Was ist Logotherapie?

1 März, 2020
Wenn du das Gefühl einer inneren Leere hast, obwohl du viele Dinge besitzt, kann dir die Logotherapie helfen, dein Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Vielleicht erlebst du gerade eine Zeit, in der du das Gefühl einer inneren Leere hast, obwohl du viele Dinge besitzt. Die Logotherapie könnte dir in diesem Fall helfen.

Manchmal scheint es so, dass ungeachtet dessen, wie viele Dinge wir um uns herum haben, sie nicht ausreichen, um uns erfüllt zu fühlen. Aber was kann man in diesen Fällen tun?

Um diese Situation zu bewältigen, gibt es einen interessanten Weg: die Logotherapie. Es handelt sich um eine psychotherapeutische Methode, die Menschen hilft, den Sinn ihres Lebens wiederzufinden.

Sie erlaubt es denjenigen, die unter einer existentiellen Leere leiden, diese zu überwinden und ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen.

Die meisten der traditionellen therapeutischen Paradigmen haben einen Teil der psychologischen Dimension des Menschen ignoriert; wie etwa den Willen zum Sinn. Und genau das ist es, was die Logotherapie wiederherzustellen versucht.

Was ist Logotherapie?

Die Logotherapie ist die Wiener Schule der Psychologie, die auf den Psychiater und Neurologen Viktor Frankl zurückgeht, nach der freudschen Psychoanalyse und der Individualpsychologie von Alfred Adler. Frankls Ansatz basiert auf dem „Willen zum Sinn“, im Gegensatz zu Adlers Doktrin, die den „Willen zur Macht“ fördert.

In der Logotherapie versucht man, der menschlichen Existenz einen Sinn zu geben. Das gewinnt an Stärke, wenn man weiß, dass Viktor Frankl ein Häftling eines Konzentrationslagers war.

Frankl ist der Ansicht, dass er in dieser dunklen Erfahrung vor allem überleben konnte, weil er einen Weg gefunden hatte, seiner Existenz einen Sinn zu geben.

Das ist gleichbedeutend mit der Aussage, dass er ein Logos gefunden hat, was ein Wort griechischen Ursprungs ist, um die Bedeutung oder den Sinn von etwas zu bezeichnen.

Mit der Logotherapie den Sinn des Lebens finden
Die Logotherapie ist eine psychotherapeutische Methode, die das Ziel hat, Menschen zu helfen, den Sinn ihres Lebens wiederzufinden.

Die Einstellung ist alles

Wahrscheinlich gibt es kein besseres Vorbild als Frankl, um uns zu beweisen, dass man Schwierigkeiten überwinden kann. Sein Aufenthalt im Konzentrationslager von Auschwitz war so schrecklich, wie man es sich nur vorstellen kann.

Aber es war die Einstellung gegenüber dem Leben und dem, was mit ihm geschah, die ihm das Überleben ermöglichte.

Die Tatsache, dass er die richtige Einstellung zu den schwierigen Erfahrungen hatte, die er während des Zweiten Weltkriegs erlebte, verwandelte diese traumatischen Umstände in Lerngelegenheiten.

Was dich außerdem noch interessieren könnte:

7 Yoga-Übungen für Glücksgefühle

Aspekte der Logotherapie

Die Logotherapie hat drei Aspekte: einen anthropologischen, einen psychotherapeutischen und einen philosophischen. Von der Anthropologie nimmt sie die Willensfreiheit, um zu bestätigen, dass der Mensch seine Entscheidungen treffen kann und die Freiheit hat, sein Schicksal zu wählen.

„Die Ruinen sind oft diejenigen, die die Fenster öffnen, um den Himmel zu sehen.“ – Viktor Frankl

Von der Psychotherapie wird die Sinnesfreiheit gefördert und von der Philosophie wird der Sinn des Lebens bekräftigt, der (nach den Postulaten der Logotherapie) unmöglich verloren gehen kann.

Eine gelebte Erfahrung

Viktor Frankl wusste wirklich, was es bedeutet, unter den Postulaten seiner eigenen Theorie zu leben, da er seine Praxis bereits während der Aufenthalte im Konzentrationslager entwickelte.

Er nahm damals die Notwendigkeit wahr, alles, was er im Leben hatte, loszulassen und nur mit dem Wesentlichen zu verbleiben.

Das ist die einzige Möglichkeit, Dinge in uns selbst zu sehen, von denen wir nie gedacht hätten, dass sie existieren könnten, und die wirklich wichtig sind. Wenn wir anfangen, all die eigenen Dinge des Wesentlichen zu sehen, dann kann unser Leben wieder einen Sinn bekommen und wir können uns glücklich fühlen.

Ein weiterer Lesetipp:

Ich möchte wieder glücklich sein

Glück durch das Wesentliche
Durch Logotherapie versucht man, die Person dazu zu bringen, das loszulassen, was sie behindert. Sie gewinnt den Sinn des Lebens zurück, indem man die Dinge hervorhebt, die zu ihrem Wesen gehören.

Die Therapie in der Praxis

Aus dem zuvor Genannten wird klar, warum die Psychodramen in der Therapie so wichtig sind. Das heißt, mit dem Patienten Dramatisierungen zu machen, damit er sein Wesen erkennt.

Wenn sich also jeder Mensch eine Minute Zeit nehmen würde, um zu denken, dass sein Leben gerade jetzt zu Ende geht, würde er sicherlich eine Menge bedeutender Veränderungen vornehmen.

Das sind die Veränderungen, die der Mensch in sein Leben aufnehmen muss, um den Unterschied zu erkennen und seinen eigenen Lebenssinn oder Logos zu sehen. Frankl sagte:

„Der Mensch auf der Suche nach dem Sinn ist kein genialer Titel für ein Buch. Es ist die Definition eines Menschen. Der Mensch ist ein Sinnsuchender.“

Die Erfahrungen im Konzentrationslager veranlassten Frankl, alle seine Ideen in einem Buch mit dem Titel „Der Mensch auf der Suche nach dem Sinn“ zu sammeln. Eine der rätselhaften Formulierungen in den Gedanken dieses Autors, die vom Philosophen Friedrich Nietzsche stammt, lautet:

„Wer ein Warum für sein Leben hat, wird fast immer das Wie finden.“

Die Logotherapie greift in die existenzielle Dimension ein. Personen, die Wertekonflikte oder Existenzkrisen durchmachen, können davon profitieren.

  • Dalgleish, T., Williams, J. M. G. ., Golden, A.-M. J., Perkins, N., Barrett, L. F., Barnard, P. J., … Watkins, E. (2007). Psicoterapias contemporáneas. In Journal of Experimental Psychology: General.
  • Gengler, J. (2009). Análisis Existencial y Logoterapia: Bases Teóricas para la Práctica Clínica. Psiquiatría y Salud Mental.
  • Frankl, V., Schlupp, W. O., & Abeline, C. C. (2006). Em busca de sentido. Logoterapia.
  • Frank, V. (2005). Conceptos de Logoterapia extraídos de “El Hombre en busca de Sentido” de Viktor Frankl. – Logoforo – Logoterapia, Sentido de Vida y Análisis Existencial de Viktor Frankl. In Blog.