Schlafprobleme? Trinke Zitronensaft vor der Nachtruhe

· 24 März, 2017
Zitronensaft fördert die Verdauung und wirkt basenbildend. Wenn du an Schlafproblemen leidest, kann er deshalb sehr hilfreich sein. Du kannst ihn mit Honig süßen und so die Wirkung zusätzlich verbessern.

Viele Menschen leiden an Schlafstörungen und greifen auf Arzneimittel zurück, um die ersehnte Nachtruhe zu erreichen. Zitronensaft könnte helfen.

Bei chronischen Schlafproblemen solltest du auf jeden Fall einen Facharzt konsultieren, um die genauen Ursachen festzustellen und das Problem von Grund auf zu lösen.

Wenn es sich nur um zeitweilige Schlafstörungen handelt, die häufig durch Stress, bestimmte Lebensgewohnheiten oder eine schlechte Ernährung verursacht werden, empfehlen wir dir Zitronensaft vor dem Schlafen.

Wir haben schon vielfach über die Vorzüge gesprochen, die Zitronensaft am Morgen auf nüchternen Magen hat. Doch auch am Abend ist dieses erfrischende Getränk sehr zu empfehlen.

Trinke direkt vor der Nachtruhe ein Glas davon, um deinen Schlaf zu fördern.

Nach einer Woche wirst du sehr positive Veränderungen spüren, denn dieses einfache Hausmittel wirkt wunderbar.

Besserer Schlaf durch Zitronensaft

Vielleicht bist du skeptisch bei diesem einfachen Hausmittel und denkst, dass Zitronensaft vor der Nachruhe für den Magen nicht so gut ist oder stimulierend wirken könnte.

Vielleicht hast du eher Lust auf etwas Süßes und denkst, dass du dich damit besser entspannen könntest. Doch mit Wasser verdünnter Zitronensaft ist ausgezeichnet.

Anschließend erklären wir dir warum.

Zitronen sind sehr vielseitig: 10 erstaunliche Ideen, um Zitronen zu nutzen

Ausleitung von Schadstoffen für einen besseren Schlaf

Nieren

Im Organismus finden verschiedene Entgiftungsprozesse statt, um uns gesund zu halten:

  • Jeden Tag wird Gewebe erneuert. Bestimmte Zellen sterben ab (z.B. rote Blutkörperchen) und verschiedene Reststoffe müssen aus dem Körper ausgeleitet werden.
  • Der Organismus kann oft einen Großteil der verspeisten Nahrungsmittel nicht verstoffwechseln (viele sind außerdem für die Gesundheit schädlich).
  • Je schneller diese Rest- und Schadstoffe ausgeschieden werden, umso besser können lebenswichtige Organe wie Leber und Nieren ihre Funktionen ausführen.
  • Darüber hinaus ist die Umweltverschmutzung nicht zu vergessen, die den Körper ebenfalls belastet, nicht nur über die Luft.

Viele der verzehrten Nahrungsmittel werden mit Pestiziden behandelt, die sich in unserem Körper ansammeln und zu Krankheiten führen können.

All diese Faktoren beeinträchtigen die Schlafqualität. Die Leber und das Lymphsystem werden gezwungen, zusätzliche Prozesse durchzuführen.

In der Folge fühlt man sich schwerer, es kommt zu Schwellungen und man kann keinen tiefen Schlaf finden. Das Hausmittel, das wir dir heute vorstellen, kann jedoch sehr viel gegen diesen Zustand tun.

Zitronensaft fördert Entgiftungsprozesse

Frau

Lauwarmes Wasser mit Zitronensaft optimiert die Leberfunktion, fördert die Reinigung des Blutes von Schadstoffen und pflegt das Lymphsystem.

  • Du wirst die Resultate nicht gleich am ersten Tag spüren, doch nach 6 bis 7 Tagen werden dir die Vorzüge dieses Hausmittels bewusst werden.
  • Zitronensaft fördert auch die VerdauungDadurch werden die Nährstoffe besser aufgenommen und man fühlt sich nicht so schwer und aufgebläht, was die Entspannung erleichtert.

Es kann jedoch sein, dass du in der Nacht aufstehen musst, um auf die Toilette zu gehen. Denn die Zitrone wirkt harntreibend!

Basenbildendes Hausmittel, das den Schlaf fördert

Obwohl die Zitrone sauer schmeckt, wirkt sie im Körper stark basenbildend.

Sie unterstützt die Blutreinigung, pflegt die Leber und erhöht die Anzahl der weißen Blutkörperchen. Darüber hinaus wird damit auch die Funktion der Bauchspeicheldrüse verbessert.

Die Wirkung ist sehr stark. Wenn du den verdünnten Zitronensaft jeden Abend trinkst, bist du perfekt auf einen erholsamen Schlaf vorbereitet.
Probiere es einfach einen Monat lang selbst aus, um dich davon zu überzeugen.

Wie wird der verdünnte Zitronensaft für einen besseren Schlaf zubereitet?

Zitronensaft

Zutaten

  • 1 Tasse Wasser (250 ml)
  • 5 Esslöffel Zitronensaft (50 ml)
  • 1 Teelöffel Honig (7,5 g)

Zubereitung

  • Du benötigst nur wenig Zitronensaft für dieses Rezept. In Kombination mit Honig kannst du deine Schlafqualität zusätzlich verbessern.
  • Wärme das Wasser leicht auf (es soll nicht kochen), nimm es vom Herd und gib den Honig dazu.
  • Den Zitronensaft dazugeben und in deiner Lieblingstasse servieren.

Am besten trinkst du den Zitronensaft zwei Stunden nach dem Abendessen, bevor du ins Bett gehst. Du musst dabei jedoch regelmäßig sein, um deinen Schlaf allmählich zu verbessern.

  • Cohen, H. A., Rozen, J., Kristal, H., Laks, Y., Berkovitch, M., Uziel, Y., … Efrat, H. (2012). Effect of Honey on Nocturnal Cough and Sleep Quality: A Double-blind, Randomized, Placebo-Controlled Study. PEDIATRICS. https://doi.org/10.1542/peds.2011-3075
  • González-Molina, E., Domínguez-Perles, R., Moreno, D. A., & García-Viguera, C. (2010). Natural bioactive compounds of Citrus limon for food and health. Journal of Pharmaceutical and Biomedical Analysis. https://doi.org/10.1016/j.jpba.2009.07.027