Haare vor der Sonne schützen: 5 Tipps

30 Juni, 2020
Zu lange Sonneneinstrahlung wirkt sich schädlich auf die Haare aus. Wir empfehlen dir deshalb 5 natürliche Behandlungen, mit denen du dein Haar im Sommer pflegen und schützen kannst. 

Nicht nur die Haut, auch die Haare leiden durch lange Sonnenexposition. Dies wird meist nicht sofort offensichtlich, doch mit der Zeit kann die Sonne zu Trockenheit, sprödem Haar und Haarausfall führen. Wir empfehlen dir deshalb heute verschiedene natürliche Behandlungen, um deine Haare vor der Sonne zu schützen.

Die Kombination der natürlichen Zutaten dieser Behandlungen versorgt dein Haar mit Feuchtigkeit und Nährstoffen. Außerdem schützen diese Hausmittel vor schädlicher UV-Strahlung und anderen Umweltfaktoren. Lies weiter, wenn du dein Haar natürlich pflegen möchtest.

Natürliche Behandlungen, um dein Haar vor der Sonne zu schützen

Sonnengeschädigtes Haar ist meist nicht so offensichtlich wie die Schäden, die die UV-Strahlung auf der Haut zurücklässt. Solange sich der Aufenthalt an der Sonne in Grenzen hält, hat dies normalerweise keine ernsten Folgen für das Haar. Doch lange Aufenthalte im Freien und Schwimmbadbesuche im Sommer schädigen das Haar und machen es brüchig und stumpf.

Die Sonne trocknet das Haar aus, verändert die Kutikula (äußerste Schuppenschicht) und beeinträchtigt auch die natürlichen Öle, was das Erscheinungsbild negativ beeinträchtigt. Doch wie kann man die Haare natürlich vor der Sonne schützen? Erfahre heute mehr über dieses Thema.

Entdecke auch diesen Beitrag: Sonnenflecken vermeiden: 8 Tipps

1. Arganöl zum Schutz vor der Sonne

Arganöl zum Schutz vor der Sonne
Arganöl pflegt trockenes, sprödes Haar und gibt ihm Struktur.

Zwar gibt es über die Wirkungen von Arganöl auf das Haar nicht viel wissenschaftliche Literatur, doch es handelt sich um eine der beliebtesten Möglichkeiten, um geschädigtes Haar zu pflegen und zu nähren. Arganöl enthält gesunde Fettsäuren, die in die Follikel eindringen und die Vitalität des Haars verbessern.

Zutaten

Herstellung

  • Vermische beide Zutaten und erwärme sie leicht, bis die Ölmischung eine angenehme Temperatur erreicht.

Anwendung

  • Teile die Haare in mehrere Strähnen auf und trage dann die Ölmischung auf.
  • Lasse dieses Hausmittel 20 Minuten wirken und wasche dir dann die Haare wie gewohnt.
  • Verwende diese Pflegekur mindestens dreimal pro Woche.

2. Avocado zum Schutz der Haare vor der Sonne

Avocado zum Schutz der Haare vor der Sonne
Die gesunden Fettsäuren der Avocado helfen dir, die Kopfhaut zu pflegen und zu nähren.

Avocados sind reich an Fettsäuren, Vitaminen, Mineralien und Proteinen und haben deshalb viele Vorteile für die Gesundheit der Haare. Sie wirken nicht nur gegen Sonnenschäden, sondern reduzieren auch die schädlichen Wirkungen von Chemikalien und Hitzebehandlungen.

Zutaten

  • 1 reife Avocado
  • 1 Vitamin-E-Kapsel

Herstellung

  • Halbiere die Avocado und zerdrücke das Fruchtfleisch mit einer Gabel.
  • Danach vermischst du es mit dem Inhalt der Vitamin-E-Kapsel.

Anwendung

  • Befeuchte dein Haar und teile es in Strähnen auf.
  • Danach verteilst du die Behandlung vom Ansatz bis zu den Spitzen auf dem Haar und lässt sie 20  Minuten wirken.
  • Spüle dir dann die Haare und wiederhole die Behandlung zwei- bis dreimal pro Woche.

3. Ei mit Bienenhonig, um die Haare vor der Sonne zu schützen

Ei mit Bienenhonig, um die Haare vor der Sonne zu schützen
Eier liefern essenzielle Aminosäuren, die für den gesunden Haarwuchs wichtig sind.

Die Proteine der Hühnereier in Kombination mit den feuchtigkeitsspendenden Eigenschaften des Honigs sind ausgezeichnet zum Schutz der Haare vor der Sonne. Diese Behandlung empfiehlt sich insbesondere im Sommer an sehr heißen Tagen. Du solltest sie unbedingt ausprobieren!

Zutaten

Zubereitung

  • Verrühre das ganze Ei und vermische es danach mit dem Honig.

Anwendung

  • Trage diese Maske auf das trockene Haar auf.
  • Lasse sie 30 Minuten lang wirken und spüle sie danach aus.
  • Pflege dein Haar mit dieser Maske zweimal in der Woche.

Auch sehr interessant: Chlor schädigt das Haar: So kannst du es schützen!

4. Milch und Rosenöl

Milch und Rosenöl, um dein Haar vor der Sonne zu schützen
Damit kannst du deine Haare nicht nur pflegen und reparieren, da dieses Rezept Antioxidantien enthält, es wird danach auch wunderbar duften!

Du leidest an trockenem, brüchigen Haar? Dann ist dieses Rezept genau richtig. Es pflegt und schützt dein Haar gleichzeitig vor UV-Strahlen. Verwende die Kombination aus Milch und Rosenöl regelmäßig, um deine Haare wieder zum Glänzen zu bringen. 

Zutaten

  • 1 Tasse Milch (250 ml)
  • 1 Esslöffel Rosenöl (15 ml)

Herstellung

  • Beide Zutaten gut vermischen.

Anwendung

  • Sprühe diese Pflegekur auf die Kopfhaut und die gesamte Haarlänge.
  • Lasse sie 20 Minuten wirken und spüle sie danach wieder aus.
  • Wiederhole diese Anwendung dreimal pro Woche.

5. Aloe vera und Hefe

Aloe vera
Das Gel der Echten Aloe spendet der Kopfhaut und den Haaren viel Feuchtigkeit.

Zu den besten natürlichen Hausmitteln zählt das Gel der Aloe vera. Wenn du es mit etwas Hefe kombinierst, erhältst du eine ausgezeichnete Pflegemaske. Du kannst damit dein sonnen- und umweltgeschädigtes Haar pflegen.

Zutaten

  • 3 Esslöffel Aloe-Gel (60 g)
  • 1 Teelöffel Hefepulver (7 g)

Herstellung

  • Schneide ein Aloe-Blatt auf, um das Gel zu entnehmen.
  • Vermische es dann mit dem Hefepulver.

Anwendung

  • Befeuchte zuerst dein Haar und trage dann das Hausmittel mit einer sanften Massage auf die Kopfhaut und die Haare auf.
  • Verwende diese Pflegekur zwei- bis dreimal pro Woche.

Dein Haar braucht in den warmen Sommertagen besondere Pflege, da du oft an der Sonne bist? Dann zweifle nicht daran, diese Pflegemasken auszuprobieren. Du wirst den Unterschied sehen, musst dein Haar allerdings regelmäßig pflegen!

 

  • Maleš, Ž., Mišković, G., Bojić, M., & Ćurak, I. (2018). Argan oil. Farmaceutski Glasnik.
  • Sebetić, K., Sjerobabski Masnec, I., Cavka, V., Biljan, D., & Krolo, I. (2008). UV damage of the hair. Collegium Antropologicum.
  • Gavazzoni Dias, M. F. (2015). Hair cosmetics: An overview. International Journal of Trichology. https://doi.org/10.4103/0974-7753.153450
  • Ediriweera, E. R. H. S. S., & Premarathna, N. Y. S. (2012). Medicinal and cosmetic uses of Bee′s Honey – A review. AYU (An International Quarterly Journal of Research in Ayurveda). https://doi.org/10.4103/0974-8520.105233
  • Wei, A., & Shibamoto, T. (2007). Antioxidant activities and volatile constituents of various essential oils. Journal of Agricultural and Food Chemistry. https://doi.org/10.1021/jf062959x
  • Kole, P. L., Jadhav, H. R., Thakurdesai, P., & Nagappa, A. N. (2005). Cosmetics potential of herbal extracts. Natural Product Radiance.
  • Hamman, J. H. (2008). Composition and applications of Aloe vera leaf gel. Molecules. https://doi.org/10.3390/molecules13081599