Wie man eine Fettleber schon mit dem Frühstück bekämpft

11 Juli, 2015
Wenn du eine Fettleber hast, dann sind diese drei Tees genau das Richtige für dich: zum Frühstück getrunken, reinigen, schützen und stärken sie die Leber.

Die Fettleber zählt in der heutigen Gesellschaft zu einer häufig auftretenden Erkrankung der Leber. Falls diese Krankheit auch in deiner Familie auftritt, dann ist dir zweifellos bewusst, dass ein gesunder Lebensstil und eine entsprechende Ernährung bei Fettleber sehr wichtig sind. Mit ein bisschen Mühe und einer geeigneten Nahrungsergänzung ist es möglich, die Fetteinlagerungen zu reduzieren und einer möglichen Fettleberentzündung vorzubeugen.

Unsere Gesundheit und Lebensqualität ist die Anstrengung sicher wert. Eine gesunde Entscheidung ist es dabei, mit den guten Gewohnheiten schon beim Frühstück zu beginnen.  Wenn du noch nicht weißt, wie das funktioniert, dann lass dir diesen Artikel nicht entgehen.

Vorteile, die eine Behandlung der Fettleber ab dem Frühstück bringt

fettleber2

Warum kann ein geeignetes Frühstück in der Behandlung einer Fettleber helfen? Zunächst ist es wichtig, zu verstehen, dass die Fettleber – Steatosis hepatis in der Fachsprache – eine Erkrankung ist, bei der sich Fettsäuren und Triglyceride in unserer Leber einlagern und so deren Zellen in ihrer Funktion beeinträchtigen und zu einer Entzündung führen können.

Obwohl dieser Zustand reversibel ist, ist eine adäquate Behandlung zur Reduktion des Fettanteils und zur Wiederherstellung einer normalen Leberfunktion unverzichtbar. Falls dies nicht geschieht, kann die Erkrankung in schwerwiegendere Formen übergehen. Eine alleinige Umstellung der Ernährung reicht nicht aus,  uns muss bewusst werden, dass in bestimmten Situation eine Veränderung des Lebensstils notwendig ist. Mit diesen Veränderungen beim Frühstück zu beginnen hilft dabei ungemein. Wir erklären dir, warum.

Unser Frühstück soll drei Funktionen erfüllen:

  • Reinigen: Die erste Aufgabe besteht in der Reinigung der Leber von allen Giftstoffen, die sich in ihr ansammeln, jene Fettsäuren und Fette, die sie in ihrer Funktion einschränken und in einer Entzündung enden können.
  • Stärken: Eine der erstaunlichsten Eigenschaften unserer Leber ist ihre immense Kapazität zur Selbstregeneration. Aus ihr können neue, gesunde und kräftige Zellen hervorgehen, wenn wir dieses wichtige Organ dabei unterstützen. Und wie können wir das tun? Indem wir der Leber Antioxidantien, geeignete Proteine und Mineralstoffe zur Verfügung stellen, die für Synthese und Funktion der Enzyme notwendig sind, die die Regeneration fördern.
  • Schützen: Die Leber ist eines der wichtigsten Organe unseres Körpers und gleichzeitig eines derjenigen, die am empfindlichsten auf eine unpassende Ernährung und sonstige ungesunde Lebensgewohnheiten reagieren. Fette und Giftstoffe, die nicht nur über Lebensmittel, sondern auch über Medikamente, Tabak oder Alkohol zugeführt werden, machen die Leber krank. Es ist allerdings möglich die Leber mit Hilfe einer gesunden Diät und entsprechender Nahrungsergänzung zu stärken und so den Prozess der Fettleberbildung umzukehren.

Reinigende Tees für dein Frühstück

Artischocken

Wenn bei dir oder in deiner Familie eine Fettleber diagnostiziert wurde, solltest du nicht gleich Alarm schlagen, sondern die Ruhe bewahren. Wie wir bereits gesagt haben, kann diese Erkrankung geheilt werden, wenn man die entsprechenden Maßnahmen ergreift. Du musst akzeptieren, dass deine bisherige Ernährung falsch und gesundheitsschädlich war und dass „drastische“ Änderungen notwendig sind, wenn du wieder gesund werden möchtest und dich besser fühlen willst.

Um dies zu erreichen, ist es notwendig, vor dem Frühstück Tee zu trinken, der entschlackende, leberstärkende und -schützende Wirkungen hat. Wir sollten den Tee immer auf nüchternen Magen trinken, direkt nach dem Aufstehen. Wir stellen dir hier 3 Tees vor und du kannst dir jeden Tag den Tee zubereiten, auf den du gerade Appetit hast. Aufgepasst:

1. Reinigender und schützender Tee aus Artischocken

Zutaten

Zubereitung

  • Zunächst erwärmen wir das Wasser und fügen dann die Artischocken hinzu. Sie müssen gekocht werden, bis sie weich sind, damit du anschließend das Wasser verwenden kannst. Es ist ein unglaubliches Heilmittel gegen Fettleber.
  • Fülle das Wasser in eine Glasflasche und füge den Zitronensaft hinzu. Dieses Wasser kann über den gesamten Tag getrunken werden, das erste Glas Tee jedoch trinken wir auf nüchternen Magen, gleich nach dem Aufstehen. Ganz einfach!

2. Ein Tee aus Löwenzahn, der entschlackt und die Leber schützt

Zutaten

  • 20 g trockener Löwenzahn
  • 1 Glas Wasser (200 ml)
  • 20 g Zitronenschale

Zubereitung

  • Auch hier wird zunächst das Wasser erwärmt. Sobald es kocht, geben wir den Löwenzahn und die Zitronenschale hinzu. Lass das Ganze 15 Minuten lang kochen und im Anschluss weitere 10 Minuten ziehen. Gieße den Tee nun ab, trinke ihn warm und Schluck für Schluck.

3. Reinigender und schützender Aufguss aus Mariendistel

Zutaten

  • 20 g Mariendistel, fertig für Tee (zu finden in Reformhäusern und Apotheken)
  • 1 Glas Wasser (200 ml)

Zubereitung

  • Die Zubereitung ist so einfach wie schnell. Wir müssen lediglich das Wasser erhitzen und sobald es kocht, die Mariendistel hinzufügen. Schon ist der Heiltee fertig. Lass ihn noch etwas ziehen, gieße ihn dann ab und trinke ihn auf nüchternen Magen.

Die gesündesten Alternativen für dein Frühstück

Chiadrink

1. Ballaststoffe, grundlegend im Alltag

  • Eine große Tasse Hafer.
  • Eine Scheibe Roggenbrot, die mit etwas Olivenöl bestrichen ist.
  • Zerealien aus naturbelassenem Mais, ohne Zucker.

2. Omega-3-Fettsäuren als Leberschützer

  • Eigelb
  • Leinöl
  • Leinsamen
  • Chiasamen
  • Salbeisamen
  • Nüsse und Haselnüsse

3. Obst, das dir bei der Reinigung und Stärkung der Leber helfen wird

  • Orangen
  • Zitronen
  • Birnen
  • Kiwi
  • Ananas

Erinnere dich zum Abschluss daran, dass du zum Frühstück eine Tasse Kaffee trinken kannst, der ebenfalls sehr gute leberschützende Eigenschaften hat.

Auch interessant