9 trendige Schnurrbart-Styles

Da es viele verschiedene Schnurrbart-Styles gibt, lässt sich für jeden Männertyp der optimale finden. Wir haben dir die beliebtesten zusammengefasst, damit du dir deinen persönlichen Favoriten aussuchen kannst!
9 trendige Schnurrbart-Styles

Letzte Aktualisierung: 11. Januar 2022

In den letzten zehn Jahren ist die männliche Gesichtsbehaarung sehr populär geworden, sodass sich zahlreiche Schnurrbart-Styles entwickelt haben. Zudem hat der Hipster-Trend das Tragen von Bärten wieder salonfähig und sehr trendig gemacht, was sogar zur Entstehung spezialisierter Barbershops geführt hat.

Im Laufe der Geschichte wurde der Schnurrbart zu einem Markenzeichen der Männlichkeit. In den gefeierten 1920er-Jahren war er ein absolutes Muss für jeden Mann von Welt. In den 1980er-Jahren trugen die Männer ihn dann mit einer eher legeren Ästhetik.

Aber der Barttrend geht über ein bestimmtes Design und einen bestimmten Schnitt hinaus. Die Bewegung Movember ist eine jährliche Initiative, die Männer dazu auffordert, sich einen Schnurrbart wachsen zu lassen, um das Bewusstsein für Gesundheitsthemen wie Prostatakrebs zu schärfen.

Verschiedene Schnurrbart-Styles, die du kennen solltest

Es gibt eine Vielzahl von Bartstilen. Das Wichtigste ist jedoch, einen zu wählen, der zu deiner Gesichtsform passt.

Auch wenn das Wachstum deines Bartes für jeden Style von entscheidender Bedeutung ist, gibt es verschiedene Hilfsmittel und Techniken, die dir dabei helfen, dein Aussehen zu optimieren. Werfen wir einen Blick darauf!

1. Der Lenker-Schnurrbart

Dies ist einer der Styles, der am besten zu allen Gesichtsformen passt. Er war in den 1970er- und 1980er- Jahren sehr beliebt und das Design besteht darin, den mittleren Punkt (unter der Nase) kurz und die Ecken lang zu halten, sodass eine nach oben gerichtete Welle entsteht, die wie eine Locke aussieht.

Dazu wird der gesamte Schnurrbart gekämmt, und die Enden werden mit Wachs gekräuselt.

Schnurrbart-Styles - Lenker-Schnurrbart
Der Lenker-Schnurrbart mit seinem leicht erkennbaren Design ist einer der klassischsten Schnurrbartstile.

2. Der Walross-Bart

Den langen und buschigen Walross-Bart trugen Schauspieler in Cowboyfilmen und Künstler wie Sam Elliot und John Lennon. Sein Hauptmerkmal ist, dass er über die Lippen hängt und keinen präzisen linearen Schnitt hat.

Einen Walross-Bart kannst du mit einer Schere schneiden. Außerdem bedarf er keiner großen Pflege, da dieser Bart-Style natürlich und leger aussehen soll.

3. Der Chevron-Schnurrbart

Er ist eine dezentere und gepflegtere Alternative zum Walross-Bart, da er nicht über die Oberlippe hängt und sorgfältig geschnitten wird. Außerdem hat er den Vorteil, dass er die Gesichtszüge ausgleicht.

Wenn du dir einen Chevron-Schnurrbart wünschst, benötigst du einen dichten Bartwuchs. Zudem solltest ihn auf eine beachtliche Länge wachsen lassen.

Lies auch diesen Artikel: Vorbeugung gegen eingewachsene Härchen

4. Der Bartstich oder Beardstache

Wie der englische Name Beardstache schon besagt, handelt es sich hierbei um eine Mischung aus einem rasierten Bart (Beard) und einem klassischen Schnurrbart (Moustache). Das Wichtigste dabei ist, dass er von gleichmäßig gewachsenem Haar umrahmt wird. Daher eignet sich dieser Style am besten für dunkles Haar.

5. Der Bleistift-Schnurrbart

Dieser dünne Schnurrbart war in den 1930er- und 1940er-Jahren einer der beliebtesten Schnurrbartstile der Herren. Er verläuft akkurat entlang der Oberlippe und lässt einen größeren Abstand zwischen dem unteren Teil der Nase und dem oberen Teil des Schnurrbartes.

Ein weiteres Detail ist, dass er nicht viel Haar benötigt.

6. Der Hufeisen-Schnurrbart

Der Name kommt daher, weil dieser Schnurrbart wie ein umgedrehtes Hufeisen aussieht. Er ist dick, mit vertikalen Haarverlängerungen an den Seiten. Außerdem bedeckt er die Lippen, und die Spitzen reichen bis zur Höhe des Kinns.

Einer seiner bekanntesten Träger ist der Schauspieler Hulk Hogan.

7. Der Ziegenbart

Dies ist eine Kombination, die zwischen einem einfachen und kurzen Schnurrbart und Haaren am Kinn entsteht. Beide Teile müssen gepflegt sein und dürfen auf keinen Fall zusammenwachsen. Außerdem musst du das ganze restliche Barthaar entfernen, damit es nicht unordentlich aussieht.

8. Oberlippenbart

Dieser Style erfordert ebenfalls regelmäßige Pflege und ständiges Trimmen. Er besteht aus einem sehr dünnen Haarstreifen, der oben herausragt. Er ist kurz und muss immer akribisch gepflegt werden.

9. Der Kaplan-Schnurrbart

Das größte Vorbild für diesen Style ist der Schauspieler Charlie Chaplin. Der Kaplan oder Chaplain bildet ein Quadrat in der Mitte der Oberlippe. Er wird mit einer guten Schere geformt.

Utensilien zur Schnurrbart-Pflege

Die Wahl des richtigen Schnurrbart- Stlyes ist nur ein Teil der Arbeit. Die Formgebung und Pflege sind mindestens genauso wichtig. Werfen wir einen Blick darauf, welche Hilfsmittel die Aufgabe erleichtern können.

Dieser Artikel könnte dich interessieren: Biotin für deine Haare: Fördert es das Haarwachstum?

Wachs

Wachs ist ein unverzichtbares Produkt, um bestimmte Bart-Styles in Form zu halten, vor allem solche, die mehr Volumen haben oder definiert werden müssen. Einer der Vorteile von Wachs besteht darin, dass es die Haare in Form bringt und sie den ganzen Tag an Ort und Stelle hält, ohne Knoten oder klebrige Spuren zu hinterlassen.

Ein Kamm

Ein weiteres wichtiges Hilfsmittel, um das Design so zu halten, wie es sein soll, ist ein Kamm. Wenn er zum Verteilen von Wachs oder zum Kämmen des Schnurrbarts verwendet wird, eignet er sich hervorragend, um verirrte Haare in Schach zu halten oder deinen Schnurrbart nach dem Essen zu säubern.

Schnurrbart - Barbershops
In letzter Zeit gibt es immer mehr Barbershops, die sich der Gesichtsbehaarung von Männern widmen.

Gesichtshaarschere

Die ideale Lösung für widerspenstige Haare ist schließlich eine Schere. Deshalb ist eine Gesichtshaarschere das perfekte Werkzeug, um die Ränder zu korrigieren und unerwünschte Haare zu entfernen.

Wähle sorgfältig zwischen den verschiedenen Stilen

Zu Beginn eines jeden Schnurrbarts steht das Bartwachstum. Darüber hinaus solltest du einen Stil wählen, der auch zur Qualität deiner Gesichtsbehaarung passt. Sonst entsteht ein unerwünschter Effekt.

Bevor du dich für einen der oben genannten Schnurrbart-Stlyes entscheidest, solltest du wissen, welche Gesichtsform du hast (länglich, oval oder eckig). Ein Schnurrbart kann einige Gesichtszüge betonen oder andere verbergen.

Es könnte dich interessieren ...
Unterschiede zwischen der Haut von Frauen und Männern
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Unterschiede zwischen der Haut von Frauen und Männern

Es gibt zahlreiche Unterschiede zwischen der Haut von Frauen und der von Männern. Beide benötigen jedoch die passenden Pflegeprodukte.



  • Christopher Oldstone-Moore. Mustaches and Masculine codes in Early Twentieth-Century America. Journal of social history [Internet] 2011 [consultado julio 2021]; volumen (45): páginas 47 -60 Disponible en: https://academic.oup.com/jsh/article-abstract/45/1/47/916402
  • Allan Peterkin. One Thousand Beards: A cultural history of facial hair [Internet]. Vancouver: Arsenal Pulp Press; 2001 [consultado julio 2021]. Disponible en: https://books.google.com.co/books?hl=es&lr=&id=wx5JarSQnoEC&oi=fnd&pg=PA9&dq=men+beards&ots=jYirOCYC5I&sig=a9eUd_PUkIqINiWbiCv7NHIT1PU&redir_esc=y#v=onepage&q=men%20beards&f=false