Französisches Omelette mit Schinken und Käse

· 24 November, 2018
Das französische Omelette mit Schinken und Käse ist ein nahrhaftes und gesundes Gericht, dass wir in unseren Ernährungsplan als eines der Hauptspeisen des Tages einführen sollten.

Alle lieben kreative Rezepte, bei denen man Neues ausprobieren oder der Vorstellung freien Lauf lassen kann. Die Kombination verschiedener Zutaten macht manche Speisen einfach raffinierter. So auch beim französischen Omelette mit Schinken und Käse, einer hervorragenden Kreation.

Dieses Gericht besteht hauptsächlich aus geschlagenen Eiern, die anschließend mit ein wenig Öl oder Butter in der Pfanne gebraten werden. Das Tolle daran ist, dass man es mit allen möglichen Zutaten kombinieren kann.

Heute zeigen wir dir eine besonders köstliche Variante. Schinken und Käse sind immer leckere Zutaten, doch warum sollte man sie nicht in ein Omelette integrieren?

Französisches Omelette mit Schinken und Käse gefüllt

Leckere gefülltes Omelette

Dieses Rezept kann man einfach mit leicht erhältlichen und günstigen Zutaten kochen. Damit es dir so richtig gut gelingt, solltest du unseren Anweisungen Schritt für Schritt folgen.

Dann kannst du deine ganze Familie mit einem köstlichen neuen Gericht überraschen.

Außerdem bringen wir dir nicht nur dieses Rezept bei, sondern verraten dir auch eine raffinierte Variation, damit es in der Küche und im Esszimmer nie langweilig wird!

Zutaten

  • 5 Eier
  • 3 Löffel Olivenöl (45 ml)
  • 2 Scheiben Schinken
  • 2 Scheiben Mozzarella Käse  (120 gr)
  • 1/2 Tasse Milch (125 ml)
  • 1 Löffel Salz (15 gr)
  • 1/2 Oregano (8 gr)
  • 1/2 Löffel Pfeffer (8 gr)

Zubereitung

  1. Zuerst solltest du die Eier in einer großen Schüssel schlagen und die weiteren Zutaten (abgesehen vom Schinken und Käse) hinzufügen.
  2. Danach erhitzt du eine Pfanne mit dem Olivenöl, damit das Omelette nicht anklebt.
  3. Gib anschließend die Omelettemischung hinzu und warte, bis sie Blasen schlägt, bevor du Schinken und Käse hinzufügst.
  4. Wir empfehlen dir, sowohl Schinken als auch Käse in Stücke zu schneiden, damit du das Omelette später leichter wenden kannst.
  5. Nimm die Pfanne am Schluss vom Herd, lasse das Omelette ein wenig abkühlen und serviere es. Du kannst es mit Tomatenscheiben garnieren, die sind sehr lecker dazu.

Lies auch diesen Artikel: Warum du verarbeitete Lebensmittel meiden solltest

Französisches Omelette mit Schinken, Käse und Brokkoli

Omelette mit Schinken, Käse und Brokkoli

Denke daran, dass Eier sehr nährhafte Lebensmittel voller Protein sind. Sie haben viel Vitamin B und essentielle Mineralstoffe wie Kalzium, Magnesium und Zink. Außerdem enthalten sie auch viel Riboflavin und Folsäure.

Brokkoli kann man roh oder gekocht verzehren und er enthält Phosphor, Eisen und Kalium, sowie Vitamin C, Proteine und viele Ballaststoffe. Diese beiden Zutaten in einem Rezept zu kombinieren, bringt viele Gesundheitsnutzen.

Entdecke: Nährstoffgehalt von Eiern: Wie gesund sind sie?

Zutaten

  • 4 Eier
  • 1/2 Tasse Brokkoli (60 gr)
  • 3 Löffel Olivenöl (45 ml)
  • 1/2 grüne Paprika
  • 2 Scheiben Schinken
  • 2 Scheiben deines Lieblingskäses
  • 1 Löffel gehackte Petersilie (15 gr)
  • 1 Löffel Salz (15 gr)
  • 1/2 Löffel Pfeffer (8 gr)

Zubereitung

  1. Zuerst musst du Wasser in einem Topf aufkochen und den Brokkoli garen, bis er weich ist. Siebe ihn danach ab und lasse ihn etwas abkühlen.
  2. Schneide den abgekühlten Brokkoli anschließend in Stücke, damit du ihn später zum Omelette hinzufügen kannst.
  3. Schlage danach die Eier in einer großen Schüssel mit dem Salz und Pfeffer.
  4. Schneide anschließend den Schinken und Käse in Stückchen und füge sie zur Eiermischung hinzu.
  5. Erhitze danach die Pfanne mit dem Olivenöl, gib die Petersilie und ein wenig Salz hinzu und lasse sie etwas anbraten.
  6. Bevor du das Omelette machst, gib zuerst den Brokkoli in die Pfanne und brate ihn ein wenig an. Gieße danach die Omelettemischung in die Pfanne und wende sie, wenn sie beginnt, Blasen zu schlagen.
  7. Warte, bis es auf beiden Seiten goldbraun gebacken ist, nimm es dann vom Herd und lasse es noch ein wenig abkühlen, bevor du es servierst. Bon Appetit!