Vaginales Jucken und Brennen? Probiere diese Mittel aus

27 November, 2017
Juckreiz und Brennen können Symptome einer vaginalen Infektion sein, und diese können Frauen und Mädchen jeden Alters betreffen.

Der Intimbereich einer Frau ist sehr empfindlich. Vaginales Jucken und Brennen, Schwellungen, Reizungen und Veränderungen des Scheidensekrets sind Symptome, die häufig vorkommen.

Diese Symptome können bei Frauen im Alter zwischen 15 und 40 Jahren stärker auftreten.

Es ist zu beachten, dass diese Beschwerden verschiedene Ursachen haben können:

Glücklicherweise können diese Symptome mit den richtigen Hilfsmitteln leicht unter Kontrolle gebracht werden. In diesem Artikel erklären wir dir, was zu tun ist.

Lass dir die Tipps nicht entgehen!

1. Joghurt gegen vaginales Jucken und Brennen

Vaginales Jucken und Brennen

Milchsäure und Bakterien, die in Joghurt enthalten sind, können Juckreiz und Brennen in der Scheide lindern.

Darüber hinaus hilft Joghurt bei der Beseitigung einer möglichen Infektion in diesem Bereich, da er die Bakterien beseitigt, die für den Schaden verantwortlich sind.

Was ist zu tun?

  • Es werden 2 Esslöffel (40 g) Naturjoghurt direkt auf den Vaginalbereich aufgetragen.
  • Lass den Joghurt 10 Minuten einwirken und spüle ihn mit warmem Wasser ab.
  • Wir empfehlen, Joghurt einmal täglich eine Woche lang zu verwenden, damit sich Veränderungen schnell bemerkbar machen.

2. Apfelessig gegen vaginales Jucken und Brennen

Apfelessig hat antibakterielle und antimykotische Eigenschaften, die nicht nur Bakterien und Pilze eliminieren, sondern auch den natürlichen pH-Wert der Scheide regulieren.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Apfelessig (30 ml)
  • 1/2 Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Ein Glas Wasser in einen Topf gießen und 5 Minuten lang kochen lassen.
  • Den Apfelessig dazugeben und die Mischung abkühlen lassen, bis eine lauwarme Temperatur erreicht ist.

Anwendung

  • Nach dem Baden die Mischung direkt auf die Scheide auftragen.
  • 5 Minuten einwirken lassen und mit kaltem Wasser abspülen.
  • Verwende diese Mischung mindestens zweimal täglich während einer Woche.

3. Knoblauch gegen vaginales Jucken und Brennen

Vaginales Jucken und Brennen

Die antibakteriellen und antibiotischen Eigenschaften des Knoblauchs können helfen, Bakterien und Hefe vollständig zu eliminieren, die die Gesundheit der Scheide gefährden.

Darüber hinaus ist Knoblauch auch in der Lage, das Immunsystem zu stärken, wodurch die Wahrscheinlichkeit einer erneuten Infektion verringert wird.

Zutaten

  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Vitamin-E-Kapsel
  • 1/2 Glas Wasser (100 ml)

Zubereitung

  • Knoblauch zerkleinern.
  • Wasser, Knoblauch und Vitamin E in einen Topf geben.
  • Zum Kochen bringen und mindestens 20 Minuten köcheln lassen.
  • Anschließend ruhen lassen.

Anwendung

  • Sobald die Lösung eine erträgliche Temperatur erreicht hat, direkt auf die Scheide auftragen.
  • 15 Minuten lang einwirken lassen.
  • Mit warmem Wasser abspülen.
  • Um die Resultate schnell zu bemerken, empfehlen wir dir, dieses Mittel zweimal täglich zehn Tage lang anzuwenden.

4. Indischer Flieder und Juckreiz

Auch als Neem bekannt, ist der indische Flieder für seine antiseptischen Eigenschaften bekannt, die in der Lage sind, Infektionen, Juckreiz und vaginales Brennen wirksam zu bekämpfen.

Zutaten

  • 1/2 Liter Wasser (500ml)
  • 10 Blätter indischer Flieder

Zubereitung

  • Wasser und indische Fliederblätter in einen Topf geben.
  • Mindestens 20 Minuten kochen lassen.
  • Das Fliederwasser in einen luftdichten Behälter abseihen.

Anwendung

  • Nach dem Baden Fliederwasser direkt in die Scheide geben.
  • 10 Minuten einwirken lassen und mit warmem Wasser abspülen.
  • Das Fliederwasser sollte zwei Wochen lang zweimal täglich verwendet werden.

Empfehlungen zur Vermeidung von vaginalem Juckreiz und Brennen

Vaginales Jucken und Brennen

  • Versuche, den Vaginalbereich so trocken wie möglich zu halten, da Feuchtigkeit den Juckreiz verschlimmern kann.
  • Wische die Vagina von vorne nach hinten ab.
  • Trage Baumwollunterwäsche und wechsle diese bei Juckreiz zweimal täglich.
  • Schlafe wenn möglich ohne Unterwäsche, bis der Juckreiz verschwunden ist.
  • Vermeide Schaumbäder, parfümierte Damenbinden und Vaginallotionen.
  • Verwende Seifen mit neutralem pH-Wert, um eine Veränderung des pH-Werts der Vagina zu vermeiden.
  • Vermeide zu kratzen, auch wenn es juckt.
  • Dusche nach dem Training.
  • Stärke dein Immunsystem mit Vitamin C-reichen Nahrungsmitteln.

Wenn du diese Mittel verwendest und die Empfehlungen befolgst, wirst du nicht nur in der Lage sein, vaginales Brennen und Juckreiz zu beseitigen, sondern kannst auch verhindern, dass sie im Laufe der Zeit wiederkehren.

Wenn du jedoch alle oben genannten Mittel ausprobiert und keine Verbesserungen festgestellt hast, ist es sehr wichtig, zum Gynäkologen deines Vertrauens zu einer Untersuchung zu gehen. Er kann dir Medikamente verschreiben, die du für deine Genesung benötigst.

Auch interessant