Rezepte für leckeren Kaffeekuchen

· 8 September, 2018
Es gibt viele Kuchenrezepte, die uns überraschen können. So auch dieses für einen köstlichen Kaffeekuchen! Er ist perfekt als Snack zwischendurch, zum Frühstück oder als Dessert.

Kaffee ist eine sehr vielseitige Zutat in der Küche. Man kann ihn nicht nur als köstliches Getränk trinken. Mit ihm lassen sich auch eine Vielzahl von Desserts zubereiten. Du solltest unbedingt mal einen dieser Kaffeekuchen ausprobieren!

Wir sind sicher, dass auch du von dem Ergebnis begeistert sein wirst. Allein schon der Geruch in der Küche während der Zubereitung… Einfach unwiderstehlich! Und er macht Appetit! Läuft dir schon das Wasser im Munde zusammen? Dann lies hier weiter.

Du findest einige Ideen für die Zubereitung von einem leckeren Kaffeekuchen. Außerdem erzählen wir dir noch weitere Gründe dafür, ihn wirklich mal zu backen.

Die positiven Auswirkungen von Kaffee auf die Gesundheit

Kaffee hat eigentlich einen eher schlechten Ruf. Doch zeigen verschiedene Studien, dass er auch große Vorteile hat. So kann er sich durchaus positiv auf unsere Gesundheit auswirken. Er ist nicht nur ein effektives Anregungsmittel. Darüber hinaus hat er auch gefäßerweiternde Wirkung. Diese kann zum Beispiel bei Kopfschmerzen helfen.

Zudem beugt Kaffee Diabetes und einigen Krebsarten vor. Außerdem hilft er bei der Fettverbrennung und verbessert die körperliche Leistungsfähigkeit. Das sind doch auf jeden Fall genügend Gründe, um eines dieser einfachen Rezepte für einen leckeren Kaffeekuchen mal auszuprobieren!

Vielleicht ist das auch interessant für dich: Kaffee zur Vorsorge gegen 6 Krankheiten

Rezepte für leckeren Kaffeekuchen

Zutaten

  • 3 Eier (80 g)
  • 1 Tasse Zucker (200 g)
  • 1/2  Tasse Milch (100 ml)
  • 1 Tasse Butter (100 g)
  • 100 ml löslicher Kaffee (1 Tasse)
  • 1 Tasse Weizenmehl (200 g)
  • 10 g Backpulver (1 Teelöffel)
  • 4 Esslöffel Kakaopulver (60 g)

Zubereitung

  1. Zuerst in einer tiefen Schüssel das zuvor gesiebte Mehl mit dem Backpulver mischen. Kakao, Zucker und Kaffee hinzufügen und alles gut vermischen. Dann die Milch, Eier sowie die vorher geschmolzene Butter dazugeben.
  2. Jetzt alles nochmal gut vermischen (entweder mit einem Mixgerät oder einem Schneebesen) bis der Teig eine gleichmäßige Konsistenz erreicht hat.
  3. Fünf Minuten lang ruhen lassen. Dann nochmals vermischen.
  4. Nun den Ofen auf 180º C vorheizen. Stell am besten eine Schüssel Wasser in den Ofen. Denn so wird der Kuchen saftiger.
  5. Eine Form einfetten und mit Mehl bestäuben. Anschließend den Teig in die Form geben und ca. 40 Minuten backen.
  6. Nach dem Erkalten den köstlichen Kaffeekuchen aus der Form stürzen. Nach Belieben mit etwas Puderzucker dekorieren.

Ein Lesetipp: 5 Kaffeerezepte, die du noch nicht kennst

Kaffeekuchen mit Nüssen

Zutaten

  • Nüsse (nach Belieben)
  • 3 mittelgroße Eier (180 g)
  • Ein paar Tropfen Vanilleextrakt
  • 2 Tassen Mehl (200 g)
  • 150 g Butter
  • ¾ Tasse brauner Zucker (80 g)
  • 1 Teelöffel Backpulver (5 g)
  • 1 Esslöffel löslicher Kaffee mit etwas Wasser vermischt (10 g)

Zubereitung

  1. Zunächst den Ofen auf 180º C vorheizen.
  2. Eine Kuchenform einfetten und mit Mehl bestäuben.
  3. In einer tiefen Schüssel den Zucker mit der Butter vermischen. Diese sollte Raumtemperatur haben. Solange mischen, bis die Mischung eine cremige Konsistenz hat.
  4. Dann nacheinander die Eier hinzufügen und alle weiter gut vermischen.
  5. Nun das Vanilleextrakt zugeben. Alles verrühren, bis die Konsistenz gleichmäßig ist.
  6. Das Mehl und das Backpulver sieben, um Klumpenbildung zu vermeiden. Dann beides zugeben. Alles solange gut vermischen, bis keine Klümpchen mehr vorhanden sind.
  7. Nun die Nüsse und den in Wasser gelösten Kaffee hinzufügen.
  8. Anschließend den Teig in die Kuchenform geben und ca. 35-40 Minuten lang backen. Um genau zu wissen, wann der Biskuitkuchen fertig ist, hilft dieser Trick: Stecke einen Zahnstocher hinein. Wenn dieser beim Herausziehen sauber und trocken ist, kannst du den Kaffeekuchen aus dem Ofen holen.
Kaffeekuchen mit Nüssen

Kaffeekuchen mit Schokolade

Die Kombination von Kaffee und Schokolade ist einfach perfekt!

Zutaten

  • 1 Tasse Mehl (200 g)
  • 1 Tasse Zucker (200 g)
  • 150 Gramm Butter
  • 4 mittelgroße Eier (240 g)
  • 1/2 Tasse Milch (50 ml)
  • 4 Esslöffel löslicher Kaffee (50 ml)
  • 1 Teelöffel Backpulver (5 g)
  • 100 Gramm Schokolade
Kaffeekuchen mit Schokolade

Zubereitung

  1. Zuerst den Ofen auf 180º C vorheizen.
  2. Dann eine Kuchenform einfetten und mit Mehl bestäuben. Du kannst sie auch mit Kakaopulver bestäuben, statt mit Mehl.
  3. Den Zucker und die Butter in eine tiefe Schüssel geben. Dabei sollte die Butter Raumtemperatur haben. Solange mischen, bis die Mischung eine schaumige Konsistenz hat.
  4. Anschließend nacheinander die Eier zugeben und gut vermischen. Dabei solltest du warten, bis das jeweilige Ei gut mit dem Rest vermischt ist, bevor du das Nächste hinzufügst.
  5. Dann den Kaffee mit der Milch vermischen und zum Teig geben.
  6. Nun die Schokolade im Wasserbad schmelzen und zur Zubereitung hinzufügen (ca. fünf Minuten warten, damit sie etwas abkühlt).
  7. Das Mehl zusammen mit dem Backpulver sieben. Dann mit sanften Bewegungen unter den Teig heben.
  8. Anschließend den Teig in die Kuchenform geben und ca. 40 Minuten lang backen.

Außerdem kannst du diesem leckeren Kaffeekuchen auch mit einer Schokoglasur machen. Dazu brauchst du 100 Gramm Sahne. Gib sie in einen kleinen Topf und bring sie zum Kochen.

Dann schaltest du die Herdplatte ab und fügst ein Stückchen Butter sowie 100 Gramm Schokolade in kleinen Stücken hinzu. Jetzt rührst du solange gut um, bis die Schokolade geschmolzen ist. Anschließend kannst du die flüssige Schokolade über deinen köstlichen Kaffeekuchen gießen. Guten Appetit!