Schwellungen und Entzündungen effektiv zu reduzieren. Vergiss jedoch nicht, mit der Einnahme dieses Hausmittels konstant zu bleiben!
  • Die Kombination von Zitrone und Zimt wirkt gleichzeitig entwässernd und hilft, Schadstoffe aus dem Organismus auszuleiten. 

Beide Zutaten wirken entzündungshemmend und werden deshalb bei Gelenkbeschwerden sehr häufig empfohlen. Um Arthritisbeschwerden zu lindern, empfehlen wir folgende Behandlung:

Wir empfehlen auch diesen Beitrag: Honig mit Zitrone und Knoblauch für den Tagesbeginn und zur Stärkung des Immunsystems

Zutaten

  • 1 Zimtstange
  • 5 Esslöffel Zitronensaft (50 ml)
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

  • Das Wasser erhitzen und die Zimtstange dazugeben. Lass diese 15 Minuten lang köcheln und danach 10 Minuten ziehen.
  • Entferne dann die Zimtstange und gib den Honig dazu.
  • Mit dem Zitronensaft vermischen und in der Lieblingstasse servieren.
  • Trinke diese Kombination jeden Morgen auf nüchternen Magen.

2. Zitrone und Zimt zum Abnehmen

Du hast sicher schon davon gehört, dass manche Nahrungsmittel den Stoffwechsel aktivieren können. Auch unsere heutiges Hausmittel kann dabei sehr wirksam sein.

  • Zimt hilft bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels.
  • Darüber hinaus unterstützt dieses aromatische Gewürz den Organismus bei der Umwandlung von Kohlenhydraten in Energie.
  • Wenn du dieses Hausmittel täglich einnimmst, kannst du Fettpölsterchen leichter wieder loswerden und allmählich dein Ziel, abzunehmen, leichter erreichen.

Anschließend erklären wir, wie du das Hausmittel, das dir beim allmählichen Fettabbau helfen wird, herstellen kannst.

Nicht nur die Frucht kann verwendet werden: Zitronenschale ist so lecker: Rezeptideen!

Zutaten

  • 1 Zimtstange
  • 5 Esslöffel Zitronensaft (50 ml)
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g)
  • 1 Tasse Wasser (250 ml)

Zubereitung

Wie du siehst, sind die Zutaten dieselben wie beim vorhergehenden Rezept und auch die Zubereitung erfolgt auf die gleiche Weise.

Der Unterschied liegt jedoch darin, dass du dieses Hausmittel jeweils 20 Minuten nach den Hauptmahlzeiten einnimmst. Auf diese Weise kannst du den Metabolismus aktivieren und gleichzeitig die Verdauung fördern.

3. Schöne Gesichtshaut ohne Unreinheiten oder Akne

Zitrone gegen Akne

Die Kombination von Zimt und Zitronensaft wirkt stark antibakteriell, wobei sich diese Zutaten insbesondere auf folgende Bereiche konzentrieren:

  • Zitronensaft hilft, Flecken und Aknemarken zu reduzieren (auch wenn sie nicht ganz verschwinden).
  • Gleichzeitig hilft Zimt bei kleinen Infektionen, die durch Pickel entstehen.
  • Wenn du folgendes einfache Hausmittel jeden Abend anwendest, kannst du dein Hautbild verbessern und Akne und mögliche Narben reduzieren.

Es lohnt sich, dieses einfache Rezept auszuprobieren.

Zutaten

  • 1 Teelöffel Zimt (5 g)
  • 1 Esslöffel Zitronensaft (10 ml)
  • ein kleiner Behälter
  • 1 Wattepad

Zubereitung

  • Bereite diese Gesichtsbehandlung am Abend vor dem Schlafengehen zu. Beginne damit, dein Gesicht gründlich zu reinigen, bevor du das Hausmittel auf die Haut aufträgst.
  • Vermische beide Zutaten und befeuchte damit ein Wattepad, um die Mischung auf die betroffenen Hautstellen aufzutragen.
  • Lasse das Mittel 5 Minuten lang wirken und wasche dein Gesicht anschließend mit lauwarmem Wasser.

Du kannst dieses Mittel immer dann anwenden, wenn Pickel oder Unreinheiten entstehen. 

4. Hausmittel gegen Grippe und Erkältungen

Zitrone, Zimt und Honig

Dieses Hausmittel kann zwar nicht verhindern, dass du dich erkältest oder an Grippe erkrankst. Doch du kannst damit erreichen, dass die Auswirkungen geringer sind und du dich wieder schneller erholst.

Bekannterweise enthält die Zitrone Vitamin C und Zimt wirkt antibakteriell. Durch die Kombination dieser beiden Zutaten kann das Immunsystem gestärkt werden. 

So kannst du beispielsweise Fieberperioden oder übermäßige Schleimbildung vermeiden.

Anschließend erfährst du, wie du das Hausmittel zubereiten kannst.

Auch dieses Mittel gegen Grippe ist sehr hilfreich: Karottensaft gegen Husten, Schnupfen und Grippe

Zutaten

  • 1 Zimtstange
  • 1 Tasse Orangensaft (250 ml)
  • 5 Esslöffel Zitronensaft (50 ml)
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g)

Zubereitung

  • Presse die Orangen, um den Saft zu erhalten. Erwärme diesen ungefähr 5 Minuten lang zusammen mit Zimt und Honig.
  • Anschließend die Zimtstange entnehmen und den Zitronensaft dazugeben.

Trinke dieses Hausmittel am Morgen auf nüchternen Magen. Du wirst sehen, wie gut das tut.

Titelbild freundlicherweise zur Verfügung gestellt von © wikiHow.com