Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer

Wenn du giftige kommerzielle Duftstoffe aus deinem Haus verbannen willst, dann wird dich dieser Artikel sicherlich interessieren. Wir stellen dir sechs Möglichkeiten vor, wie du natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer herstellen kannst.
Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer

Letzte Aktualisierung: 04. August 2022

Das Badezimmer sagt viel über die Bewohner des Hauses aus. Es ist einer der Orte, die makellos und frisch gehalten werden müssen. Der Geruch spielt eine fundamentale Rolle und natürliche Raumdüfte für das Badezimmer sind preisgünstiger und einfacher in der Herstellung als du vermutest.

Einen guten Duft aufrechtzuerhalten, ist mit einigen häufig verwendeten Produkten möglich, die wir normalerweise in Reichweite haben. Kräuter, Natron, ätherische Öle und viele andere stehen auf der Liste.

Wenn du dir natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer selbst herstellst, kannst du nicht nur Geld sparen. Du tust auch etwas für deine Gesundheit, indem du auf die Giftstoffe in kommerziellen Düften verzichtest.

1. Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer: Zitrusduftsäckchen

Ideal für einen frischen Duft im Badezimmer, denn Zitrusfrüchte verbreiten einen Duft, den die meisten Menschen mögen.

Was brauchst du?

  • Garn
  • Die Schale von mehreren Zitronen oder Orangen
  • Essenz der Frucht deiner Wahl
  • Ein atmungsaktiver Stoffbeutel oder ein Glasbehälter ohne Deckel

Was musst du tun?

Gib die Schalen in den Beutel, füge ein paar Tropfen des Duftes deiner Wahl hinzu und verknote die Öffnung des Beutels mit dem Garn. Dann platzierst du das Duftsäckchen an einem diskreten Ort. Dein Badezimmer wird mehrere Tage lang einen angenehmen Duft verströmen.

Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer - Zitrusfrüchte
Du musst Zitrusschalen nicht wegwerfen. Du kannst mit ihnen auch deine Räume beduften.

2. Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer mit Kräutern und Gewürzen

Wenn Zitrusdüfte nicht dein Ding sind, kannst du es mit Kräutern oder Gewürzen versuchen.

Was brauchst du?

Wähle nur ein paar dieser Möglichkeiten aus:

  • Rosmarin oder ein anderes Kraut deiner Wahl
  • Gewürznelken, eine Orange oder eine Kerze aus dieser Frucht
  • Lavendelblüten
  • Zimtstange
  • Thymian

Was musst du tun?

Wenn du Gewürznelken verwendest, kannst du sie in das Obst oder die Kerze stecken, nachdem du sie mit dem Duft eingerieben hast. Anschließend kannst du die restlichen Zutaten in einen Beutel oder ein Glasgefäß geben, wie im vorherigen Punkt beschrieben.

3. Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer: Duftkerzen

Viele Menschen bevorzugen Duftkerzen, weil sie das Badezimmer mehrere Tage lang duften lassen. Und das Beste ist, dass du sie nicht kaufen musst, sondern sie selbst herstellen kannst, und zwar mit deinem Lieblingsduft!

Was brauchst du?

  • Ätherisches Öl deiner Wahl
  • Natürliches Wachs
  • Eine Form für die Kerze
  • Docht

Was musst du tun?

Die Herstellung einer ökologischen Duftkerze ist ganz einfach: Du brauchst nur einen Behälter, in dem du das natürliche Wachs im Wasserbad schmelzen kannst. Sobald es geschmolzen ist, fügst du ein paar Tropfen ätherisches Öl hinzu. Je mehr Tropfen du hinzufügst, desto intensiver und reiner wird der Duft der Kerze sein.

Bevor du die Wachs-Öl-Mischung hinzufügst, platziere den Docht in der Form. Warte etwa 10 Stunden, bis die Mischung abgekühlt und fest geworden ist. Das war’s! Deine Duftkerze ist fertig.

Du kannst sie über dem Waschbecken oder in einer beliebigen Ecke des Badezimmers aufstellen. Achte nur darauf, dass sich kein brennbares Material in ihrer Nähe befindet.

4. Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer: Gel-Lufterfrischer

Auf dem Markt gibt es viele Gel-Lufterfrischer, und die meisten Leute glauben, dass die Herstellung zuhause recht schwierig sei. Doch das ist weit von der Wahrheit entfernt.

Was brauchst du?

Was musst du tun?

Bringe 250 ml Wasser in einem Topf zum Kochen. Wenn es kocht, nimmst du es vom Herd und gibst die neutrale Gelatine hinzu. Rühre um, bis sie sich vollständig aufgelöst hat. Anschließend gießt du weitere 250 ml Wasser hinzu, aber diesmal bei Zimmertemperatur.

Danach gibst du ein paar Tropfen ätherisches Öl in die Mischung. Je mehr du hinzufügst, desto intensiver wird der Duft.

Zum Schluss fügst du einen Teelöffel Lebensmittelfarbe hinzu, rührst um und stellst die Mischung dann in den Kühlschrank. Wenn sich die Mischung verfestigt hat, ist sie gebrauchsfertig.

5. Wattepads mit ätherischem Öl

Natürliche Raumdüfte kannst du auch mit Babyöl oder Weichspüler herstellen.

Was brauchst du?

  • Wattebällchen oder Wattepads
  • Ein Glasgefäß ohne Deckel
  • Öl oder einen Duft deiner Wahl, beispielsweise ätherisches Eukalyptusöl

Was musst du tun?

  1. Tränke die Watte mit dem ätherischen Öl und bewahre sie in dem Glasgefäß ohne Deckel auf. Du kannst dieses Gefäß auch verzieren, damit es ein Teil deiner Badezimmerdekoration wird.
  2. Darüber hinaus kannst du einige Tropfen ätherisches Öl auf die Toilettenpapierrolle geben, wenn du sie auswechselst.
  3. Zudem kannst du einige Tropfen Öl auf Wattebällchen geben und sie auf den Boden des Papierkorbs legen. Die Idee ist, dass du bei jedem Beutelwechsel neue Wattebäusche mit Öl oder Weichspüler einfüllst.
Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer - ätherische Öle
Es gibt verschiedene ätherische Öle. Du kannst also den Duft auswählen, der dir am besten gefällt.

6. Natürliche Raumdüfte für dein Badezimmer: Natron mit ätherischem Öl

Natron hilft, Feuchtigkeit zu absorbieren und Gerüche zu neutralisieren. Das ätherische Öl wird den Raum beduften.

Was brauchst du?

  • ½ Tasse Natron
  • Ein Glasgefäß ohne Deckel
  • 20 Tropfen ätherisches Öl deiner Wahl

Was musst du tun?

  1. Fülle das Natron zusammen mit dem ätherischen Öl in das Glasgefäß.
  2. Stelle es an einen Ort, der nicht mit Wasser in Berührung kommt. Wenn die Mischung nach ein paar Tagen keinen Duft mehr abgibt, schüttelst du das Glasgefäß und gibst einfach ein paar Tropfen Öl hinein.

Das könnte dich ebenfalls interessieren: Natron und Zitrone: 5 Verwendungsmöglichkeiten im Haushalt

Natürliche Raumdüfte: Stelle dir deinen Lieblingsduft einfach selbst her!

Wie du vielleicht schon gemerkt hast, ist die Herstellung von Düften für das Bad sehr einfach. Außerdem benötigst du nur wenige Zutaten. Du musst lediglich einen Duft auswählen oder mehrere miteinander kombinieren und auf die Intensität achten. Wenn du starke Düfte magst, kannst du einfach etwas mehr ätherisches Öl verwenden.

Das könnte dich ebenfalls interessieren...
So wird dein Badezimmer hygienisch sauber
Besser Gesund Leben
Lies auch diesen Artikel bei Besser Gesund Leben
So wird dein Badezimmer hygienisch sauber

Das Badezimmer ist ein Ort, an dem wir uns wohl fühlen möchten. Ein Bad genießen, unter der heißen Dusche entspannen, morgens zu uns kommen und den...