Reinigungsalkohol: Was ist das und wofür wird er verwendet?

Reinigungsalkohol ist vielseitig einsetzbar: zur Desinfektion, als Verdünnungsmittel, Reinigungsmittel und vieles mehr. Wir zeigen dir seine zahlreichen Anwendungsmöglichkeiten auf.
Reinigungsalkohol: Was ist das und wofür wird er verwendet?
Leonardo Biolatto

Geprüft und freigegeben von dem Facharzt Leonardo Biolatto.

Letzte Aktualisierung: 14. Dezember 2022

Reinigungsalkohol ist eine Chemikalie, die in der Lage ist, verunreinigende Substanzen zu beseitigen. Das Produkt ist auch als Dimethylcarbinol, 2-Propanol, IPA, Isopropylalkohol oder Isopropanol bekannt. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es schnell verdunstet und dabei Rückstände mitnimmt.

Reinigungsalkohol ist in Supermärkten, Apotheken und anderen Geschäften frei erhältlich. Fast immer handelt es sich um Flaschen mit einem Volumen von 1 Liter oder mehr, manchmal um Aerosole, und immer mit einer Konzentration von mehr als 99 %.

13 Verwendungszwecke von Reinigungsalkohol

Die Anwendung von Isopropanol erstreckt sich auf industrielle Prozesse und im Sanitärbereich. Darüber hinaus kommt diese Art von Alkohol häufig bei der Haushaltsreinigung und der Reinigung bestimmter Geräte zum Einsatz. In diesem Artikel erfährst du, wofür du ihn verwenden kannst.

1. Schädlingsbekämpfung

Du kannst Gegenstände, die mit Parasiten oder Insekten in Berührung kommen, z. B. Halsbänder oder Kämme, in Isopropanol tauchen oder damit besprühen. Die desinfizierende Wirkung tötet einige Bakterien und Viren ab.

2. Reinigungsalkohol zur Pflege von Elektronik- und Computerteilen

Computerausrüstung besteht aus winzigen, empfindlichen Teilen, die gründlich gereinigt werden müssen. Aufgrund seiner Reinigungs- und Lösungskraft ist es besser, Isopropylalkohol zu verwenden. Da er verdunstet und leicht flüchtig ist, hinterlässt er keine Rückstände, so dass er die Teile nicht beschädigt.

Das Gleiche gilt für andere elektronische Geräte. Verwende ein mit Reinigungsalkohol angefeuchtetes Tuch, um LCD-Bildschirme, 3D-Drucker, optische Laufwerke, Tablets, CD-Player und Videospielkonsolen zu reinigen.

Auf häufig genutzten Geräten wie Smartphones sammelt sich Schmutz an. Laut einer Studie in einem Krankenhaus, die im Journal of Occupational and Environmental Hygiene veröffentlicht wurde, sind Mobiltelefone potenzielle Keimträger. Daher sollte man sie regelmäßig mit Alkoholtüchern desinfizieren.

Reinigungsalkohol - Reinigung von Smartphone
Reinigungsalkohol ist nützlich zur Desinfektion von elektronischen Geräten.

3. Beseitigung schlechter Gerüche

Reinigungsalkohol wirkt nicht nur sterilisierend, sondern beseitigt auch schlechte Gerüche. Sprühe etwas in deine Schuhe und der Geruch wird sich schon bald verändern.

4. Reinigung von Fliesen und Jalousien

Reinigungsalkohol ist wirksam bei der Entfernung von Schimmel auf Fliesen und Staubablagerungen auf Jalousien. Allerdings ist er nicht für jede Art von Wand oder Boden zu empfehlen.

Für empfindliche Fliesen, geschwärzte Fugen, Marmor oder Naturholzböden ist weißer Essig besser geeignet. Darüber hinaus kannst du Isopropylalkohol mit anderen duftenden Substanzen kombinieren, um damit zu reinigen und einen guten Duft zu verbreiten.

5. Reinigungsalkohol zur Fleckentfernung

Farb-, Tinten- oder Acrylflecken auf Textilien lassen sich mit Isopropanol entfernen. Verteile etwas von der Flüssigkeit und reibe sie ab, um den Fleck zu entfernen.

6. Enteisung des Autos

Im Winter sind die Autos, die vor der Garage stehen, häufig mit Eis bedeckt. Eine Möglichkeit zur schnellen Enteisung ist das Einsprühen mit verdünntem Isopropylalkohol.

Das könnte dich auch interessieren: 6 hausgemachte, ökologische Glasreiniger

7. Polieren von Schmuck

2-Propanol ist ein asugezeichnetes Poliermittel für Silber, Gold und andere Metalle. Fülle einen Behälter mit der Substanz und lasse den verschmutzen Schmuck 5 Minuten darin einweichen. Anschließend trocknest du den Schmuck mit einem Tuch ab.

8. Reinigungsalkohol zum Fensterputzen

Reinigungsalkohol ist ein guter Verbündeter beim Reinigen von Fensterscheiben und Spiegeln.

9. Werkzeugpflege

In Werkstätten nutzt man die Eigenschaften von Reinigungsalkohol, um Fett und Öl von Werkzeugen zu entfernen. Außerdem wird es zur Vorbereitung von Oberflächen zum Schweißen verwendet.

10. Desinfektion des Hauses

Neben der Desinfektion von Böden, Wänden und Fenstern desinfiziert Reinigungsalkohol auch Möbel, Kleidung und Haushaltsgeräte. Zudem ist weniger giftig als andere Chemikalien.

11. Reinigungsalkohol in Arzneimitteln und Kosmetika

In Masken und Adstringenzien auf Mentholbasis findet man häufig verdünntes Isopropanol. Die Alkoholstruktur verringert die Dicke einiger Flüssigkeiten und verhindert das Schäumen beim Schütteln.

12. Biologisches Konservierungsmittel

In Laboratorien wird 70 bis 99 %iges 2-Propanol zur Konservierung biologischer Proben als Alternative zu Formaldehyd verwendet.

13. Reinigungsalkohol in der Industrie

In der Industrie wird Isopropylalkohol als Lösungsmittel für Gummis und Acrylharze verwendet. Er ist ein Zusatzstoff bei der Extraktion und Reinigung verschiedener Produkte.

Die Automobilindustrie verwendet Dimethylcarbinol, um Wasser in Benzintanks zu lösen und dessen Einfrieren zu verhindern.

Wie verwendet man Reinigungsalkohol?

Verdünnt ist Reinigungsalkohol nicht reizend. Wenn du ihn unverdünnt verwendest, solltest du ihn besser mit Handschuhen auftragen.

Zum Verteilen der Flüssigkeit ein fusselfreies Baumwolltuch anfeuchten und verreiben. Außerdem ist es sinnvoll, ihn aufzusprühen und mit einem Lappen oder einem Küchentuch abzutrocknen.

Reinigungsalkohol - auf einem Tuch
Die Anwendung von Reinigungsalkohol ist einfach. Wenn er verdünnt wird, ist er nicht reizend.

Vorsichtsmaßnahmen bei der Verwendung von Reinigungsalkohol

Der Umgang mit Isopropylalkohol erfordert Sorgfalt. Das Wichtigste ist, die Warnhinweise und Angaben auf dem Etikett zu beachten.

Im Folgenden findest du Sicherheitsempfehlungen für die Verwendung des Produkts:

  • Bewahre den Alkoholbehälter geschlossen und an einem kühlen Ort auf, fern von Kindern und Haustieren.
  • Atme die Dämpfe der Substanz nicht ein. Denn es besteht die Gefahr von Kopfschmerzen und Lungenschäden. Darüber hinaus darfst du ihn nicht verschlucken, da er giftig ist.
  • Trenne die Geräte vom Strom, bevor du sie reinigst. Wenn sie kürzlich benutzt wurden, warte, bis sie abgekühlt sind. Warte nach der Reinigung, bis sie getrocknet sind, bevor du sie wieder einschaltest.
  • Vermeide den Kontakt mit den Augen.
  • Verwende Reinigungsalkohol nie in heißen Räumen oder in der Nähe von Feuer, da er entflammbar ist.
  • Wenn du Reinigungsalkohol verwendest, solltest du dies stets in gut belüfteten Räumen tun, unabhängig davon, ob du empfindliche Haut hast oder nicht.

Unterschied zwischen Isopropylalkohol und Ethylalkohol

Isopropylalkohol ist nicht dasselbe wie Ethylalkohol oder Alkohol 96, der auf Ethanol basiert. Während Reinigungsalkohol für den Hausgebrauch bestimmt ist, desinfiziert Ethylalkohol oberflächliche Wunden, ist bakterizid, antiseptisch und ein Zwischenprodukt bei chemischen Reaktionen.

Die Zusammensetzung der beiden Produkte ist unterschiedlich. Daher kann eine falsche Verwendung zu Schäden führen. Wenn du Alkohol für die Haushaltsreinigung kaufst, erkundige dich beim Verkäufer oder der Verkäuferin, um sicherzugehen, dass du den richtigen auswählst.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Zitronensäure: Verwendungsmöglichkeiten bei der Haushaltsreinigung
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Zitronensäure: Verwendungsmöglichkeiten bei der Haushaltsreinigung

Zitronensäure ist ein großartiger Inhaltsstoff für einen Haushaltsreiniger, den du für dein ganzes Haus verwenden kannst. Alles Wissenswerte!




Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.