Was die Farbe von Urin verraten kann

10 November, 2014
Wenn du gesund bist und ausreichend Wasser trinkst, ist die Farbe des Harns hell. Wenn sie dunkel ist, solltest du einen Arzt aufsuchen.

Diese Thema gehört nicht gerade zu den angenehmsten, die meisten Menschen befassen sich auch nicht lange damit. Ärzte heben jedoch die Wichtigkeit der Farbe des Urins hervor. Der Farbton kann nämlich auf eine falsche Ernährung oder verschiedene Krankheiten hinweisen. 

Urin besteht aus Wasser und anderen Substanzen. Wenn im Organismus Störungen auftreten, kann es zu Farbveränderungen des Harns kommen. Dies kann unter anderem an der Ernährung, an einer Entzündung, oder an bestimmten Medikamenten liegen. Auf diese farblichen Veränderungen sollte man achten. In diesem Artikel erfahren Sie zum Wohle Ihrer Gesundheit mehr zu diesem Thema.

Was sagt die Farbe des Urins über die Gesundheit aus?

Frau_Gesundheit

Der Harn wird durch die Nieren gefiltert und kommt danach als Mischung aus Wasser und Toxinen in der Blase an, um ausgeschieden zu werden.  Je nach Ernährung und den individuellen Körpermechanismen eines Menschen (z.B. Schwitzen oder Atmung) variiert die Urinmenge.  Die Farbe hängt von folgenden Faktoren ab:

Klare Farbe

Eine klare Urinfarbe ist ein gutes Zeichen. Sie zeigt, dass der Organismus mit ausreichend Flüssigkeit versorgt ist. Wenn Sie viel trinken, filtern die Nieren den Urin mit Leichtigkeit, so dass der Farbton hell ist. Wie gesagt, ein gutes Zeichen.

Intensiver Gelbton

Niere

Ein intensiver Gelbton weist auf einen Flüssigkeitsmangel hin und darauf, dass die Nieren überlastet sind. Es heißt auch, dass sich zu viele Giftstoffe im Körper angesammelt haben und Sie mehr trinken müssen. Es ist also noch nicht wirklich schlimm. Die Farbe kann allerdings auch darauf hindeuten, dass Sie viel geschwitzt haben, sei es durch körperliche Arbeit oder durch Sport, so dass Sie dringend trinken sollten.

Dunkelgelb

Hier sollten Sie vorsichtig sein, denn ein dunkelgelber Farbton ist ein klares Zeichen dafür, dass ein dringender Arztbesuch fällig ist. Intensives Gelb deutet auf ein Problem mit der Leber hin, es könnte sich z.B. um Gelbsucht handeln.  Beobachten Sie, ob Ihre Haut auch gelblich ist. Meist wird Gelbsucht von vielen anderen auffälligen Symptomen begleitet, die ofort auffallen sollten.

Rotbraune Farbe

Nierensteine 4

Diese Farbe ist oftmals ein Zeichen eines Nierenproblems. Es kann sich um eine Entzündung handeln, bei der kleine Blutspuren im Harn auftreten. Es ist auch möglich, dass sich ein Nierenstein bildet und dass Ihre Harnröhre bereits in Mitleidenschaft gezogen wurde, vielleicht ist der Stein sogar schon bis zur Blase vorgedrungen. Eine rotbräunliche Farbe ist sehr charakteristisch für dieses Krankheitsbild. Wenn es sich um ein Nierenproblem handelt, werden Sie auch Schmerzen spüren. 

Orangefarbener Urin

Dieser Farbton ist nicht ganz so „normal“, kann jedoch vorkommen. Woher kommt die orange Farbe im Urin? Hier kann es sich um einen Vitamin-C-Überschuss handeln, der von den Nieren ausgeschieden wird. Sollte bei Ihnen diese Farbe vorkommen, ist es am besten stark Vitamin-C-haltige Obst- und Gemüsesorten für ungefähr fünf Tage zu reduzieren, jedoch nicht komplett vom Speiseplan zu streichen.

Bläulicher Urin

Medikamente für das Nichtrauchen

Überrascht? Bei bläulichem Urin kann es sich um einen Kalziumüberschuss oder eine bakterielle Infektion handeln. Dies kommt insbesondere bei Menschen vor, die Vitaminpräparate zu sich nehmen. Durch den Überschuss kann es zu schwachen Vergiftungen kommen, die den Organismus negativ beeinflussen. Sie sollten daher genau auf die Wirkungen von Medikamenten und Nahrungsergänzungsmitteln achten und bei Veränderungen sofort den Arzt verständigen.

Rötliche Farbe

Harnwegsinfektion

Roter oder rötlicher Urin kann auf zwei Dinge hinweisen. Falls es sich um Blut im Urin handelt, kann eine schwerwiegende Erkrankung dahinterstecken. In diesem Fall sollten Sie schnellstmöglich eine ärztliche Untersuchung durchführen lassen. Es kann sich um ein Blasen- oder Nierenproblem handeln. Nur eine gründliche Untersuchung kann darüber Aufschluss geben. Der zweite Grund ist komplett harmlos. Wenn Sie viele Rüben, rote Beete, Beeren, Brombeeren oder auch Produkte mit viel Lebensmittelfarbe verzehren, kann der Urin einen rötlichen Farbton aufweisen. Sollte der Urin allerdings längerfristig rot sein, sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen und darüber informieren.

Auch interessant