Was hilft bei Rachenentzündungen? Ernährung und Naturheilmittel

Um die Temperatur auszugleichen, kannst du ein heißes Fußbad nehmen. So können Entzündungen im oberen Körperbereich reduziert werden.
Was hilft bei Rachenentzündungen? Ernährung und Naturheilmittel

Letzte Aktualisierung: 11. September 2020

Unter Rachenentzündung, auch Pharyngitis genannt, versteht man eine Entzündung der Rachenschleimhaut. Normalerweise wird diese von Symptomen wie schweres Schlucken, Mandelentzündung und Fieber begleitet. Doch was hilft bei Rachenentzündungen?

Wenn Rachenentzündungen ständig mit konventionellen Medikamenten behandelt werden, kann sich diese zu einer chronischen, äußerst widerstandsfähigen Erkrankung entwickeln.

In diesem Artikel möchten wir dir einige einfache, natürliche und althergebrachte Behandlungsmöglichkeiten vorstellen, die nicht nur heilend, sondern auch vorbeugend wirken und so bei  Rachenentzündungen helfen können.

Was hilft bei Rachenentzündungen?

Alkalische Ernährung

Um eine Entzündung zu behandeln, solltest du zuerst auf eine alkalische Ernährung umsteigen, in der folgende Lebensmittel vorhanden sein sollten:

  • Frisches Saisonobst (vor allem Zitrusfrüchte)
  • Gemüse, in Püree oder Salaten
  • Hülsenfrüchte (mit etwas Kombu zubereitet)
  • Vollkorngetreide (Reis, Hirse, Quinoa, etc.)
  • Ungesalzenes Studentenfutter (Trockenfrüchte und Nüsse)
  • Samen (Sesam, Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne)
  • Knoblauch und Zwiebel

Diese Produkte werden uns auch weiterhelfen, wenn wir unter Verstopfung leiden, die eine Entzündung beeinflussen und sogar verschlechtern kann.

Außerdem werden Tees zum Trinken oder zum Gurgeln empfohlen.

Zitrone

  • Ingwer: roh, konfitiert oder als Tee
  • Zitrone: die Schale ungespritzter Zitronen kann geraspelt werden, diese ist sehr hochwertig
  • Honig: am Besten ökologisch, da die anderen Honigsorten künstliche Zusatzstoffe enthalten
  • Spitzwegerich: reich an Schleimstoffen, die das Kratzen im Hals mildern
  • Lakritze: sollte bei Bluthochdruck gemieden werden
  • Odermennig: eine Pflanze, die bei Sängern beliebt ist, da sie die Stimme aufhellt
  • Propolis: ein natürliches Antibiotikum

Hingegen sollten folgende Produkte vermieden werden, da sie säurend wirken können:

  • Fleisch, besonders rotes Fleisch
  • Milch und Milchprodukte
  • Raffinierter Zucker
  • Raffinierte Mehle

Rohe Zwiebel für die ersten Symptome

Wenn du die ersten Anzeichen und Beschwerden im Hals verspürst, aber noch nicht verschleimt bist, schneide eine Zwiebel in zwei Hälften und stelle diese in der Nacht auf dein Nachtkästchen.

Solarisiertes Wasser

Solarisiertes Wasser ist ein überraschendes Heilmittel, das bei Entzündungen im Allgemeinen und bei Pharyngitis im Speziellen sehr wirksam ist.

Du brauchst eine blaue Flasche oder einen Glaskrug, der mit Wasser gefüllt und mindestens zwei Stunden lang in die Sonne gestellt wird. Du kannst die Flasche z.B. auf den Fenstersims stellen. Trinke das Wasser außerhalb der Mahlzeiten.

Blaue Flasche

Senfumschläge

Senf hat einen hohen Brennwert, so dass du ihn nutzen kannst, um den Überschuss an Wärme in deinem Hals zu lindern.

Du brauchst

  • 2 Leinentücher
  • 1 Wolltuch
  • Leinsamen
  • rote Senfsamen

Zubereitung

Mahle ein Drittel der Gesamtmenge an Leinsamen und zwei Drittel an Senfsamen und vermenge diese dann mit etwas warmem Wasser, bis eine Paste entsteht.

Trage diese Paste auf zwei Seiten eines Leintuches auf und lege dieses auf beide Seiten des Halses. Bedecke den Hals danach mit dem zweiten Leinentuch und anschließend mit dem Wolltuch.

Sobald du eine Reaktion bemerkst, das heisst, wenn du Wärme verspürst, lass den Wickel eine Minute lang oder eventuell noch kürzer wirken, da eine zu lange Kontaktzeit der Haut schaden kann.

Fußbäder

Wenn wir eine Halsentzündung haben, sind auch oft unsere Füße kalt. Um bei Fieber die Temperatur zu stabilisieren, erwärmen wir die Füße, so dass die Entzündung des oberen Körperteils, also am Hals, abschwillt.

Fülle einen Behälter mit sehr warmem Wasser und füge Hydrogencarbonat hinzu. Lasse deine Füße zwischen 20 und 30 Minuten in diesem Bad. Sollte das Wasser erkalten, füge einfach warmes Wasser hinzu. Trockne deine Füße gründlich und halte sie warm.

Solltest du oft kalte Füße haben, kannst du diese danach mit Senföl massieren.

Das Hydrogencarbonat wirkt sehr alkalisierend, da es die Hautporen der Füße durchdringt und somit in die Blutbahn kommt.

Dehnung der Zunge

Eine eigenartige Art der Reflexologie, mit der wir auf schnelle Weise die Rachenentzündung lindern können, ist die Dehnung unserer Zunge. Nimm mit Hilfe eines sauberen Tuches deine Zunge und ziehe leicht an ihr, bewege sie dabei in alle Richtungen.

Führe diese Übung  mehrere Sekunden lang durch und wiederhole sie mehrere Male. Auch wenn du diese Übung zuerst als komisch empfindest, wirst du dich danach viel besser fühlen!

Es könnte dich interessieren ...
Hausmittel, die gegen Rachenentzündung hilfreich sein könnten
Besser Gesund LebenLies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Hausmittel, die gegen Rachenentzündung hilfreich sein könnten

Die ersten Symptome einer Rachenentzündung oder Pharyngitis sind Kratzen im Hals, Schmerzen beim Schlucken, ein geröteter Rachen und Fieber.



  • Azeemi, STY y Raza, M. (2005). Un análisis crítico de la cromoterapia y su evolución científica. Medicina alternativa y complementaria basada en evidencias, 2 (4), 481–488. https://doi.org/10.1093/ecam/neh137
  • Biomedicines. 2019 Sep; 7(3): 63. Published online 2019 Aug 24. Herbal Tea for the Management of Pharyngitis: Inhibition of Streptococcus pyogenes Growth and Biofilm Formation by Herbal Infusions. doi: 10.3390/biomedicines7030063.
  • BMC Complement Altern Med. 2016; 16: 485. Published online 2016 Nov 25. Studies on the therapeutic effect of propolis along with standard antibacterial drug in Salmonella enterica serovar Typhimurium infected BALB/c mice. doi: 10.1186/s12906-016-1474-5
  • Chango Chango SP. Diferentes fuentes de polifenoles de Allium sativum var. Pekinense (Ajo) con Allium cepa var. red creole (Cebolla) en el rendimiento productivo de pollitas lohmann brown en cría y levante. Escuela Superior Politécnica de Chimborazo. Riobamba, Ecuador (2015)
  • Dhanavade, Dr. Maruti & Jalkute, Dr. Chidambar & Ghosh, Jai & Sonawane, Kailas. (2011). Study Antimicrobial Activity of Lemon (Citrus lemon L.) Peel Extract. British J. of Pharmacology and Toxicology. 2. 119-122. Healthy Children. La diferencia entre un dolor de garganta, faringitis y amigdalitis. https://www.researchgate.net/publication/236217959_Study_Antimicrobial_Activity_of_Lemon_Citrus_lemon_L_Peel_Extracthttps://www.healthychildren.org/Spanish/health-issues/conditions/ear-nose-throat/Paginas/The-Difference-Between-a-Sore-Throat-Strep-and-Tonsillitis.aspx
  • Grzanna, R., Lindmark, L. y Frondoza, CG (2005). Jengibre: un producto medicinal a base de hierbas con amplias acciones antiinflamatorias. Journal of Medicinal Food, 8 (2), 125-132. https://doi.org/10.1089/jmf.2005.8.125
  • Herbal Medicine: Biomolecular and Clinical Aspects. 2nd edition. Chapter 7The Amazing and Mighty Ginger. https://www.ncbi.nlm.nih.gov/books/NBK92775/
  • Inamoto Y., Pongpipatpaiboon K., Shibata S., Aoyagai Y., Kagaya H., Matsuo K. (2018) Ejercicios de deglución. En: Saitoh E., Pongpipatpaiboon K., Inamoto Y., Kagaya H. (eds) Dysphagia Evaluation and Treatment. Springer, Singapur. https://doi.org/10.1007/978-981-10-5032-9_7
  • Mahmudur Rahman,Amina Khatun,Lei Liu yBronwyn J. Barkla. (2018). Mostazas Brassicaceae: Usos tradicionales y agronómicos en Australia y Nueva Zelanda. Moléculas, 23 (1), 231. https://doi.org/10.3390/molecules23010231
  • Malet, A., Valero, A., Lluch, M., Bescos, M., Amat, P. y Serra, E. (1993). Hipersensibilidad a la semilla de mostaza. Alergia, 48 (1), 62–63. https://doi.org/10.1111/j.1398-9995.1993.tb02176.x
  • Pharmacognosy Res. 2017 Apr-Jun; 9(2): 121–127. Honey and Health: A Review of Recent Clinical Research. doi: 10.4103/0974-8490.204647