Warum du unbedingt Trockenfrüchte essen solltest

· 27 April, 2018
Auch wenn sie reich an Kohlenhydraten sind, können Trockenfrüchte in Maßen beim Abnehmen helfen.

Im folgenden Artikel erklären wird dir, warum du unbedingt Trockenfrüchte essen solltest. Lange Zeit waren wir sehr zurückhaltend, was Trockenfrüchte betrifft, da wir geglaubt haben, dass sie zu viele Kalorien und zu viel Fett enthalten.

Außerdem hatten wir Angst, dass wir sie wegen ihrer Größe und des leckeren Geschmacks zu impulsiv verschlingen. Es ist dir bestimmt schon einmal passiert, dass du angefangen hast und nicht mehr aufhören konntest.

Wenn du sie in dich hineinfrisst, kann das natürlich ein Problem sein. In geringen Mengen sieht das jedoch anders aus: sie helfen nicht nur dabei, das Hungergefühl zu kontrollieren, sondern bringen auch viele gesundheitliche Vorteile mit sich, was besonders wichtig ist.

Es gibt jedoch Unterschiede. Die einzelnen Trockenfrüchte haben verschiedene Vorteile. Wenn du Trockenfrüchte essen möchtest, solltest du daher unbedingt auf die positiven Effekte der verschiedenen Sorten achten und damit abwechseln.

So langweilen wird es dir nicht langweilig und du kannst deine Ernährung mit diesen wirkungsvollen Lebensmitteln ergänzen.

Wie du Trockenfrüchte essen solltest

Nüsse gegen chronische Schmerzen

Wie du Trockenfrüchte essen solltest: Nüsse

  • Nüsse sind reich an Omega 3, welches entzündungshemmend wirkt, Aus diesem Grund sind sie besonders zu empfehlen, wenn du unter chronischen Schmerzen, wie Gelenkschmerzen oder Migräne leidest.
  • Darüber hinaus enthalten sie viele Antioxidantien und helfen daher, Alterungsprozessen und Zellschäden vorzubeugen.
  • Das alles trägt dazu bei, die Problematik, die wir zuvor dargestellt haben, zu verbessern, insbesondere die Knochenstruktur und die Muskulatur.

Lies auch: Lecker und gesund: Trockenfrüchte, Samen und Nüsse!

Mandeln, um die Durchblutung zu verbessern

Warum du unbedingt Trockenfrüchte essen solltest: Mandeln verbessern die Durchblutung

  • Das ist vor allem für Diabetiker interessant. Mandeln regulieren das Insulin auf natürliche Weise und sorgen dadurch dafür, dass der Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht bleibt.
  • Zudem tragen die Antioxidantien sowie die einfach ungesättigten Fettsäuren dazu bei, den Cholesterinspiegel zu senken.

Wie wir wissen, wirken sich ein zu hoher Cholesterin- und Blutzuckerspiegel negativ auf die Durchblutung aus. Sie können Leiden wie Restless Legs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder einen Schlaganfall zur Folge haben.

  • Des Weiteren enthalten Mandeln viele Ballaststoffe. Diese beseitigen schädliche Stoffe im Körper, wie beispielsweise Fette, die keinen Nährwert haben, aber eine Gewichtszunahme bewirken.

Cashewnüsse für ein leistungsstarkes Gehirn

Warum du unbedingt Trockenfrüchte essen solltest: Cashewnüsse für ein leistungsstarkes Gehirn

Ein weiterer Grund, warum du unbedingt Trockenfrüchte essen solltest, ist, dass sie wichtige Mineralstoffe liefern. Cashewnüsse enthalten viel Eisen, was die Grundlage für die Sauerstoffversorgung des Gehirns ist.

Bei einem Mangel kann es zu Konzentrations- oder Gedächtnisproblemen kommen. Außer Eisen, sind diese Nüsse auch reich an Magnesium und Zink, die wichtig für unser Immunsystem sind.

Pistazien, um in Form zu bleiben

Warum du unbedingt Trockenfrüchte essen solltest: Pistazien heñfen uns, in Form zu bleiben

Von allen Trockenfrüchten enthalten Pistazien am wenigsten Kalorien. Da sie außerdem von einer Schale umgeben sind, sind wir dazu gezwungen, sie langsamer zu essen und wir fühlen uns schneller satt.

Zudem sind sie reich an Vitamin E, einem tollen Antioxidant. Auf diese Weise versorgen Pistazien uns mit Kalium, das für das Nervensystem und die Muskeln wichtig ist.

So läuft auch der Verdauungsprozess schneller ab, was die Gewichtsabnahme fördert.

Du willst mehr erfahren? 10 Gründe warum du Pistazien essen solltest

Können wir alle Trockenfrüchte essen, die wir wollen?

Wir wir anfangs betont haben, enthalten Trockenfrüchte viele Kohlenhydrate. Diese sind zwar notwendig, sollten jedoch nicht im Übermaß eingenommen werden. Wenn wir die Energie, die sie uns liefern, nicht verbrauchen, verwandeln diese sich nämlich in Fett.

Vor diesem Hintergrund ist klar, dass wir darauf achten sollten, wie viel wir zu uns nehmen. Die durchschnittliche Menge liegt bei 30 Gramm täglich, zwischen den Hauptmahlzeiten verteilt.

Dies ist ein guter Ausgangspunkt, doch du musst selbst beobachten, welche Menge für dich richtig ist.

Trockenfrüchte eignen sich in Maßen perfekt für einen Snack zwischendurch.