Erstaunliche Effekte der Artischocken-Diät

20 Oktober, 2017
Wenn du mit der Artischocken-Diät Gewicht verlieren möchtest, ist es wichtig die Einnahme gesättigter Fettsäuren zu reduzieren. Das Gemüse wirkt am besten in Kombination mit einer gesunden und ausgewogenen Ernährung.

Die Artischocken-Diät ist nicht nur toll zum Abnehmen, sie hat auch andere Vorzüge.

Schon eine Artischocke am Tag, konsumiert mit dem Kochwasser, bringt erstaunliche und großartige Ergebnisse.

Diese Diät funktioniert nicht, wenn du über einen bestimmten Zeitraum hinweg nur noch Artischocken isst.

Das Geheimnis liegt darin, eine vielfältige und ausgewogene Ernährung beizubehalten. Am besten so natürlich wie möglich und frei von gesättigten Fettsäuren und Weißmehl.

Gekochte Artischocken lassen sich täglich auf verschiedene Weise zubereiten.

Im Folgenden erklären wir dir, wie du mit der Artischocken-Diät beginnen kannst und welche unglaublichen Effekte dich schon nach einigen Tagen erwarten.

Diese Information wird von großem Nutzen für dich sein.

Wie die Artischocken-Diät funktioniert

Artischocken mit Zitrone eignet sich bestens für die Artischocken-Diät.

Optionen fürs Frühstück

  • Weißer Tee, Toast mit Avocado und Tomate, eine halbe Papaya.
  • Kaffee, eine Schüssel Papaya, Naturjogurt und Nüsse.
  • Pomelo-Saft, Rührei mit Spinat, einige Nüsse.

Ideen fürs Mittagessen

  • Artischocke mit Vollkornreis. Ein Apfel.
  • Artischockensuppe mit Truthahn-Brust. Eine Mango.
  • Salat mit Spinat, Rucola und Erdbeeren. Eine Artischocke mit Essig und Zitrone.
  • Geröstete Artischocke. Salat mit Endivien, grünen Salatblättern, Granatapfel, fettarmem Käse, Rosinen und Zitrone.

Lesetipp: 9 Gründe, warum du mehr Stangensellerie essen solltest

Optionen fürs Abendessen

Egal für welche Option du dich entscheidest, du solltest zunächst immer ein Glas Artischocken-Kochwasser mit ein wenig Zitrone trinken.

Anschließend stehen dir diese Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Lachs mit Spargel. Bratapfel.
  • Eine im Ofen gegarte Aubergine. Birnenkompott.
  • Kürbissuppe. Selleriesalat mit grünem Apfel und Nüssen.
  • Gebratenes Hähnchenbrustfilet mit Rosenkohl.

Diese Wirkungen treten bereits nach einer Woche auf

Salat ist eine gute Ergänzung für die Artischocken-Diät.

Stärkeres Immunsystem

Artischocken gehören zu den sogenannten Superfoods. Sie enthalten verschiedene Phytonährstoffe und Antioxidantien, die man auch in dunkler Schokolade, Heidelbeeren und Rotwein findet.

Die in dem Gemüse enthaltenen Wirkstoffe  Anthocyan und Quercetin stärken das Immunsystem und den gesamten Körper.

Verbesserte Verdauung

Bereits nach zwei Tagen mit der Artischocken-Diät wirst du bemerken, wie sich deine Verdauung erleichtert.

  • Artischocken sind ein sanftes Heilmittel für Verdauungsbeschwerden und Magenschmerzen.
  • Der enthaltene Bitterstoff Cynarin regt den Stoffwechsel der Galle an. Hierbei werden Lebensmittel schneller verdaut und Reste aus dem Darm gespült, was einem Blähbauch entgegen wirkt.
  • Artischocken versorgen den Körper außerdem mit dem probiotisch wirkenden Stoff Inulin. Das fördert das Wachstum von guten Bakterien im Körper.

Leseempfehlung: Chronisches Erschöpfungssyndrom – Behandlungsmöglichkeiten

Eine gesunde Leber

Die Artischocken-Diät stärkt die Leber.

Artischocken eignen sich bestens, um Lipide wie Cholesterin oder Lipoproteine im Körper zu reduzieren.

Ihre Antioxidantien und eine entschlackende und entzündungshemmende Wirkweise machen dieses Gemüse zu einem Wundermittel für die Leber.

  • Es enthält die hoch wirksamen Phytonährstoffe Cynarin und Silymarin.
  • Diese verbleiben normalerweise im Kochwasser der Artischocke, weshalb wir dir empfehlen dieses zu trinken und so den Effekt der Diät zu verstärken.

Regulation des Blutdrucks

Kaliumhaltige Lebensmittel wie Bananen, Sellerie oder Artischocken unterstützen einen ausgeglichenen Elektrolyt-Haushalt des Körpers.

Artischocken enthalten außerdem viel Magnesium, ein wichtiger Mineralstoff, der die schädliche Wirkung von zu viel Natrium im Körper verringert. Das wiederum reguliert den Blutdruck.

Gesunder Gewichtsverlust

Es sollte klar sein, dass es keine magischen Lebensmittel gibt, die nur durch ihren Konsum zu Gewichtsverlust führen.

  • Es gibt aber Lebensmittel, die bestimmte Prozesse anregen und unterstützen, die zur Gewichtsreduktion führen können.
  • Artischocken sind deshalb toll, weil sie die Verdauung verbessern und auch die widerstandsfähigsten Fette zersetzen.
  • Sie schützen die Leber, sind harntreibend, nährstoffreich, sättigend und regulieren den Blutzuckerspiegel.

Lesetipp: Tipps, um den Stoffwechsel anzukurbeln

Schutz für dein Gehirn

Das ist ein sehr spannender Fakt: Artischocken sind reich an Vitamin K, einem Stoff der wichtig ist für Kognitionsfähigkeit und die Gesundheit der Hirngefäße.

Vitamin K bietet deshalb Schutz gegen Neuroschädigungen und Abbau von Hirnmasse. Es kann Krankheiten wie Demenz, Parkinson und Alzheimer vorbeugen.

Die Artischocke ist also ein sehr nützliches Gemüse.

Vergiss jedoch nicht, dass die Artischocken-Diät nur in Kombination mit einer reichhaltigen und ausgewogenen Ernährung funktioniert, die ohne gesättigte Fettsäuren und Weißmehl auskommt.

Auch interessant