Pflanzenmilch: Eigenschaften und Vorteile

Für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit stehen im Handel zahlreiche Produkte zur Verfügung, um Kuhmilch zu ersetzen. Doch welche empfehlen sich und welche Vorteile haben sie? Lies weiter, um mehr darüber zu erfahren. 
Pflanzenmilch: Eigenschaften und Vorteile
Saúl Sánchez Arias

Geschrieben und geprüft von dem Ernährungsberater Saúl Sánchez Arias.

Letzte Aktualisierung: 18. Juli 2022

Pflanzenmilch steht in verschiedensten Ausführungen im Handel zur Verfügung und ist als veganer Milchersatz sehr beliebt. Auch bei einer Laktoseunverträglichkeit handelt es sich um eine ausgezeichnete Möglichkeit, nicht ganz auf Milch verzichten zu müssen. Allerdings solltest du bei der Wahl die Produktbeschreibung genau analysieren und dich für hochwertige Pflanzenmilch entscheiden.

Welche Vorteile haben pflanzliche Milchgetränke und wann emfpiehlt sich ihr Konsum? Anschließend beantworten wir diese und andere Fragen. Lies weiter!

Pflanzenmilch als veganer Milchersatz

Milch ist ein Nahrungsmittel mit einem sehr konzentrierten Nährstoffgehalt. Allerdings eignet sie sich nicht für Menschen mit Laktoseunverträglichkeit. Milchzucker kann verschiedene Beschwerden auslösen, doch es gibt auch andere Möglichkeiten, Milch in die Ernährung einzubauen, zum Beispiel laktosefreie Kuhmilch. Allerdings sind die organoleptischen Eigenschaften dieser Milch nicht dieselben.

Eine andere Möglichkeit sind verschiedenste pflanzliche Getränke, die eine ähnliche Konsistenz wie Kuhmilch aufweisen und ebenfalls wichtige Nährstoffe liefern. Sie enthalten weniger Proteine und Fette und sind auch in kalorienarmen Ernährungsformen ein sehr empfehlenswerter Ersatz, solange sie keinen zugesetzten Zucker enthalten. 

In manchen Fällen wird Pflanzenmilch mit essenziellen Nährstoffen, wie beispielsweise Vitamine der B-Gruppe, ergänzt. Diese sind für den Energiestoffwechsel sehr wichtig, was zum Beispiel aus einer in der Zeitschrift Sub-celular Biochemistry veröffentlichten Studie hervorgeht. In der richtigen Menge kann Pflanzenmilch das Risiko für Zell- und DNA-Schäden reduzieren.

Pflanzenmilch
Pflanzenmilch ist ein ausgezeichneter Milchersatz für Menschen mit Laktoseintoleranz.

Endtecke auch diesen Beitrag: Kokoseis ohne Milch: leckeres Rezept

Einfacher verdaubar

Pflanzliche Milch ist einfacher verdaubar als Kuhmilch. Sie enthält wenig Fett und Protein und begünstigt deshalb eine schnelle Verdauung ohne Beschwerden. 

Es handelt sich also um eine ausgezeichnete Idee, pflanzliche Milch für Kaffee oder Mixgetränke zu verwenden, wenn jemand einen empfindlichen Magen oder Darm hat. Pflanzenmilch kann perfekt mit Obst oder anderen Zutaten kombiniert werden, um leckere Smoothies herzustellen. 

Solltest du jedoch an Problemen mit dem Darmtransit oder Verdauungsbeschwerden leiden, ist es immer ratsam, einen Facharzt aufzusuchen, um den Ursachen auf den Grund zu gehen. Manchmal liegt eine Dysbiose (Ungleichgewicht der Darmbakterien) vor, die einfach mit Probiotika behandelt werden kann. Eine in der Zeitschrift Journal of Biomedical Science veröffentlichte Studie konnte dies nachweisen.

Pflanzenmilch enthält Protein

Es handelt sich nicht um biologisch hochwertige Proteine und außerdem ist der Anteil nicht so hoch wie bei Kuhmilch, doch trotzdem sind die Eiweiße in der pflanzlichen Milch interessant. 

In einer veganen Ernährung leisten sie einen Beitrag, um ausreichend Protein aufnehmen zu können. Dabei ist jedoch nicht zu vergessen, dass damit nicht alle Aminosäuren geliefert werden und dass auch die Verdauung dieser Proteine nicht optimal ist. 

Es ist deshalb wichtig, unterschiedliche Proteinquellen in der Ernährung zu berücksichtigen und mit Pflanzenmilch zu kombinieren. Lasse dir am besten von einem Ernährungsberater helfen, um dich optimal mit allen Nährstoffen zu versorgen. 

Du kannst pflanzliche Milch selber machen: Wie macht man Hafermilch?

Vorsicht mit gezuckerten Getränken

Beim Einkauf solltest du die Produktbeschreibung genau beobachten, denn Pflanzenmilch wird oft mit Zucker gesüßt. Dadurch verbessert sich zwar der Geschmack, doch die Qualität verringert sich.

Der übermäßige Konsum von Zucker erhöht das Risiko für Stoffwechselkrankheiten, das geht zum Beispiel aus einem Forschungsbericht der Zeitschrift Advances in Nutrition hervor. Deshalb können gezuckerte Getränke die Gesundheit negativ beeinflussen. Es könnte dadurch mit der Zeit zum Beispiel Diabetes entstehen. Wähle am besten jene Sorten, die einen hohen Pflanzenanteil (z. B. Reis oder Hafer) aufweisen.

Pflanzenmilch
Hafer- oder Reismilch zeichnen sich durch ihren milden Geschmack aus. Sie können Kuhmilch in vielen Rezepten ersetzen.

Pflanzenmilch in der täglichen Ernährung

Es ist nicht nötig, Kuhmilch durch Pflanzenmilch zu ersetzen, wenn keine Laktoseunverträglichkeit oder keine Allergie vorliegt. Doch nach Wunsch kann pflanzliche Milch in die tägliche Ernährung eingebaut werden. Dies ist zum Beispiel für Veganer eine ausgezeichnete Option.

Wenn du einen Smoothie oder ein Mixgetränk herstellen möchtest, eignet sich Pflanzenmilch ausgezeichnet, da sie einfacher verdaubar als Kuhmilch ist. Vergiss jedoch nicht, zuckerfreie Sorten zu verwenden oder die pflanzliche Milch selbst herzustellen. Manche pflanzlichen Getränke sind mit Vitaminen oder Mineralstoffen angereichert, was zusätzliche Vorteile haben und Mangelerscheinungen verhindern kann. 

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
Gesundheitliche Vorzüge der Mandelmilch
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
Gesundheitliche Vorzüge der Mandelmilch

Die Vorzüge der Mandelmilch sind sehr vielseitig. Profitiere auch du davon! In diesem Beitrag erfährst du mehr darüber. Lies weiter...



  • Mikkelsen K., Apostolopoulos V., B Vitaminas and ageing. Subcell Biochem, 2018. 90: 451-470.
  • Johnson RJ., Sánchez Lozada LG., Andrews P., Lanaspa MA., Perspective: a historical and scientific perspective of sugar and its relation with obesity and diabetes. Adv Nutr, 2017. 8 (3): 412-422.
  • Tsai YL., Lin TL., Chang CJ., Wu TR., Lai WF., et al., Probiotics, prebiotics and amelioration of diseases. J Biomed Sci, 2019.
  • Vanga SK, Raghavan V. How well do plant based alternatives fare nutritionally compared to cow’s milk?. J Food Sci Technol. 2018;55(1):10-20. doi:10.1007/s13197-017-2915-y
  • Rizzo G, Baroni L. Soy, Soy Foods and Their Role in Vegetarian Diets. Nutrients. 2018;10(1):43. Published 2018 Jan 5. doi:10.3390/nu10010043
  • Aboulfazli, F., Shori, A. B., & Baba, A. S. (2016). Effects of the replacement of cow milk with vegetable milk on probiotics and nutritional profile of fermented ice cream. LWT, 70, 261–270. https://doi.org/10.1016/j.lwt.2016.02.056

Die Inhalte dieser Publikation dienen nur zu Informationszwecken. Sie können keinesfalls dazu dienen, die Diagnosen, Behandlungen oder Empfehlungen eines Fachmanns zu unterstützen oder zu ersetzen. Wenden Sie sich im Zweifelsfall an einen Spezialisten Ihres Vertrauens und holen Sie dessen Zustimmung ein, bevor Sie mit irgendeinem Verfahren beginnen.