Nur wenn du es zulässt, können dich bestimmte Dinge beeinflussen

4 Februar, 2019
Wir sollten lernen, uns nicht von allem, was uns umgibt, beeinflussen zu lassen. Es geht nicht darum, zu kalten, unsensiblen Menschen zu werden, sondern Grenzen zu setzen und die Dinge aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Je nach Situation und Lage sind wir mehr oder weniger beeinflussbar, das ist ganz normal. Wichtig ist es jedoch, emotionale Grenzen zu setzen, um unnötiges Leiden zu verhindern. Dinge beeinflussen uns nur, wenn wir es zulassen.

„Leben und leben lassen“ ist ein guter Leitfaden, den man nicht vergessen sollte. Versuche, dich nicht durch Kritik, vesteckte Lügen,  Egoismus, falsche Höflichkeit, Diskussionen, grundlose Probleme und andere negative Dinge beeinflussen und aus dem Gleichgewicht bringen zu lassen.

Halte nicht an diesen negativen Gefühlen fest und bewahre einen kühlen Kopf!

Wenn du dich so sehr beeinflussen lässt, dass du nicht mehr du selbst bist, dein Leben veränderst oder deine Beziehungen daran leiden, versäumst du sehr viel.

Lasse dich nicht fesseln und kontrollieren. Akzeptiere dich selbst, so wie du bist und entscheide für dich selbst, von wem, wie oder ob du dich beeinflussen lassen möchtest.

Emotionen sind ansteckend: schütze dich!

frau-mit-sonnenschirm-beeinflussen

Wer sich allzu sehr beeinflussen lässt, trägt oft emotionale Lasten, die den Gemütszustand verändern. Dies kommt zwar sehr häufig vor, ist jedoch gefährlich.

Lesevorschlag: Die Zeit gibt jedem den richtigen Platz im Leben

Daniel Goleman erklärt dies in seinem Buch EQ. Emotionale Intelligenz. Fast niemand ist in bestimmten alltäglichen Situationen gegen äußere Einflüsse immun.

  • Wir können uns der Handlungsweise anderer nicht entziehen, dies kann positiv oder negativ sein. Schließlich werden immer mehr Menschen von diesem emotionalen Virus angesteckt.

Ein Beispiel, um diese Situation besser zu verstehen:

Ein Arbeitskollege sucht immer nur Streit. Er übt sich täglich in Kritik, Pessimismus und Respektlosigkeit, was dich stört und deine Laune verschlechtert.

Am Abend kommst du dann schlechter Stimmung nach Hause und steckst damit deine Familie an.

Es geht nicht darum, alles abzublocken. Wir sind schließlich Menschen und reagieren normalerweise emotional, nicht kalt und gefühllos.

Doch du musst versuchen, die negative Energie umzuformen. Wenn du dich davor schützt kannst du dein inneres Gleichgewicht bewahren und dies ist wiederum grundlegend für deine Lebensqualität.

Dein Schloss der Ruhe

maedchen-mit-fisch-in-einer-wasserblase-beeinflussen

Suche dein eigenes „Schloss der Ruhe“ in deinem Inneren. Ziehe dich zurück an diesen Ort der Stille und Ausgeglichenheit, um Harmonie zu finden.

  • Lass die anderen reden.
  • Lass sie lästern und sich selbst vergiften.
  • Und lass sie in ihrem Chaos versinken.
  • Distanziere dich von Menschen, die versuchen, dich zu verbittern und dir nur die negativen Seiten des Lebens zu zeigen.
  • Suche deine eigene Ruhe, wenn dich diese Menschen mit ihrer negativen Energie bombardieren, weil sie nichts anderes zu tun haben.

Dieser Schloss ist kein Versteck, sondern ein Ort, wo du dir bewusst wirst, WER DU BIST. Kritik und Beleidigungen sind nur Umgebungsgeräusche.

Wenn du weißt, wer du bist und was du wert bist, verliert die Meinung anderer ihre Bedeutung.

Dinge, die mich beeinflussen, gehe ich mit Würde an

frau-auf-einem-boot-beeinflussen

Wenn du deinen emotionalen Schutzschirm verwendest, um dich von negativen Dingen nicht beeinflussen zu lassen, bedeutet das jedoch nicht, dass du passiv bleibst. Du darfst dich auch nicht manipulieren oder schikanieren lassen.

  • Wenn du dein inneres Gleichgewicht pflegst, kannst du Situationen, die sich nicht lohnen, besser managen.
  • Besipiel hierfür sind Diskussionen. Manchmal ist es unmöglich, mit jemandem einen Dialog aufzubauen, weil keine ruhige Kommunikation möglich ist und diese Person anderen prinzipiell nie Recht gibt.
  • Manche Schlachten lohnen sich nicht. Du solltest dich nicht auf dasselbe Niveau begeben, nur um Ignoranz zu besiegen und schlussendlich zu verlieren.

Behalte eine klaren Kopf, dein inneres Gleichgewicht und deine Würde. Wenn du dich verletzt fühlst, solltest du jedoch sofort deine Grenzen ziehen.

Lies auch: Die großen Fehler von abhängigen Personen

Tust du das nicht, kann die Situation ausarten. Du kannst dein Durchsetzungsvermögen und deine Standfestigkeit beweisen, ohne andere zu verletzen. Damit verteidigst du nur deine Rechte.

Respekt ist grundlegend, um andere in ihre Grenzen zu verweisen. Natürlich ist das Zusammenleben nicht immer einfach. Doch mit Respekt, Harmonie und Würde kann man sehr viel erreichen.

Nur du selbst kannst entscheiden, was wichtig für dich ist und von wem oder wie du dich beeinflussen lassen möchtest.

  • Cherniss, C., Roche, C., & Barbarasch, B. (2015). Emotional Intelligence. In Encyclopedia of Mental Health: Second Edition. https://doi.org/10.1016/B978-0-12-397045-9.00207-X
  • Mayer, J., & Salovey, P. (1997). What is Emotional Intelligence? In Emotional Development and Emotional Intelligence. https://doi.org/10.1177/1066480710387486