9 Pflegetipps für blondes Haar

Die Pflege von blondiertem Haar ist immer eine gewisse Herausforderung, da es bei der kleinsten Unachtsamkeit andere Pigmente reflektiert. Was solltest du beachten, um deine Haare gesund und schön zu halten?
9 Pflegetipps für blondes Haar

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Der Wechsel von einer Haarfarbe zur anderen ist einfach. Der knifflige Teil besteht darin, die Farbe zu erhalten, besonders wenn du helle Pigmente hast. Eine der größten Herausforderungen sind blondes Haar und seine Pflege.

Stylisten sind in der Lage, deinen Haaren den gewünschten Farbton zu verleihen. Wenn du dich zu Hause aber nicht sorgfältig darum kümmerst, dauert es nicht lange, bis du mit einem ungesunden, orangefarbenen Haarschopf dastehst.

Natürlich blondes Haar zu pflegen ist immer einfacher. Wenn du dein Haar allerdings blond gefärbt hast, musst du einige Dinge beachten.

Diejenigen, die sich für eine Blondierung entscheiden, tun dies manchmal, um ihre Gesichtszüge weicher zu machen und einige Anzeichen des Alters zu kaschieren. So wird ein Wechsel der Haarfarbe zu einem wichtigen Mittel auf der Suche nach Selbstvertrauen, Sicherheit und Freude am eigenen Erscheinungsbild. Der Schlüssel dazu ist, dass dein Haar so aussieht, als hättest du es gerade erst im Salon behandeln lassen.

Warum ist es so schwierig, blondes Haar zu pflegen?

Bei Menschen, die von Natur aus blond sind oder kräftige Töne haben, die noch nie gefärbt wurden, treten weniger Komplikationen auf, wenn es um das Färben geht. Allerdings muss ihr Haar genauso gründlich gepflegt werden wie das von Menschen, die sich fortlaufend die Haare färben lassen.

Bei einer Blondierung werden einzelne Haarsträhnen intensiv gebleicht, was dazu führt, dass sie poröser werden, um die Färbeprodukte aufnehmen zu können. Das Haar wird dadurch empfindlicher. Wenn du zu Hause nicht die richtigen Pflegeprodukte verwendest und dein Haar nicht sorgfältig pflegst, besteht das Risiko, dass du deine Haare schädigst.

Pflegetipps für blondes Haar

Eine komplette Blondierung oder alternative Techniken wie Balayage, Ombre, Strähnchen, kalifornisches Blond oder Babylights erfordern regelmäßige Friseurbesuche. Außerdem ist es wichtig, dass du die folgende Routine einhältst, um die Haarstruktur und den Farbton zu schützen.

blondes Haar - Hinterkopf einer Frau
Das Blondieren erfordert besondere Maßnahmen, damit die Gesundheit des Haares mittelfristig nicht so stark beeinträchtigt wird.

1. Wasche dein Haar nicht so oft

Über die Fundación Piel Sana erklärt die Spanische Akademie für Dermatologie und Venerologie (AEDV), dass Ärzte keine bestimmte Anzahl von Haarwäschen pro Woche empfehlen. Die Aussage lautet, dass diese Maßnahme sehr individuell ist und in der Regel vom Grad der Verschmutzung der Kopfhaut abhängt.

Bei blondem Haar raten Stylisten jedoch dringend dazu, die Häufigkeit des Waschens zu reduzieren, da das Haar durch die Blondierung mehr natürliche Öle aufnehmen kann.

Beende deine Haarwäsche mit kaltem Wasser, um die Schuppenschicht der Haare zu schließen und die Farbe länger zu erhalten.

2. Verwende für die Pflege spezielle Produkte für blondes Haar

Es gibt spezielle Produkte, die für die Pflege von blondem Haar entwickelt wurden. Es handelt sich um Formeln, die die Oxidation bewahren und korrigieren. In der Regel sind dies blaue oder violette Shampoos mit neutralisierender Wirkung.

Idealerweise solltest du sie einmal pro Woche nach der normalen Haarwäsche verwenden. Lasse das Produkt 5 bis 10 Minuten oder die vom Friseur empfohlene Zeit einwirken, um den Unterton zu kontrollieren.

3. Schütze dein Haar vor der Sonne

Das Bleichen führt zu einer erhöhten Empfindlichkeit des Haares gegenüber UV-Strahlen, sodass blondes Haar trocken werden und die Pigmentierung abnehmen kann. Binde einige Accessoires wie Schals, Mützen oder Hüte in dein Outfit ein und vergiss nicht, Sonnenschutzmittel für die Haare zu verwenden.

4. Vermeide Glätteisen und Haartrockner

Wenn möglich, vermeide oder reduziere den Gebrauch von Haartrocknern und Glätteisen. Wenn du es doch tust, sprühe vorher ein Hitzeschutzmittel auf. Es ist immer am besten, wenn du dein Haar ohne zu viel Hitze stylst.

5. Probiere Seren aus

Seren für gebleichtes Haar schützen die Schuppenschicht vor Umwelteinflüssen. Es gibt Leave-in-Behandlungen mit unterschiedlichen Zusammensetzungen, die noch wirksamer sind als Masken.

Dieser Artikel könnte dir auch gefallen: Ermittle deinen Farbtyp nach Haut-, Haar- und Augenfarbe

6. Schütze dein Haar vor Chlor und Salz

Verteile Conditioner auf deinem Haar, bevor du in einen Pool steigst, denn Chlor kann blond gefärbtem Haar einen grünlichen Ton verleihen. Wenn du am Strand bist, solltest du ebenfalls Pflegemaßnahmen ergreifen, denn Salzwasser macht die Haare brüchig und spröde, wie die AEDV betont. Diese Empfehlung gilt für alle Haartypen.

7. Lasse regelmäßig die Spitzen schneiden, um blondes Haar zu pflegen

Bei blondem Haar fallen Spliss und spröde oder trockene Spitzen stärker auf. Daher solltest du die Spitzen alle anderthalb Monate schneiden lassen. So kannst du auch Spliss, eines der größten Hindernisse für das Haarwachstum, beseitigen.

8. Versorge dein Haar regelmäßig mit Feuchtigkeit

Unabhängig von der Haarfarbe ist Feuchtigkeitspflege für das Haar unerlässlich. Daher solltest du jede Woche eine Maske für gebleichtes oder blondes Haar auftragen.

Feuchtigkeitsmasken sorgen nicht nur für Geschmeidigkeit und Glanz, sondern tragen auch dazu bei, dass das Pigment erhalten bleibt, selbst wenn es sich um einen extra hellen Farbton handelt (einer derjenigen, bei dem der dunkle Haaransatz schneller sichtbar wird). Farbauffrischer, die nährende Inhaltsstoffe wie Honig, Kakaobutter, Mandelbutter, Sheabutter oder Lavendelöl enthalten, eignen sich ebenfalls gut.

blondes Haar - Mandelöl
Verschiedene Öle wie Mandelöl können den Zustand des Haares verbessern.

9. Lasse dein blondes Haar professionell auffrischen

Die beste Art, blondes Haar zu pflegen, ist, es von einem Fachmann behandeln zu lassen. In einem Artikel der Zeitschrift Cosmética Capilar wird betont, dass Friseure und Friseurinnen die Produkte, die sie verwenden, kennen sollten.

Außerdem weist der Artikel darauf hin, wie wichtig es ist, dass sie sich über die wissenschaftlichen Fortschritte bei den Formeln auf dem Laufenden halten, damit sie wissen, wie sie auf eventuelle Auswirkungen auf das Haar und die Kopfhaut ihrer Kundinnen und Kunden reagieren müssen.

Daher ist es immer eine gute Idee, in den Salon zurückzukehren, damit der Stylist oder die Stylistin ihre Arbeit machen kann. Wenn du deine Haarfarbe retuschieren oder ändern willst, ist es am besten, wenn der Friseur oder die Friseurin das macht.

Was ist, wenn du nicht zum Friseur gehen kannst?

Obwohl eine professionelle Pflege am besten ist, gibt es jetzt Lösungen, um blondes Haar zu pflegen, bis du zum Friseur gehen kannst. Frage deinen Stylisten oder deine Stylistin nach individuellen Färbemitteln.

Er oder sie kann dir die Präparate zur Verfügung stellen oder empfehlen, die du zu Hause anwenden kannst. Eine goldene Regel ist, dass man beim Retuschieren des Haaransatzes die gefärbte Stelle nicht abdeckt, denn ein Pigment über dem anderen verdunkelt das Blond.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Pflegekuren für strapaziertes und gefärbtes Haar
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Pflegekuren für strapaziertes und gefärbtes Haar

Viele von uns färben sich gerne das Haar, um für etwas Abwechslung zu sorgen oder graue Haare zu verdecken. Pflegekuren können helfen.